1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Bangus, 20. Oktober 2005.

  1. Bangus

    Bangus Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi,

    ich plane den Kauf eines DVD-HD-Rekorders und schwanke zwischen:
    - Panasonic DMR-EH52
    - Philips HD-RW720
    - Pioneer DVR530H.

    Primär geht es mir darum, meine VHS-Sammlung in guter Qualität auf DVD zu überspielen. Auch sollte es möglich sein, das Gerät am PC zu betreiben, ohne TV-Gerät.

    Bisher wurde der Panasonic über alle Massen gelobt und dank des inzwischen günstigen Preises (340.- EUR) war ich nahe daran, den Kauf zu tätigen.

    Nun bin ich aber über 2 Dinge gestolpert:

    a) 16:9 Aufnahmen werden auf DVD in 4:3 konvertiert und

    b) Kopien von Eigenaufnahmen (TV oder von externem VHS-Rekorder) sollen angeblich nicht möglich sein, da eine DVD "finalisiert" werden muss. Hier handelt es sich doch um keine kopiergeschützen Inhalte!!!

    Eigentlich würde ich mir wünschen, eine im Rekorder erzeugte DVD auf dem PC abspielen zu können und z.B. mit Nero entsprechende Kopien erstellen zu können.

    Danke im voraus für Eure Tipps und Empfehlungen bzw. Kommentare!

    Gruss
    Bangus
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Hi und willkommen im Forum

    Wenn Du Deine VHS Bänder digitalisieren möchtest, dann würde ich Dir zu einer externen USB Lösung raten. Als Denkhilfe und vieleicht Entscheidungshilfe, kannst Du Dir ja mal diese Geräte ansehen. Das sind Video Grabber, die eigentlich das machen was Du willst, ein analoges Video digital auf Festplatte ablegen zum weiterbearbeiten. Da bleibt auch das 16:9 Bild erhalten. Schneiden kannst Du es dann mit Cuttermaran oder anderen Dir genehmen Produkten. Auf der HDD liegt dann ein mpeg File, was Du beliebig weiter bearbeiten kannst.
    Preiswerter ist es auch. ;)
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Und wie? Bei analog wird je entweder per Pal+ oder per WSS das Bild aufgezoomt. Anamorph gibts da nicht.
    Dam mußte dann schon das Bild beim Encoden in die höhe aufgezoomt werden in dem mandie Balken abschneidet unddann das WSS Signal hinzugefügt werden das es sich um Anamrphes Material handelt. (ginge teoretisch)

    Gruß Gorcon
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Du stellst deine Sat Receiver auf 16:9 und nimmst mit deinem VCR das Bild (ohne Balken) auf. Genauso kannst du deine Videokammera auf 16:9 stellen dann wird das Bild Horizontal gestaucht auf dem Band gespeichert.

    Dann in beiden Fällen so auf den analogen Videoeingang geben ohne beim Abspieler das Letterboxen zu aktivieren und das Fertige MPEG auf 16:9 Patchen.

    Schon ist die anamorphe 16:9 Aufnahme von der analogen Quelle Fertig.

    cu
    usul
     
  5. Bangus

    Bangus Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Hallo Lechuk und danke für Deine Antwort.

    Sicher ist die vorgeschlagene Lösung preiswerter aber gleichzeitig auch deutlich zeitaufwändiger: grabben, demuxen, schneiden, neu codieren, etc. Bei rund 200 VHS-Kassetten sitze ich in 2 Jahren noch und kopiere... <img>

    Es sollte schon ein DVD/HD-Rekorder sein, mit dem ich "nebenbei" auch vom TV aufnehmen kann (und der mehr Kapazität hat als meine alte VHS Maschine).

    Gruss
    Bangus
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Aber nicht wenn sie von einer analogen Quelle stammt. ;)

    Gruß Gorcon
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Finalisieren hat nichts mit Kopierschutz zu tun. Es ist eine technische notwendigkeit um die DVD in einen "fertig" Zustand zu bringen so das sie auf DVD-Leselaufwerken gelesen werden kann.

    Du finalisierst auch jede CD/DVD die du am PC Brennst.

    Das man das am standalone Recorder extra tun muß hängt damit zusammen das man nach dem Finalisieren nicht mehr darauf schreiben kann.

    Also du nimmst was auf DVD auf. Später nimmst du dann noch was darauf auf. Ist sie voll finalisierst du sie und dann kannst du sie in den DVD Player oder PC schieben.

    Schau aber sicherhaltshalber nach ob dein Wunschrecorder richtige DVD-Video DVDs erzeugt. Er gibt da auch noch andere Formate (VR) die evtl. nicht ganz so Problemlos sind.

    Die fertigen (finalisierten) DVDs kannst du dann natürlich genauso einfach koperen wie jede gekaufte DVD-Video ohne kopierschutz.

    cu
    usul
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Doch, Doch, Doch ;-)

    Wenn es aus dem Digitalreceiver kommt ist eine analoger Quelle :) Und wenn da wegen der 16:9 Einstellung 16:9 ohne Balken rauskommt kann man das auf jedem VCR so aufzeichnen.

    Und eine Videokamera die auf z.B. Hi-8 Aufzeichnet ist auch analog.

    AFAIK gab es sogar VHS VCRs die einen 16:9 Modus zur Aufzeichnung von anamorphen 16:9 hatten.

    Zugegeben es ist nicht weit verbreitet. Und von analog Sat/Kabel/Teristik bekommt man es nicht. Aber geben tu es das.

    cu
    usul
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Nein, Du hast mich immernoch nicht verstanden.:eek:
    Ich meine eine analoge Quelle und kein Digireceiver!
    Wenn man von Kabelanalog aufnimmt dann gibts kein Anamorph. Der TV schaltet zwar auf 16:9 um aber das ist dann der Zoom Modus. Und das lässt sich normal nicht auf Anamorph digitalisieren.

    Gruß Gorcon
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Kauf DVD-HD-Recorder: Philips, Pioneer oder Panasonic?

    Nach der SCART Buchse ist alles analog ;-)

    Ich verstehe dich schon glaub mir :)

    Bloß das Videokamerabeispiel ist ein wirklich aus dem Leben gegriffenens. Da gibt es analog anamorph. Und somit ein wirklich praktischen Grund (beim digitalreceiver gibt es eh bessere Methoden es auf DVD zu bekommen) anamorph zu captioren.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen