1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Sport, 6. Februar 2007.

  1. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    Anzeige
    Hallo,
    nachdem ich mir eine digital aufgenommene ARD 16:9 Übertragung des Australian Open Halbfinals runtegeladen habe und von der Qualität im Vergleich zu meinen Analog Aufnahmen so begeistert war, möchte ich nun einen DVB-C Receiver.
    Folgende Fakten:
    - Kabel BW, unausgebaut
    - Sharp LCD 32, non HD-TV
    - sollte Premiere geeignet sein und einen CI-Slot besitzten.
    - es sollte möglich sein, den Receiver für Tennisaufnahmen am PC anzuschließen

    Momentan ist dies mein Favorit:
    Technisat Digit Kabel NCI

    Gibt es noch einen besseren Receiver, der meine Anforderungen erfüllt?
    Der Preis ist nicht so wichtig, es soll einfach ein qualitativ hocjwertiges Gerät sein.

    Nun gibt es ja von Premiere diese Interaktiv Receiver. Sind die für die Zukunft besser, oder taugen die nichts?

    Ich hoffe, ihr könnt mir schnell weiterhelfen, ich danke euch schonmal im Voraus.
     
  2. josquin

    josquin Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    450
    AW: Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Vergiß das mit dem interaktiv am Besten ganz schnell. Premiere verwendet MediaHighway, es ist bisher noch niemandem gelungen, rauszubekommen, ob es die Variante mit oder ohne MHP ist. Wahrscheinlich ohne, sonst würden sie damit werben, daß auch das interaktive Fernsehen der öR damit funktioniert. Astra hat Blucom, die öR wie gesagt MHP (und nur rund 7000 Zuschauer, seit Jahren stagnierend), P7S1 hat jetzt Betty und will auch ein bißchen Blucom, die Österreicher haben MHP, aber eine Version, mit der deutsche Geräte nichts anfangen können.
    Premiere hat vor einem Jahr auch Blucom-Versuche gefahren und sich in einem öffentlichen Statement dahoingehend geäußert, daß sie das jetzt übernehmen wollen.
    Langer Rede kurzer Sinn: Alles halbherzige Versuche, und bei den Privaten nur dazu ausersehen,dir dein Geld noch besser aus der Tasche zu ziehen, indem du sinnlose Votings und dümmliche Quizsendungen (mit teurem Rückkanal) mitmachen sollst, oder viertklassigen Kiki-Kram zu überhöhten Preisen per Knopfdruck bestellen sollst. Auch mit dem Wetten ist das so eine Sache: längerfristig ist noch keiner damit reich geworden, nur der Veranstalter.
    Und je weniger Zuschauer da aufspringen, desto schneller wird den Räubern mit Krawatte klar, daß nicht jeder ihrer aus Geldgeilheit entstandenen Hirnfürze Früchte trägt.

    Noch ein Wort zum interaktiven Fernsehen: Wirklich interaktives Fernsehen (und damit meine ich keine dümmliche Multiple Choice Quizshow) erfordert völlig neue Sendekonzepte, die mit Sicherheit aufwendiger zu produzieren und auszustrahlen sind (ein Stichwort: parallele Streams)
    Um festzustellen, daß der Trend genau in die entgegengesetzte Richtung führt (billig, billiger), reicht ein Blick ins nachmittägliche Fernsehprogramm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2007
  3. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Re: Kaufberatung - DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Besser holst Du Dir einen DVB-S Receiver. Da gibt es mehr Auswahl und bessere Geräte. Sehr zu empfehlen ist der Kathrein UFS 821 für 475 Euro.

    Die Kosten für eine eigene Parabol-Antenne fallen bei diesen Receiver-Preisen kaum noch ins Gewicht. Und wenn Du nicht gerade im Ausbaugebiet von Kabel BW wohnst oder zu den glücklichen Netcologne-Multikabel-Kunden gehörst, bietet Dir DVB-S auch deutlich mehr Programme. Ich empfehle Multifeed.
    Auf geht's: Parabol-Antenne kaufen! [​IMG]

    Bei Technisat ist das grösste Problem die Überspielung zum PC. Bei manchen Geräten geht es gar nicht, bei anderen dauert es ewig.

    Gut ist der neue Topfield mit WLAN, aber teuer. (derzeit nur für Sat verfügbar).

    Viele hier im Forum schwören auf die Dreambox. Die gibt's mit steckbaren DVB-S / C / T Modulen.

    Auch die Grobi-Box ist gut. Gibt's als DVB-S + C Combo.

    Wer im nördlichen Ausbaugebiet von Kabel BW wohnt, braucht neuerdings doch wieder eine Satelliten-Antenne für ORF 1. Anders geht es nicht mehr.

    Was die ORF Cryptoworks Karten nächstes Jahr bei den üblichen Zwischenhändlern kosten werden, warten wir ab. [​IMG] - Wenn die Belgier ihre Drohung wahrmachen, die einheimischen Kabelnetze durch billige DVB-S Zweitkarten unter Druck zu setzen, könnten auch die belgischen DVB-S Karten einen spürbaren Preisruck nach unten erfahren.

    Premiere über Satellit ist vielerorts besser als Premiere über Kabel. Auch das sollte man im Auge behalten.

    Und einige Kabelnetze sind in puncto HDTV völlig im Abseits. Hier in Hagen gibt es nicht mal Premiere HD im Kabel, geschweige denn Anixe oder BBC HD.

    Nach dem ORF-Debakel kann man die Hoffnung auf eine BBC Einspeisung über Kabel BW vergessen. Über Satellit gibt es das HD Programm aus London kostenlos und unverschlüsselt.

    In einen DVB-C Receiver würde ich nicht investieren. Denn wenn die Schere zwischen Sat und Kabel weiter auseinander geht und Du schliesslich doch ins andere Lager überwechselst...
     
  4. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    AW: Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Danke für die Antworten. Leider hat mir nur die Antwort von josquin weitergeholfen. Interaktiv fällt also raus.

    Octavius: Du hast davon gesprochen, dass Technisat Receiver nicht immer am PC anzuschließen sind. Fällt der Technisat Digit Kabel NCI auch darunter?

    Desweiteren möchte ich hier betonen, dass ich nie und nimmer auf die Idee kommen würde das Haus mit einer Satellitenschüssel zu verschandeln. Kein einziger in unserer Straße hat eine Satellitenschüssel auf dem Dach, und selbst wenn es mir gefallen würde, fänden es meine Nachbarn sicherlich nicht schön.
    Es muss ein DVB-C Receiver her.

    Gibt es denn nun noch irgendwelche Alternativen zum Technisat Digit Kabel NCI?
    Kann man ihn am PC anschließen?
     
  5. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    AW: Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Schade, dass mir auf die Fragen noch niemand geantwortet hat.

    Neben dem Technisat Digit Kabel NCI ziehe ich jetzt noch den TechnoTrend Scart-TV C102 in betracht. Das ist diese Receiver Karte, die direkt in den Scartanschluss gesteckt wird und somit die Optik nicht verschandelt. Jedoch hat diese Receiver Karte ein Premiere Schlitz jedoch kein CI-Modul.

    Hat jemand Erfahrung mit dieser Karte und wie ist sie im Vergleich mit dem Technisat Receiver?
     
  6. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    AW: Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Kann mir denn keiner helfen?
     
  7. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
    AW: Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Meinst Du eine analoge Verbindung (Scart, S-Video) oder eine digitale Verbindung (USB, LAN)?

    - Eine analoge Verbindung (Scart, S-Video) geht mit jedem Receiver wenn Dein PC eine Grafikkarte mit entsprechendem Eingang hat.
    - Eine digitale Verbindung (USB, LAN) geht in der Regel nur mit Festplatten-Receiver (Octavius hat die wichtigsten aufgezählt). Es gibt aber auch eine handvoll Receiver ohne Festplatte bei denen das geht, z.B. die d-box. Bei dem von Dir genannten Digit Kabel NCI geht das nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2007
  8. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    AW: Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Wenn ich ihn jetzt über eine analoge Verbindung am PC anschließe, dann bleiben die Signale aber Digital, oder? Sie müssen dann ja nicht wieder vom PC umgerechnet werden, oder?

    Und wie schon im vorherigen Posting geschrieben, hat jemand Erfahrung mit der TechnoTrend Scart-TV C102 ?
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Nein, natürlich nicht.
    Nur einige nichtzertifizeirte Geräte haben überhaupt eine brauchbare Schnittstelle mit der man die FilmDaten auf den PC digital überspielen kann (ausnahme D-Box1 und D-Box2 mit alternativen Betriebssystem)

    Wenn Du so etwas vorhast, solltest Du einen Receiver mit Netzwerkschnittstelle (zB. DM 7025 oder D-Box2 mit Linux) oder USB2.0 (ZB. Grobi oder Topfield) benutzen.

    Gruß Gorcon
     
  10. Sport

    Sport Gold Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    1.283
    AW: Kaufberatung: DVB-C Receiver für Kabel BW, was ist mit interaktiv?

    Also muss neben dem Receiver noch ne PC Karte her. Was ist da zu empfehlen?
     

Diese Seite empfehlen