1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung LCD/OLED 65-75" für gaming/bluray

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von baumhaus123, 24. Dezember 2018.

Schlagworte:
  1. Fakeaccount

    Fakeaccount Platin Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    7.789
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG-Oled-55B87, Panasonic TX-58DXX789, Telekom Media-Receiver 401
    Anzeige
    und dass "der Philips" der Beste ist, weil er angeblich die beste Zwischenbildberechnung hat, ist eben auch Quatsch. Ein Fernseher besteht aus vielen Teilbereichen, also bspw. Bildqualität, Software, Sound, Bedienung etc. und da kommt es immer auf das jeweilige Modell an, und manche Philips waren in der Vergangenheit eben Scheiße.
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Premium

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    51.678
    Zustimmungen:
    12.118
    Punkte für Erfolge:
    273
    Die Zeit der Philips mit gravierenden Soft- und Teils auch Hardwarefehlern ist vorbei, in Punkto Bildwiedergabe überzeugt mich Philips meisten. Sowohl bei LCD als auch OLEDs. Wobei man bei OLEDs ohnehin fast nichts falsch machen kann, egal welcher Hersteller, hier ist die Bildqualität einfach Top.
     
    Kapitaen52 gefällt das.
  3. Fakeaccount

    Fakeaccount Platin Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    7.789
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG-Oled-55B87, Panasonic TX-58DXX789, Telekom Media-Receiver 401
    Ja, ich weiß! Hab ja schon geschrieben, dass ich den LG selber gründlich testen konnte, und der war imho auch top, aber auch deutlich günstiger als der aktuelle Philips oder der A1 von Sony.
     
  4. samsungv200

    samsungv200 Platin Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    825
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich war noch nie Markenabhängig. Früher stand ich auf "Toshiba", gutes Preis/Leistungsverhältnis und unschlagbar in der SD Bildqualität. Mein Küchen-TV ist ein "Grundig", weil es der einzigste in der Farbe weiß war. Der "Sharp" im Schlafzimmer war sehr preiswert, da einer der letzten ohne Smart. Bei "Sony" ist hervorzuheben, das die Geräte lange mit Updates versorgt werden. Mein 2012er Bravia hatte bis Anfang 2018 Updates empfangen, bis der verkauft wurde. Auch wenn mein jetziger "Panasonic" durchweg sehr gute Eigenschaften besitzt, die 3d-Funktion und das es der letzte seiner Art war, hatte mich überzeugt. Ich bin da völlig Markenunaghängig, suche eher nach gewissen Eigenschaften, nachdem dann ausgewählt wird.
    Und nebenbei, mir ist noch nie ein TV abgeraucht, selbst mein erster LCD von "Toshiba" in 32 Zoll von 2004 werkelt noch bei einem Kumpel in dessen Kinderzimmer. "Holzklopf".....
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.441
    Zustimmungen:
    6.992
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Bei anderen laufen die Geräte selbst nach 12 Jahren noch Fehlerfrei. ;)
     

Diese Seite empfehlen