1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein UAS LNB Umrüsten

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von dg2kcb, 31. Dezember 2007.

  1. passt schon

    passt schon Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo in 2017. Der Thread ist schon älter. Die Fotos gehen nicht mehr auf. Kann man diese als PN senden. Möchte meine CAS90 wieder in Betrieb nehmen, weil nun auch die allerletzten analogenen Signale mit DVT bald abgeschaltet werden. Ein Invacom-120-quattro soll in einem nagelneuen Offset-Topf seinen Dienst tun.
    Lieben Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2017
  2. passt schon

    passt schon Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo in 2017. Der Thread ist schon etwas älter. Die Bilder gehen nicht mehr zu öffnen. Ich müchte meine Cas-90 wieder in Betrieb nehmen. Ein Invacom-120-quattro soll in ein UAS145-Gehäuse. Vielleicht gibt es noch Bilder als PN. Frage: Geht der Topf zu schliessen.
    Lieben Gruß
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.631
    Zustimmungen:
    3.807
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Da gibts keine Analogen Signale! Wie der Name schon sagt ist das Digitalfernsehen (Video) Terrestrisch.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.327
    Zustimmungen:
    1.509
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das UAS145 ist noch eine "Thermoskanne". Die Halterung, auf die das LNB gesetzt wird, hat sich aber nicht verändert und da passt auch ein "modernes" Kathrein-LNB drauf (oder eine Adapterschelle und ein 40 mm LNB).
    Wenn du das UAS145 aufmachst, wirst du einen recht massiven Adapterring (drehbar für Skew) und daran ein LNB mit Flansch finden. Einfach das alte LNB abschrauben und das Invacom anflaschen. Achte auf die Gummiringe am Hohlleiterflansch. Puste aber vor dem Zusammenbau in den Hohlleiter in Richtung Feed um zu prüfen, ob das noch dicht ist (wobei Kathrein eigentlich unkaputtbar ist). Die Haube von der Thermoskanne braucht man eigentlich nicht, ist nur zusätzlicher Wetterschutz.
     
  5. passt schon

    passt schon Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    # Kathrein UAS145 > plus 0Ring20x2 > Hohlleiterflanch > Invacom QTF-031-C120 > Wetterhaube #

    # Beendet ;) #
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2017
  6. passt schon

    passt schon Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    # Nachtrag > ich hoffe Fachbegriffe, Gedankengang und Herleitung sind korrekt #

    1. Ansatzfehler > Austausch Kathrein vs. Kathrein-LNB > die Schüssel läuft über.
    Gegeben:
    CAS90 (93x95) + Kathrein UAS145-Feed
    > der Öffnungswinkel des nackten Rillenfeed beträgt 94°, vom Gehäuserand abgeblendet 84°.

    Montiert an meiner CAS90 ergibt sich über den Feedwinkel 84° folgende projezierte Ausleuchtung auf den Spiegel:
    In der Breite > jeweils ca. 2cm ausserhalb.
    In der Höhe > unten bündig, oben 15cm drüber.
    Ich bin baff, dass das nicht so passt, wie ich das will.

    Zum Vergleich, der Öffnungswinkel eines UAS434-Feedhorns beträgt 54°.
    Das leuchtet bis ca. 20cm an den unteren Rand und geschätzt lediglich die Hälfte des Spiegels aus.

    Werte an meiner CAS 90 nach Offset Reflector Calculation, gegeben die Abstände D und f und D.maxweite.

    CAS90/UAS145: 87 /47 > 0.54 > Ausleuchtwinkel: 85.57°
    CAS90/UAS434: 87.5 /47.5 > 0.54 > Ausleuchtwinkel:85.29°

    CAS90/UAS145: 93 / 47 > 0.51 > 89.39°
    CAS90/UAS434: 93 / 47.5 > 0.51 > 88.78°

    [​IMG]
    hier die beiden UAS: [​IMG]


    2. Warum:

    > Habe ich einen Denkfehler ?
    > Ist das Feed für CAS120 und größer ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2017
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    Nur weil ein Feedhorn einen größeren Durchmesser hat, bedeutet das noch nicht, dass es auch einen gravierend anderen Öffnungswinkel hat. Ich komme gerade von FFM und morgen geht es nach HH, weshalb ich mir das Berechnungsprogramm erst später ansehen kann.

    Allein aus dem Offsetwinkel und den Abmessungen der wirksamen Apertur kann man m. E. den Öffnungswinkel des Feedhorns nicht errechnen, denn dazu müsste man wissen welcher Grad an Reflektor-Überstrahlung konstruktiv gewählt wurde. Für den Empfang von Medium-Power-Satelliten wie ASTRA ist es m. E. brotlose Kunst die Winkel von Offset-Feedhörnern aufs Grad genau errechnen zu wollen, die liegen um 70°. Es dürfte schon für Insider mit guten Herstellerkontakten schwer werden, den exakten Öffnungswinkel zu erfahren.

    Heute hätte ich jemand von KATHREIN persönlich darum bitten können. Schreib einfach mal den Support an, wenn von dort nix kommt, frage ich eine Kompetenzebene höher nach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2017
  8. passt schon

    passt schon Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    OK > ...
    [​IMG][​IMG]

    The constraint of feed illumination is the same as with the front fed case, that is, that for maximum gain the -10 dB contour of the feed radiation pattern should fall at the edge of the reflector surface. The spillover will be the same in both cases and the gain between the two designs in terms of aperture efficiency will be the same. The difference in effective gain between the two cases is due to blockage by feed and struts which will be 0.5 dB or more.
    Since the feed radiation characteristic of the dual mode horn are circularly symmetric, the -10 dB radiation surface contour may be represented by a cone whose apex is located at the focal point of the paraboloid and whose half cone angle is 45 degrees. The geometry of the off-set fed parabolic antenna may therefore be simply described as the intersection of a cone and a paraboloid Figure l shows various useful views of this geometry with simple formulae to calculate all necessary dimensions and angles. The views shown by the drawing are specifically for the dual mode feed with off-set angle of 45 degrees.


    ... das bedeutet grob übersetzt, der Spillover ist teils gewollt;
    Quelle: Off-set antenna for 1296 MHz (W6/PA0ZN)

    www.satellite-calculations.com

    ... soeben mit Kathrein-Support telefoniert.
    Folgende Info, nach reichlich Intention, zur projezierten Apertur über die Feedwinkelöffnungen:
    "Die Überstrahlung des 145 ist gewollt. Bei den Schmalen explizit nicht, wegen Multifeed-Option."
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2017

Diese Seite empfehlen