1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein/Technisat/HiMa 40mm Adapter - mit Universalmultifeedadapter kombinierbar?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tim.baum, 24. Mai 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Hallo,

    im Versandhandel gibt es bekanntermaßen ja Adapter für Kathrein/Technisat
    sowie Hirschmann GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff)- Schüsseln, mit denen
    man normale 40mm LNBs auf den Schüsseln befestigen kann.
    [​IMG]
    Hierzu gibt es ebenso auch Multifeedschienen:
    [​IMG]

    Ist es möglich, die 40mm Adapter auch mit Universalmultifeedhaltern
    [​IMG]
    zu kombinieren durchein

    1. Oder ist der 40mm Adapter breiter als normale LNB Halter, so dass es
    nicht
    möglich ist, um ein mit dem 40mm Halter befestigten LNB noch einen
    Universalhalter zu schrauben?

    2. Oder ist die Schiene z.B. bei Kathrein im Weg?

    3. das würde ja bedeuten, dass man bei Technisat oder Kathrein Triple Multifeed realisieren kann (Astra2, Astra1, Hotbird boah!

    Ist dies möglich durchein

    Mfg
    Tim

    <small>[ 24. Mai 2004, 08:29: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  2. tim.baum

    tim.baum Guest

    Hallo,

    wollte die Frage noch erweitern in Bezug auf Hirschmann CAS 4000N, der von Hirschmann selbst offerierte 40mm Adapter für die Fesat K und pefect Reihe (Bild siehe Hirschmann Katalog, leider kein Link oder Bild möglich.

    Der obige Hirschmann Adapter bezieht sich auf die Fesat K Reihe, also GFKSpiegel!

    Mfg
    Tim

    <small>[ 24. Mai 2004, 10:41: Beitrag editiert von: tim.baum ]</small>
     
  3. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Rein theroritsch müsste es funktionieren.
    Bist jetzt gings immer irgendwie, zur not auch mit pfeilen breites_
    Die eigentliche Vorraussetzung liefern bereits die LNBs:
    Viele LNBs haben schon einen entsprechend langen Hals ,wo diese LNB Halterung und ein Schiene Platz haben sollten.
    Die Schiene wird oberhalb der LNBs montiert,
    damit dürfe es eigentlich keine Probleme geben.
    Bei Extremempfang ist die variable Schiene den Vorzug zu geben.

    Noch ein TIPP. bei der variablen Schiene wie auf den Bild zu sehen ist, habe ich immer je LNB-Halterung nur mit einer Schraube an der Schiene befestig, damit bekommt man das LNB auch da hin wo man es haben will.

    <small>[ 25. Mai 2004, 09:48: Beitrag editiert von: Tassenboden ]</small>
     
  4. tim.baum

    tim.baum Guest

Diese Seite empfehlen