1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KD-55x8505b und KD-55x8505C: Multirecording und HD+ (Ersatz für Linux-Receiver?)?

Dieses Thema im Forum "iDTV - Fernseher mit eingebautem Digital-TV-Tuner" wurde erstellt von Tobias Claren, 12. Januar 2016.

  1. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Anzeige
    Hallo.

    Ich suche gerade den Unterschied zwischen diesen beiden Modellen, finde aber NICHTS dazu.
    Dabei sucht man sonst nicht lange "vs" oder "difference".
    Kennt einer von euch die Unterschiede?


    Zum Forenthema, Receiver in TV-Geräten.
    Und dann interessiert mich worauf man sich einstellen müsste, bzw. ob es überhaupt möglich ist, wollte man mit dem TV auch gleich einen Vu+ Solo²-Satreceiver (Enigma2-Linux) ersetzen.
    Damit beziehe ich mich eigentlich nur auf Multirecording und HD+ .
    Wenn HD+ offiziell im Gerät läuft (tut es das?), welche Einschränkungen ergeben sich? Falls das HD+-Nutzern schon bekannt sein sollte, ich habe die Karte noch nie in einem offiziell zertifizierten Receiver betrieben [​IMG] .
    Ist irgendwas von den folgenden Szenarien, die ich vor Jahren las schon Realität:
    * Werbung überspringen
    * HD-Aufnahme verboten
    * Ablaufdatum einer Aufnahme, danach wird sie automatisch gelöscht.
    * Weiteres?

    Und wie sieht es technisch aktuell in Sachen Aufnehmen bei diesen Geräten aus (gibt es noch eine "A-Version" die von Interesse sein könnte?)?
    Ich las in einem frühen Vergleichstest, dass Multirecord noch nicht möglich war, aber an einem Firmwareupdate gearbeitet würde.
    Gibt es das schon, bzw. wird es sicher kommen?
    Und wie sähe das aus? Nur eine Aufnahme, wärend man einen anderen Sender auf dem anderen Tuner sieht?
    Denn bei Satreceivern ist es ja schon lange Standard, dass man auf einem Tuner, auf einem Transponder/Frequenz ohne den anderen zu beanspruchen mehr als einen Sender sehen oder zugleich aufnehmen kann.
    Also sollten auch 10 Aufnahmen zugleich kein Problem sein, solange es nicht die Datenrate übersteigt.

    Und kann man auf die Aufnahmen extern zugreifen? Nur weil RTL und Co dass bei HD+ etc. nicht wollen, will ich ja nicht auf Aufnahmen der ÖR verzichten.
    Da eher Informationssendungen etc..
    Kann man eine Freigegebene Festplatte im Netzwerk (ein NAS, oder eine Windows-Freigabe) als Speicher einbinden?
    Oder nur einen USB-Speicher. Wenn nur am USB, kann man dann wenigstens über das Netzwerk auf diesen USB-Speicher lesen und chreibend zugreifen.

    Mit diesen Informationen könnte ich abwägen, ob die Solo² bei diesem Gerät verzichtbar ist.
    Sind ja auch noch an die €200 Gebrauchtwert. Außerdem ist dieses optisch und funktionell (von den "Plugins" werden so gut wie keine bewusst genutzt) veraltete E2 langsam "deprimierend".

    Interessant ist da nur das Multirecording (allerdings würden meist wohl auch zwei Aufnahmen und einmal sehen reichen), und eben HD+.


    Wie sieht es bei HD+ in diesen Geräten aus, wenn man die Karte in einem dieser Universal-CAM nutzt (der TV hat doch einen CAM-Schacht?), die ein internes Softcam nutzen?
    Ich erinnere mich an vage Stimmen es gäbe TV-Geräte die dann trotzdem nicht funktionieren, weil aktiv die Funktion solcher CAM unterbunden würde?
    Oder könnte ich mit der HD+-Karte in so einem CAM in diesen TVs HD+ ohne Restriktionen sehen, aufnehmen etc?



    Danke...
     
  2. maxmus69

    maxmus69 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    Keine reine TV-Lösung wird einen Linux-Receiver adäquat ersetzen können. HD+ unterliegt mit zertifizierten Modulen immer diversen Restriktionen wobei nicht alle von dir aufgezählten eingesetzt werden.
     
  3. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Ich suche keinen Ersatz für emotionale irrationale E2-Fanboy-Verbindungen.
    Hauptsache Aufnehmen und sehen zugleich, und evtl. Ein Unicam o.ä. für HD+ nutzen können. Aktiv CA-Module die HD+ per Sodtcam entschlüsselb können zu behindern ist einfach kriminell. Und das meine ich wörtlich.
    Als würde ein Autohersteller ohne es zu erwähnen die Motoren so manipulieren, dass man nur noch bei Shell tanken kann. Oder ein Umbau auf Pflanzenöl beim Diesel behindert wird.
    Ja, so kriminell wie die Manipulationen von VW.

    Es ist ja eine Sache Restriktionen innerhalb des eigen Systems zu schaffen. Also des CI+ zertifizierten Slot (braucht es noch ein CI+-Modul, oder ist ein Kartenleser drin).
    Es kann aber nicht legal sein fremde CA-Module zu behindern. Oder funktionieren "Unicam" etc. In den Sony-TV?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2016
  4. maxmus69

    maxmus69 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    Dass ereichst du nun mal am ehesten mit einer Receiver-Lösung, ob das ein Linux- oder anderer Receiver ist sei dahingestellt. Meine bisherige Erfahrung lehrt mich, dass es mit einem Linux-Receiver am einfachsten geht. Ich persönlich habe mich jetzt komplett gegen HD+ entschieden, ich bin nicht bereit für Restriktionen zu zahlen egal ob ich sie umgehen kann.
     
  5. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Der Solo² ist ja vorhanden, es geht nur darum.

    Und Andere zahlen auch nicht für Pay-TV ohne Restriktionen.
    Schon gar nicht, wenn man damit Fußballzuschauer quersubventioniert.
    Gegenüber Sky etc. ist HD+ noch günstig, und hat man einen gewissen Anspruch sieht man sich einen Film Minimum in 1080i an.
    Ja, "igitt", das sehe ich auch so. Aber einen Film in SD auf den Privaten, nein danke.
    Es soll auch Menschen geben die keinerlei Optische Disks kaufen, und nie ins Kino gehen.
    So wie es aussieht könnte ein Unicam oder DiabloCAM in diesen Geräten laufen. Evtl. kann dass hier jemand bestätigen.
    In einer Liste die ich fand, waren zumindest diese Modelle nicht drin. War allerdinga cuh nur Unicam, und evtl. nicht alle Versionen.
    Wenn die noch mal 10 Euro extra für "UHD+" verlangen würden, wäre das auch gut. Evtl. Optional. Wer UHD haben will, zahlt den Aufchlag.
    Auch über 150% des HD+-Preis könnte man evtl. reden, wenn die zusätzlichen Kanäle, die auf Jaaaahre hinaus erst mal neben den weiter zusenden FHD-Kanälen diese Kosten verlangen. Irgendwann kann man dann aber zumindest SD abschalten.
    Das Problem für die Privaten waren da aber die Behörden, weil es dann ja immer für alle Verschlüsselt wäre.
    Allerdings könnte man ja sobald man UHD einführen würde, die SD-Sender abschalten, dafür aber die FHD-Sender freigeben.
    Zumindest Finanziell. Denn verschlüsselung brauchen die wohl weil die Rechteinhaber das wohl wollen.

    Allerdings hätte man dann seine HD+-Karte, und ohne Einzahlung FullHD.
    Dafür UHD-Sender gegen Geld, und keine SD-Sender in Mpeg2 mehr, die nur Bandbreite fressen.

    Ja, dafür könnten die Sender dann bei jedem Restriktionen einsetzen.
    Das wäre der Preis dafür.
    Aber wäre HD in der Form wie heute ohne HD+ gekommen?!?



    Bei Sony (fand auch deren Forum) sagte jetzt ein "Peter_S." (keine Ahnung wie weit der mit Sony zu tun hat):
    "Eine Multi-Recording Option (2 Sendungen gleichzeitig aufnehmen) wird es nicht geben."

    Ziemlich harte "ewige" Aussage (als wären auch nur 2 zugleich Luxus). Wirkt fast so, als wolle man das nicht/nie, auch wenn es kein Problem wäre.
    Sollen Sie doch die freien E2-Sources nehmen. Der Unterschied scheint Android zu sein. "C" hat es, "B" nur die Sony-Software.
    Ist ja beides Linux (zumindest beim C-Modell ganz klar, weil Android), man muss die Herkunft von Codeteilen aus E2 ja nicht sehen.


    Dann in einem späteren Beitrag:
    "da die Aufnahmefunktion noch nicht präsent ist kann ich zum Funktionsumfang noch nicht viel sagen.
    Technisch ist nahezu alles möglich, was jedoch realisiert werden kann steht auf einem anderen Blatt."

    Bezüglich den Aufnahmen die die Geräte speichern auch kein Eingehen.
    Es kommt zwischen den Zeilen so rüber, als würde Sony immer alle Aufnahmen auf die Festplatte verschlüsseln.
    Sogar die Öffentlich-Rechtlichen und die privaten SD-Sender etc..
    Als ob das Gesetz wäre 0_0. Damit man bloß keine Aufnahmen sichern und auf dem PC bearbeiten kann (?).
    Dass das im "HD+-Ökosystem" so ist, OK, denn mit einem Unicam/DiabloCAM statt CI+ würde ich das "Ökosystem" ja nicht nutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2016
  6. maxmus69

    maxmus69 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich habe hier noch ein Delta TwinCam rumliegen mit HD02, damit konnte ich mittels Panasonic TV alle HD+ Sender aufzeichnen und hin und her Spulen. Da Panasonic mit seinen Aufnahmen sehr restriktiv umgeht war keine Nachbearbeitung möglich. Falls Du Interesse am CAM hast, sage Bescheid. Die Karte ist noch bis Ende Februar gültig.
    Da bin ich sicher, aber am Ende ist das eine brotlose Diskussion, jeder soll sein Geld investieren wie er mag.
     
  7. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Genau so schnell und vielfältig, hmmm.
    Ich erinnere mich noch an ProSieben/Sat.1 mit ihren freien Anfängen, und dass es dann eingestellt wurde.
    Das DeltaCam nannte mir auch jemand in einem Forum zu den CAMs.
    Allerdings kommt so etwas natürlich nur in Frage, wenn der vorhandene Vu+ Solo² abgeschafft würde.
    Und das käme nur in Frage, wenn dessen Kernkompentenzen akzeptabel (kleine gewisse Einschränkungen können OK sein) ersetzt wären.
    Aktuell scheint es bei diesen Sony-Geräten ja nicht mal einfaches Recording zu geben.
    Und dann diese unnötige Verschlüsselung der Aufnahmen auf der Fesplatte.
    Da wird Arbeit=Geld für etwas investiert, dass kein Gesetzgeber verlangt, und den Kunden nur zum Nachteil gängelt O_0.
    Auf der anderen Seite kann man noch nichts aufnehmen, und hat angeblich keinerlei Interesse an Mehrfachaufnahmen.
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bei deinen Wünschen solltest du dir am ehesten mal Technisat Fernseher anschauen. Evt. auch Metz und Loewe. Die bieten alle Twin Tuner, Multi-Recording und recht freien Zugriff auf die Aufnahmen.
     
  9. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Jein...
    Diese Sony haben angeblich ein gutes 2D und 3D-Bild, und gibt es auch mal von Privat.
    Außerdem hat das C-Modell "HDR". Keine Ahnung, wie gut es ist und ob er auch HDMI 2.0a hat, aber er hat es.
    Die UHD+-Geräte fand ich nicht mal unter den Beendeten bei eBay.
    Keine Ahnung, was die kosten würden. Evtl. €2000.
    Der wäre für meine Eltern, deren "alter" Panasonic TX-P50UT50 schwer meßbar evtl. um 300W benötigt.
    Allerdings ist auch die Einstellung "Dynamik" gewünscht. Die anderen Einstellungen brauchen eher die Hälfte.


    Wenn die Technisat Fernseher die gleiche PVR-Technik wie bei den Receivern haben, ist das aber auch nicht gerade perfekt, und Multirecording etwas übertrieben.
    "Marcus Bergling" sagt:
    Die genannten Geräte besitzen 2 Tuner. Hiermit wäre es möglich 2 Aktionen
    durchzuführen (2 Aufnahmen, 1 Aufnahme eines Schauen, 1 Aufnahme eines
    Streamen,...) Wenn Sie zwei Aufnahmen durchführen, können Sie während dessen
    jedoch gern eine bereits durchgeführte Aufnahme abspielen.


    Ich hatte Fragen zum Isio STC UHD-Receiver.

    Der vermittelt das so, als wäre das eine technisch bedingte Gesetzmäßigkeit, wie ein Naturgesetz, und nicht unvermögen es besser zu machen.
    Ich kann mit dem Enigma2-Receiver alle Sender auf zwei Transpondern aufnehmen, wenn ich wollte.
    Z.B. Kabel eins HD, Prosieben HD, ProSieben Maxx HD, Sat.1 HD, Sixx HD, RTL HD, RTL II HD, Vox HD, n-tv HD.
    Sind 9 Sender auf zwei Transpondern.

    Ich glaube der Humax iCord konnte damals wenigstens zwei Aufnahmen und einen sehen, was ich schon als Mangel empfand.
    Hier bei Technisat, z.B. dem Isio STC (4K) wäre das ja wengistens was, um in den meisten Fällen auszukommen.
    Und scheinbar hat die Enigma2-Konkurrenz mit dem 4K Solo² wieder eine Neuerung.
    "Full Band Capture"-Tuner. Das ganze Band wird empfangen, und das Gerät hat acht Demodulatoren mit denen bis zu acht Transponder empfangen werden können. Bei zwei Tunern auch verteilt auf zwei Bänder.
    Wenn man nicht gerade Sender auf drei Bändern zugleich empfangen bzw. aufnehmen will, dürfte man wohl nie zu viele Aufnahmen laufen haben, um nicht noch einen weiteren Sender sehen zu können.
    Bisher hieß es "Zwei Transponder", dann eher "Zwei Bänder", wenn es darum geht, was man zugleich sehen/empfangen kann.
    OK, natürlich eingeschränkt auf 8 Transponder.

    Wenn alle Deutschen Sender im gleichen Band (von 4) lägen (habe ich nicht geprüft), wäre das noch zusätzlich von Vorteil.
    Ein Tuner würde reichen, und man könnte immer noch 4 Transponder empfangen.
    Man könnte sogar evtl. billiger nur 4 Modulatoren verbauen, und man hätte die Doppelte Anzahl an Transpondern wie bisher bei zwei Tunern.
    Desweiteren sind die Umschaltzeiten angeblich sehr hoch, da er im Hintergrund schon vorab weitere Transponder (evtl. immer die Letzten Sender-Transponder) demoduliert.


    Bei der Frage nach Apps aus einem App-Store verstand der das so, als hätte ich gefragt, ob man selbst Dateien einspielen wollte 0_O. Sagte, es wäre kein Linux-Receiver.....
    Danach hatte ich nicht gefragt, unter "Apps" versteht man heute "Smart-TV".
    TS hätte ja immer noch die Konztrolle, was sie in diesen "App-Store" einstellen.
    Scheinbar hat er "links". OK, Seiten wie YouTube Leanback sind wenn sie gut funktionieren eine Alternative zu Apps. Hat den Vorteil, dass die Anbieter sie pflegen statt dem TV-Hersteller zu vertrauen dass er sie aktuell hält. Allerdings spricht auch da ja nichts dagegen, dass TS eine Art "App-Store" hätte, wo man "Links" hinzufügen kann.


    Und noch etwas bei TS. Sie bieten nur "Maxdome" an. Ob die von denen dafür bezahlt werden?
    Angeblich liegt es daran, dass Netflix und Amazon ein DRM-System einsetzen, dass sie nicht nutzen. Und es scheint auch kein Interesse daran zu bestehen die mal hinzuzufügen.

    Und dann berichtete hier irgendwo noch jemand, er habe bei der Wiedergabe von HD+-Aufnahmen die über ein MaxCAM angefertigt wurden Restriktionen drin...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2016

Diese Seite empfehlen