1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von duc, 26. Oktober 2012.

  1. duc

    duc Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir planen die Anschaffung einer SAT-Anlage für ein ZFH und habe mich schon ein wenig eingelesen.

    Kurz zu den Daten:
    -2 Fernsehgeräte
    -Montage auf dem Dachboden/Dach
    -Astra 19,2°
    -Potentialausgleich vorhanden
    -Thema Blitzschutz/Erdung erledigt ein Fachmann, den Rest ich
    -hochwertige Komponenten mit guten Preis-Leistungs-Verhältnis


    Ich dachte an eine Kathrein CAS90. Welches LNB (gerne auch via Adapterplatte) würdet ihr empfehlen? Ich benötige ja ein "Quad" LNC, richtig? Das sollte ja selbst dann reichen wenn ich zwei Twin-Receiver nutze?

    Dann muss ich nur noch abklären ob ich 4 Koaxkabel durch das eine Lehrrohr bringe. Apropos Kabel, muss es ein Kathrein LCD 111 sein oder gibt es günstigere Alternativen die ebensogut sind?


    Vielen Dank vorweg für eure Hilfe!

    Gruß, Duc
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2012
  2. duc

    duc Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    Weiß denn keiner Rat? :confused:
     
  3. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    Die meisten Fragen wurden hier im Forum schon in anderen Threads beantwortet.
    Bei 2 Wohnungen würde ich aber für die Zukunftssicherheit mal schon mit mindestens 4 Receiver pro Wohnung (2xTwin und 2 einfache) kalkulieren. Die Wünsche wachsen mit den Möglichkeiten.
    Also eine Multischalter-Lösung mit Quattro-LNB, die ist dann auch leichter mit einer Kaskade erweiterbar, wenn es dann noch mehr wird.
    Wenn in jede Wohnung nur eine Leitung liegt, solltest Du Dich auch über Unicable-Lösungen mal schlau machen.
     
  4. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    CAS 90: Perfekte Wahl.
    :)

    LNB: Wenn es nicht mehr als zwei Twin-Receiver werden, reicht ein Quad LNB (4 Ausgänge für höchstens 4 Tuner).

    Optimal: Kathrein UAS 585
    Das Teil kostet zwar rd. 110EUR, aber man bekommt stückgeprüfte Qualität mit Alps-Technik und oben drein perfekten Wetterschutz und super Kabelführung in den Feedarm. Auf die Schiene stecken, Inbus-Schraube zu, fertig.

    Alternativ einen Standard-LNB-Adapter f. Kathrein-Antennen zur Montage eines Alps Quad LNB.

    Koaxkabel:
    Im Außenbereich UV-resistentes LCD 115.
    Innen LCD 111, eine günstigere Alternative hierzu wäre z.B. Bieffe CO 12A (z.B. hier: BIEFFE C-O-12 A Premium Satkabel Schirmung > 120dB im Satbereich, Dämpfung bei 2050 MHz = 26 dB von BIEFFE C-O-12 A , italienisches Spitzen-Koaxkabel , Schirmung > 85dB im BK-Bereich (SAT-ZF >120dB), Metermarkierung, Dämpfung bei 2150 MHz = 27dB/100m)

    F-Stecker:
    Cabelcon F-56 CX3 7.0 QM Quick Mount Stecker
    Cabelcon F-56 CX3 7.0 QM Quick Mount Stecker für RG6 (7 mm) Kabel, WA

    An die Montagewerkzeuge denken (ggf. ausleihen).

    Wg. Leerrohr: Wie groß ist der Durchmesser? Es sollte auch noch Platz sein für ein fünftes Kabel (4mm² grün/gelb) für den Potenzialausgleich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2012
  5. duc

    duc Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    Würde hier geren aus Kostengründen auf ein Alps + Adapterplatte zurückgreifen, sofern es außer bei der Montage keine weiteren Nachteile mit sich bringt?

    Ist denn für die kurze Strecke von von LNC bis Dachziegel wirklich ein spezielles Kabel notwendig? Denn insgesamt bräuchte ich von LNC bis hin zur Potentialausgleichsschiene gerade einmal 3-4 Meter. Wird wohl nicht leicht zu besorgen sein?

    20er Flex-Leerrohr, Innendurchmesser rund 17mm. Durch dieses müssten mindestens 3 Koax-Kabel, im Idealfall 4 + Netzwerkkabel (RJ45, das ding hat gerade mal 5-6mm Durchmesser). Muss mir später mal die Maße des LCD111 besorgen, muss jetzt leider weg.

    Danke bis hierhin für eure Hilfe! TOP Forum!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2012
  6. duc

    duc Neuling

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    Ich verstehe dich natürlich, wüsste ich nicht mit absoluter Sicherheit das es in den nächsten Jahren keine Erweiterung geben wird, würde ich auch mehr einplanen. So aber wird es fürs erste bei einem "normalen" Receiver ohne Aufnahmefunktion und einem Twin receiver bleiben. In dem Fall hätte ich ja sogar noch einen Ausgang über und könnte um einen weiteren Receiver erweitern.

    Die Leerrohre sind am Dachboden vorhanden und bis auf ein Netzwerkkabel unbenutzt, ebenso das Potentialausgleichs-Kabel das beim Anbau verlegt wurde.

    edit: im Baumarkt kostet ein 2m Mast Stahlrohr (verzinkt) 39,- Euro, das ist doch nicht normal?
     
  7. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    Das ist auch der EVK für "Antennenmast aus feuerverzinktem Stahl, 48 mm Aussendurchmesser, Länge 200 cm, mit Kunststoffkappe".

    Ich habe ein verzinktes 60mm-Rohr mit 3m Länge beim Eisenwaren-Händler für nicht mal 50€ bekommen, sogar inclusive Kunststoffkappe für oben drauf. Passendes Montagematerial dazu haben die meist auch.
    Dort bekomme ich solche Rohre auch auf die passende Länge zugesägt.
    Der Rohrdurchmesser sollte mindestens 48mm sein.
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    Die richtigen CAS 90 Kathrein-Jünger nutzen dann auch ein Kathrein
    Quad LNB. Beides für zusammen ca.300€.

    Die ebenfalls empfangsstrarke sehr stabile, sehr empfehlenswerte 85er SE-Gibertini und ein Quad LNB von ALPS kosten zusammen ca. 120€.
    Damit machst Du deutlich, dass Dir die Koseten offensichtlich nicht egal sind.

    Ich würde die Gibertini - Schüssel kaufen, (85€) ein Quattro LNB von ALPS (25€)
    und einen regelbaren 4/6 Multischalter von Jultec oder Spaun (140€)

    Mit einem solchen MS kann man die häufigen Übersteuerungen der neuen Flachmann-Receiver (ua. Samsung)vermeiden.

    Unschlagbar in Bezug auf den Strombedarf und Qualität/Betriebssicherheit:
    Jultec GmbH
     
  9. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    Im Rundfunk- und Fernseh-Fachhandel und beim Elektro-Installateur bekommst Du das auch als Meterware.
    Ob Kathrein, Hirschmann oder eine andere bekannte Marke ist egal, nur sollte der Außendurchmesser zu den Steckern passen.
     
  10. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Kaufberatung: Neue Anlage in ZFH (+Fragen zur Montage)

    Kann man durchaus als kostengünstige Alternative verwenden. Für den Wetterschutz muss man dann selbst sorgen: selbstverschweißendes Tape von 3M plus wasserdichte F-Stecker (s.o. -- von der mitgelieferten Aufsteckmuffe halte ich nichts. Besser gelöst ist das z.B. beim Inverto Black Eco).

    Ja, wird nur leider gerne übersehen. Die PVC-Mäntel der üblichen Koaxkabel sind nicht UV-stabil. Alternativ könnte man natürlich das Kabelbündel in einem geeigneten Schutzschlauch zum LNB führen.

    Außendurchmesser = 6,9mm (nachgemessen). Vier Koax-Kabel sollten gehen; ggf. mit ein wenig Silikonöl einreiben, dann lassen sie sich leichter durchziehen.

    Andere Kabel würde ich aus Gründen des Trennungsabstandes gar nicht parallel zu den Antennenkabeln legen, mit Ausnahme des Potenzialausgleichsleiters, der _muss_ möglichst eng zu den Koaxkabeln verlegt werden.
     

Diese Seite empfehlen