1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung Samsung TV // Einsteigermodell heute besser als Mittelklasse 2016?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von seven7yseven, 30. August 2020.

  1. seven7yseven

    seven7yseven Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mir Anfang 2017 den Samsung UE55KS7090 gekauft, der ca. bei 1.500 Euro lag (hab ihn etwas billiger geschossen damals, ca. 1.300 Euro). Der war damals denke ich so gutes Mittelklasse-Segment...
    Das ist nun seit 3 Jahren unser Hauptfernseher im Wohnzimmer und ich bin soweit auch zufrieden (außer das Tizen 3 recht lahm ist aus meiner Sicht, aber ok...)

    Nun soll der alte TV aus dem Hobbyzimmer in Rente geschickt werden und ein neuer soll her.

    Die Eckdaten stehen fest:

    - 55"
    - Samsung mit neuerem Tizen-System (die neueren sollten ja schneller sein als das damalige Tizen 3)
    - max. 550 Euro Kaufpreis
    - 4k und AirPlay sollte er können
    - keine weiteren "Detail"-Anforderungen ans Bild, es sollte halt ganz gut sein

    Das führt direkt zu meiner Frage, da ich von Fernsehern einfach nicht wirklich Ahnung habe.

    Wenn ich mir heute für rund 500 Euro ein Einsteiger-Modell kaufe (z. B. den:
    Samsung RU7099 138 cm (55 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner, Smart TV) [Modelljahr 2019] [Energieklasse A]

    Ist die Bildqualität dann wohl eher besser, gleich oder schlechter als beim guten Mittelklassemodell 2016 (s. o. UE55KS7090)? Ich kann es absolut nicht einschätzen.
    Kann man den PQI von damals mit dem PQI von heute vergleichen und hat dann ein Ergebnis oder ist das so nicht möglich?

    Die Überlegung wäre nämlich, wenn der heutige 500 Euro-Fernseher besser ist als der 2016er 1.500 Euro Fernseher, dann den "neuen" TV ins Wohnzimmer zu hängen (dann ggf. sogar in 65") und den alten TV aus 2016 für das Hobbyzimmer zu nehmen. Vor allem hat der "neue" TV ja auch das aktuellere Tizen, was vermutlich schneller und mit Unterstützung für mehr Apps läuft - das wäre fast schon ein Grund, den im Wohnzimmer zu nutzen).

    Ich freue mich auf euer Feedback. Vielen Dank!