1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kauf eines 16:9 Fernsehers

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von baccuci, 22. Oktober 2004.

  1. baccuci

    baccuci Junior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    53
    Anzeige
    Will mir einen neuen 16:9 Fernseher zu kaufen und habe folgende Modelle ins Auge gefasst:

    Grundig Xedance MFW 82-3310 (ca. 800 Euro) oder
    Grundig Cinaro MFW 82-5410 (ca. 720 Euro)

    Beide haben eine 82 cm Bilddiagonale (sichtbar 76cm).
    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Fernsehern?
    Sind sie zu empfehlen?
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Kauf eines 16:9 Fernsehers

    Dummerweise steht heutzutage nur noch Grundig drauf. Ist leider Beko drin. Würde ich nicht kaufen.
     
  3. meagols

    meagols Senior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    427
    AW: Kauf eines 16:9 Fernsehers

    Hallo,
    von Grundig halte ich auch nicht sehr viel.
    Kann Dir den Philips 32PW8609 empfehlen (82 cm Bildröhre), liegt preislich bei ca. EUR 700,00
     
  4. baccuci

    baccuci Junior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    53
    AW: Kauf eines 16:9 Fernsehers

    Wie siehts denn mit einem Philips oder Panasonic aus?
    Diese Marken hatte ich ursprünglich auch ins Auge gefasst.
    Bei Philips den 32 PW 8719 für ca. 700 Euro
    und bei Panasonic den TX-32PM11D oder den TX-32PS11D (beide ca. 700 Euro).
    Wollte nur um die 700 Euro ausgeben.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: Kauf eines 16:9 Fernsehers

    Ja und ? Seit 2001 hat BEKO schon jährlich 500.000 Grundig TV bis 55cm Bild produziert. Und waren die deswegen schlechter ?

    Für die großen TV hat Grundig seit jeher die Bildröhren von Philips und Matsushita bekommen. Also auch nix "Made in Germany".
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Kauf eines 16:9 Fernsehers

    Natürlich.

    Natürlich hat Grundig nie Bildröhrern produziert (soviele Produzenten gibt es ja auch nicht), aber das ist ja nicht so wichtig. Ein TV besteht aus mehr als nur einer Bildröhre.

    Blockmaster
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.726
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kauf eines 16:9 Fernsehers

    Ist aber ein sehr wichtiges Bauteil. Vor allem ist aber auch die Signalbearbeitung wichtig. Sonst taugt die beste Bildröhre nichts.
     
  8. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.616
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Kauf eines 16:9 Fernsehers

    Ich denke, beide Marken kann man gut empfehlen.

    Ich selber habe den Philips 32 PW 8707 und 32 PW 8718. Letzteren habe ich seit August, ersteren seit 2 1/2 Jahren.

    viele Grüße,

    Patrick
     

Diese Seite empfehlen