1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung: TFT Monitor

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von ms2k, 19. September 2004.

  1. ms2k

    ms2k Talk-König

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    5.630
    Technisches Equipment:
    Sony Bravia KDL 40W5500E
    TechniSat Digicorder ISIO S1
    Humax PR-HD 1000 S
    Homecast S5000CI
    D-Box II Sagem
    Playstation 3
    Anzeige
    HI,

    ich wollte mir in Kürze einen neuen Monitor zulegen.
    Aufgrund der guten Erfahrungen von Freunden möchte ich auf einen TFT Monitor wechseln.

    Welchen könntet ihr mir denn empfehlen ??

    Hatte mal diese vier in Auswahl (15 Zoll)
    Acer AL1511B
    Samsung Samtron 51S
    Samsung Syncmaster 151N
    Fujitsu Siemens (P15)

    Um die Frage mal vorweg zunehmen, ich habe z.Zt. einen 17. Zöller Röhrenmonitor und möchte einen 15 Zoll TFT weil man mir gesagt hat das dieser von den Maßen her einem 17er entspricht.

    Ciao
    MS2K
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    das stimmt so nicht. Ein 15" TFT ist in den meisten Fällen kleiner als ein 17" Röhre. Denn der sichbare Bereich einer 17" Röhre ist etwa 16" (und nicht 1" wie immer behauptet wird.
    Ich würde jedenfalls keinen 15" TFT kaufen.
    Gruß Gorcon

    PS: Mein ehemaliger 17" Röhre hatte fast 41cm Diagonale (sichbar)
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.568
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    Meine 17" Röhre hat 40cm Diagonale!
    Ich wußte gar nicht das es da Unterschiede gibt 17" sind 17" und Sichtbar ist Sichtbar!
    Oder liegt das an der Flachheit des Bildschirm?
     
  4. nspe

    nspe Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Neuburg/Do.
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    Macht Euch mal keinen Kopf um die Diagonale bei einem 15er. Wenn´s schon unbedingt (wieso überhaupt) ein TFT sein muss (wobei IMO eine gute Röhre dem guten Panel immer noch überlegen ist und dabei für weniger Geld mehr Leistung bietet), dann *auf keinen Fall* einen 15". Das macht einfach keinen Spaß! Minimum 17 Zoll sollte ein vernünftiger TFT haben. Abgesehen von der "sichtbaren" Diagonale: Denkt bitte auch daran, daß TFTs, im Gegensatz zu den CRTs über eine physikalisch vorgegebene Auflösung verfügen (z.B. 1024*768 bei vielen preisgünstigen 17ern). Wird eine höhere Auflösung gewählt sieht das meist nicht besonders ansprechend aus... Besser ist ein TFT der mindestens 1280*1024 Pixel darstellen kann.

    Natürlich ist ein 17er mit 1280*1024 Pixeln deutlich teuerer als ein 15er, aber angesichts der Lebensdauer des Monitors würde ich mir sehr gut überlegen was ich mir vor´s Gesicht stelle. Und (@ms2k) wie schon gesagt: Wenn´s Budget geschont werden soll, dann kauf´ Dir eine vernünftige (19" Short-) Röhre und lach´ alle aus die auf ihre winzigen TFT-Bilderchen gucken müssen :D

    cu,
    Norbert
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    Da finde ich die Frage DVI-D oder DVI-I viel interessanter. Wenn ich schon TFT kaufe dann noch bitte gleich RICHTIG digital.

    Blockmaster
     
  6. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    Geh zu prad.de

    Da haste alles, was de brauchst um die richtigen Infos zu bekommen.
     
  7. nspe

    nspe Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Neuburg/Do.
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    Das ist grundsätzlich richtig. Aber nicht vergessen: Bei DVI-D geht mit der analogen Grafikkarte nichts mehr. Nach meiner Einschätzung wird´s noch etwas dauern bis die digitalen die analogen Karten endgültig verdrängt haben und hinsichtlich der Bildqualität und Stabilität *kann* die Kombination VGA->TFT Ärger machen, muss aber nicht.
     
  8. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    Also meine Monitore sind alle über DVI angeschlossen und von CRT will ich nix mehr wissen, von dem unscharfen Zeug wird man ja seekrank ..

    Hab nen 19" TFT mit 1280x1024
     
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    Es gibt bei TFT immer noch große Qualitätsunterschiede. Mein Onkel hat z. B. einen 17" Medion (Aldi), dessen Qualität für Büroanwendungen ganz okay ist, aber nicht an eine gute Röhre rankommt. Ich selbst nutze einen Belinea 19", der meinem alten Röhrling in puncto Farbdarstellung mindestens ebenbürtig ist und ansonsten nur Vorteile hat. Natürlich war das Teil nicht ganz billig.

    Daß TFTs generell ein sehr scharfes Bild liefern und keinerlei Probleme mit der Bildgeometrie haben, dürfte hinreichend bekannt sein. Auch die Flimmerfreiheit ist ein Argument. Die größte Schwäche (gerade bei 15" und 17" Modellen) ist der eingeschränkte Betrachtungswinkel. Wer Foto- und Videobearbeitung plant, sollte auf keinen Fall ein Billigmodell nehmen, weil dessen Farb- und Kontrastdarstellung unberechenbar ist.

    Es gibt noch einen Unterschied, der leicht übersehen wird: Ein TFT ist auf eine bestimmte Auflösung festgelegt; man kann also nicht zugunsten größerer Darstellung eine niedrigere Auflösung wählen. Einzige Lösung ist, unter Windows die Anzeige auf "große Schriftarten" umzustellen. Das führt allerdings dazu, daß manche Internetseiten etwas seltsam dargestellt werden, weil die Schriften dann plötzlich mehr Platz brauchen. Umgekehrt gibt es Seiten, deren Auflösung starr eingestellt ist; da bleibt das Design bestehen, aber die Schrift ist dann - trotz Einstellung "große Schriftarten" - sehr sehr klein.
    Bereits ein 15" mit 1024 x 768 Punkten ist etwas kleiner als ein 17" Röhrling. Ganz schlimm wird das Verhältnis dann bei 17" TFT mit seinen 1280 x 1024 Punkten; hier führt kein Weg an den "großen Schriftarten" vorbei. Wesentlich besser ist die Pixelgröße wieder mit 19" bei ebenfalls 1280 x 1024 Punkten, weshalb ich mich auch für diese Größe entschieden habe.
     
  10. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Kaufberatung: TFT Monitor

    Nicht vergessen: Wenn der Monitor auch zum Spielen sein soll, fallen beim TFT 3D-Brillen schon mal aus. Ansonsten bin ich mit meinem 15" HP seit ca. 2 Jahren sehr zufrieden. Heute wuerde ich aber, dank stark gefallener Preise, einen 17- oder sogar 19-Zoller kaufen. 1024x768 ist schon etwas wenig fuer KDE, Videobearbeitung usw. Ausserdem koennen bei 1280x1024 die alten VGA DOS-Spiele besser skaliert werden.
     

Diese Seite empfehlen