1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung Sony LCD TV!

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von H19, 29. November 2008.

  1. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Dann hast Du eh verloren. [​IMG]

    Über Kabel gibt es nicht so richtig viele HDTV-Programme - jedenfalls nicht hier in Nordrhein-Westfalen. Und mit einem tollen HD 24P - Gerät willst Du natürlich HDTV haben.

    Guck also, ob bei Dir Satellit möglich ist (mit Multifeed). Ansonsten kannst Du den Fernseher guten gewissens eine Nummer kleiner oder billiger nehmen. Die E-Serie von Sony ist ja vergleichsweise teuer.

    Es muss auch nicht unbedingt Sony sein. Vor Weihnachten gibt es ja Hunderte von Schnäppchen. Ich würde nach dem Preis gehen.
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.999
    Zustimmungen:
    12.396
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: Re: Kaufberatung Sony LCD TV!

    Meine Entscheidung fiel zu Gunsten der Sony Modelle aus, weil ich noch eine zeitlang SD Geräte über Scart RGB verwenden werde, und für mich sahen die Sony (in verschiedenen Läden) mit herkömmlichen Signalen am besten aus. Wenn ich schon komplett auf HD umsteigen würde, und alles per HDMI anschliessen könnte, wäre meine Entscheidung vielleicht anders ausgefallen. Aber gerade die Samsung Modelle zB. so schön die mit HD Signalen auch aussehen, über Scart mit SD Signalen versorgt sehen die gar nicht gut aus...:(

    Gruß
    emtewe

    PS: Sicher gibts Rückmeldung sobald das Gerät da ist, auch meinen Stromverbrauchsmesser habe ich schon bereit. Im abgedunkelten Raum, mit reduzierter Hintergrundbeleuchtung, soll der Verbrauch ja deutlich unter 100W liegen, darauf bin ich mal gespannt...
     
  3. H19

    H19 Junior Member

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Re: Kaufberatung Sony LCD TV!


    Es gibt sowieso nur sehr wenige HDTV Programme und es wird noch ein paar jahre dauern bis die anderen nachziehen...
     
  4. Bett&Couch

    Bett&Couch Junior Member

    Registriert seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Kaufberatung Sony LCD TV!

    Hallo,

    wißt ihr, ob der Sony 40W4500 Lüfter verbaut hat bzw. ob man im Betrieb abgesehen vom "regulären" Sound sonstige Töne hört?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    53.305
    Zustimmungen:
    11.757
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kaufberatung Sony LCD TV!

    W4000 und W4500 hat erstens keine Lüfter und zweitens sind sie im Betrieb lautlos, ausser man presst das Ohr hinten ans Chassis. Soll ja Puristen geben, die so dann TV schauen und sich übers leise sirren beklagen ;)
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.999
    Zustimmungen:
    12.396
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: Kaufberatung Sony LCD TV!

    So, seit Freitag habe ich nun meinen 40W4500, und ich muss sagen, das Bild ist schon schwer beeindruckend. Das Schwarz ist wirklich richtig tief schwarz, die Farben sind perfekt, Fotos aus einer guten Digitalkamera sehen aus als würde man aus einem Fenster sehen, zumindest solange man davor sitzt.
    Etwas abseits sieht das aber schon anders aus, die 178° Betrachtungswinkel aus den technischen Daten sind also eher als Scherz zu verstehen, ich kann zwar aus einem Winkel von etwa 10° noch alles sehr gut erkennen, aber der Kontrast ist von dort natürlich weg. Realistisch würde ich sagen, dass man das Bild etwa in einem Bereich von 90° sauber erkennen kann, also je etwa 45° aus der Mitte, danach ist zwar immer noch alles zu sehen, aber der Kontrast leidet und schwarz wird grau.
    Das gleiche passiert wenn man aufsteht und von oben auf das Bild sieht, das kommt überhaupt nicht gut, auf den Boden habe ich mich noch nicht gelegt, so kann ich das nicht beurteilen.

    Aber gut, das ist bei LCDs ja nichts neues.

    Nun zur eigentlichen Frage des Themas, wie wichtig sind die 100Hz und das Motionflow?

    Nun, es wird sicher auch eine Frage des persönlichen Geschmacks sein, aber für meinen Teil muss ich sagen, ich bin froh darauf nicht verzichtet zu haben.

    Ich habe eine PS3 angeschlossen, und darauf das Spiel Grand Turismo 5 Prologue zum Testen verwendet. In der Vorschau auf ein Rennen sieht man viele Kameraschwenks, über ein zT. bewegtes Publikum mit Zäunen im Hintergrund, und mit aufwendiger Bandenwerbung an der Strecke. Hier kann man wunderbar die Motionflow Technik testen, und ich muss sagen, nie wieder ohne!
    Es ist absolut verblüffend wie flüssig die Bewegungen werden, und wie sauber und scharf das Bild dabei wirkt.

    Das gleiche konnte ich bei dem Film "Unsere Erde" von Bluray beobachten. Gleich am Anfang ist eine Szene wo man zwischen einer Felsformation hindurchfliegt, und ich habe das mehrmals in 24p und den verschiedenen Stufen des Motionflow getestet, und mit Motionflow auf "Hoch" sieht es einfach perfekt aus. Es ist wie bei den Bildern der Digitalkamera, man meint man würde aus einem Fenster schauen. Wenn sich die Erde unter einem in Full-HD mit Motionflow ins Bild dreht, glaubt man man würde aus dem Fenster einer Raumstation blicken. Mit "nur" 24p ruckelt das Bild wahrnehmbar, und der Blick-durch-ein-Fenster-Effekt ist schlagartig weg.

    Nun zu den negativen Punkten:
    Bravia Sync funktioniert ja angeblich mit allen Sony HDMI Geräten, nun, allerdings nicht mit der Playstation 3 von Sony! Klar, würde das funktionieren, dann würde man ja weniger Fernbedienungen als Zubehör verkaufen können, ich kann mir keinen anderen Grund vorstellen warum die PS3 kein Bravia Sync unterstützt, zumal es regelmäßig Softwareupdates gibt. Ich hoffe die Funktion wird irgendwann nachgeliefert.
    Bilder über USB Sticks zu betrachten erfordert doch etwas Geduld, sowohl am TV als auch auf der PS3. Am TV sind die Ladezeiten recht lang, die PS3 hingegen erkennt die meisten Sticks einfach nicht, auch wenn die ganz neu auf FAT32 formatiert wurden. Ich musste meine Fotos auf eine DVD brennen um sie auf der PS3 ans laufen zu bringen, sehr ärgerlich!
    Naja, demnächst gibts einen NAS mit UPnP/DLNA Mediaserver und dann sollte das Problem gelöst sein.

    Nun aber zum negativsten Punkt der mir aufgefallen ist, das normale Fernsehbild ist unscharf! Nicht falsch verstehen, das Bild wird sehr gut dargestellt, die Zuspielung erfolgt über Scart RGB von einem Technisat Digicorder S2, und das Bild sieht aus einer gewissen Distanz perfekt aus, da sind keine Artefakte, Farben und Flächen sehen sehr gut aus, die Schärfe von Kanten kann ich nach persönlichem Geschmack einstellen, kurz, das Gerät holt wirklich das Beste aus dem Signal heraus, aber es ist trotzdem enttäuschend, zumindest vergleichen mit dem HD Bild. :(

    Alles in allem ein absolut empfehlenswertes Gerät, und in Verbindung mit einer PS3 oder Fotos einer Digitalkamera kann es eine unglaubliche Bildqualität liefern, aber wer nur ein neues Gerät sucht um herkömmliches Fernsehen zu sehen, der braucht sowas einfach nicht. Das normale TV Bild sieht nicht besser aus als auf meiner alten Röhre, im Gegenteil, auf meine Röhre konnte ich auch schräg vom PC oder aus der Küche blicken, und hatte immer noch ein kontrastreiches Bild, das sieht nun, hier vom PC aus, etwas wie durch einen Grauschleier aus. Aber ich denke damit kann ich leben ;)

    EDIT: Der Vollständigkeit halber hier ein Link zu einem Thread von mir bezüglich eines Regenbogeneffekts bei LCD Fernsehern. Das Problem schein sehr sehr wenige Menschen zu betreffen, bisher habe ich noch niemanden gefunden der das gleiche Problem hat, aber immerhin das Problem ist da und sollte nicht verschwiegen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2008
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.999
    Zustimmungen:
    12.396
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: Kaufberatung Sony LCD TV!

    Ist das eigentlich normal dass das Bild mit der ersten Zeit immer besser wird? Es gab zwei kleinere Probleme am Anfang, in Form von leicht helleren Ecken oben links und rechts, diese sind inzwischen komplett verschwunden, davon hatte ich zuvor aber auch schon gelesen.

    Und dann gab es noch einen Bereich, der bei bewegten Grautönen (Rauch, Wolken) irgendwie leicht rötlich erschien. Bei Standbildern (Testbildern) war das praktisch nicht wahrnehmbar, aber wenn sich unterschiedlich intensive Grautöne über das Bild bewegten, dann schien da ein senkrechter Bereich leicht röter zu sein als die Umgebung. Aber auch dieser Effekt ist für mich inzwischen nicht mehr sichtbar.

    Beide "Probleme" waren so schwach ausgeprägt dass sie anderen gar nicht erst aufgefallen sind, auch mit Hinweis darauf nicht. Vielleicht war ich da auch etwas empfindlich. Wie auch immer, nach rund 6 Wochen sind beide "Probleme" praktisch verschwunden. :)
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    53.305
    Zustimmungen:
    11.757
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kaufberatung Sony LCD TV!

    das erste ist Clouding, kann durchaus mit der Zeit verschwinden oder weniger werden. Vermutet wird dass u.a. Spannungen im Gehäuse dafür verantwortlich ist, deswegen auch das lockern der Schrauben als Erste-Hilfe Maßnahme. Kann sein dass durch das "einlaufen" sich ein gewisser Effekt am Gehäuse durch warm/kalt einstellt, der dauerhaft im wahrsten Sinne des Wortes zu einer Entspannung und einer Reduzierung der Wolken führt.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.999
    Zustimmungen:
    12.396
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4300H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: Kaufberatung Sony LCD TV!

    Für die hellen Ecken war mir das klar, nur dieser längliche leichte Rotstich war mir etwas suspekt. Zu Anfang (für mich) deutlich zu erkennen, und als letzte Woche der Inhome Service wegen dem Regenbogeneffekt zu Besuch war konnte ich den Rotstich schon nicht mehr vorführen, da nicht mehr da.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    53.305
    Zustimmungen:
    11.757
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Kaufberatung Sony LCD TV!

    Bei solchen optischen Merkwürdigkeiten habe ich als erstes immer die Bildverschlimmbesserer in Verdacht. Du hast ja nun den 4500 mit 100Hz und Motionflow, was beides ja nun auch nicht nur im Verdacht steht, einzig für Verbesserungen zu sorgen. Daher würde ich erstmal alle Verschlimmbesserer ausschalten (und aufpassen, dass man echt alle erwischt, teilweise sind noch welche in den Bild-Grundeinstellungen versteckt, wo man garnicht reinschaut) und prüfen. Auch die vorgefertigten Bild-Presets (z.B. Kino oder so) sind an optischen Merkwürdigkeiten schuld. Hier kommt noch dazu, dass offenbar intern an der Regelelektronik gespielt wird, ohne dass man selber bestimmte Einstellungen ändern kann. Will sagen...wenn ich bspw. die verfügbaren Werte im "Brilliant" Modus auf den "Standard" Modus übertrage, sieht der trotzdem anders aus. Also muss es in den Tiefen der Elektronik weitere Werte geben die verändert werden, auf die der Nutzer aber keinen Zugriff hat. Das heißt auch, dass ich im KINO Modus dann eben Merkwürdigkeiten nicht durch rumspielen an 1 oder 2 Einstellungen korrigieren kann und für den Rest die Annehmlichkeiten des Modus nutze.