1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kathrein-Experten gefragt -> Gemeinschaftsanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sat-freak, 14. Januar 2006.

  1. sat-freak

    sat-freak Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    614
    Anzeige
    Hallo

    ich kenne mich mit Kathreinanlagen überhaupt nicht aus. Ich weiss nur, Kathrein hat seine einenen "Standards".

    Es geht um eine 9-10 Jahre alte Anlage, die auf Astra ausgerichtet ist, und nur das Lowband empfängt. Der Multischalter ist von Kathrein (steht was von bis 2200 MHz oder so drauf), hat 2 Eingänge und 8 Ausgänge für die Teilnehmer im Haus.
    Ich möchte nicht etwa die Anlage auf digital aufrüsten (noch nicht), was jetzt zu vermuten wäre :), sondern ein zusätzliches LNB für Hot Bird anbringen, und zwar ein Single Universal LNB für nur einen Teilnehmer. Normalerweise wäre das ein Kinderspiel, aber hier tun sich mir einige Fragen auf, da ich auf dem Dach keine bösen Überraschungen erleben möchte:

    1. wenn ich ein Single Kathrein LNB dazumontieren möchte, brauche ich noch einen passenden Multifeedhalter? Falls nein, wenn eine kleine Schiene bereits da sein sollte: Muss ich das mittige alte LNB verstellen (so das es quasi leicht schielt auf Astra) und die Schüssel auf jeden Fall neu auf Astra ausrichten damit 13° schielend so funktionieren kann, oder wird's auch ohne "lockerung der alten Schrauben" gehen ;) ?

    2. wäre es möglich so zu kombinieren, dass das alte Kathrein LNB für Astra bleibt, und für 13° ein gewöhnliches normalo 40mm LNB montiert wird, jedoch ohne die Schüssel zu verstellen? Gibt's so einen komischen Multifeed-Adapter überhaupt?

    3. Wie heisst bei Kathrein so ein Single Universal LNB und wo gibt es das am günstigsten zu kaufen (bitte ein Link per PN). Ich möchte nicht aus Unwissenheit/Versehen ein falsches kaufen, die kosten ja viel.

    Vielen Dank vorab für alle Kathrein-Kenner, die mir helfen möchten

    Gruß
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Kathrein-Experten gefragt -> Gemeinschaftsanlage

    Das kommt darauf an, ob die Antenne schon in der neuen oder noch in der alten Bauform ausgeführt ist.
    Bei der alten Bauform gibt es zwei "Bügel", links und rechts am Feedarm.
    Dazwischen sitzt der LNB.
    Bei dieser Bauform kann man garkein weiteres LNB montieren, da die Bügel im Weg sind. Es gibt nur Adapter um dann zwei 40mm LNBs einsetzen zu können.
    Bei der neuen Bauform gibt es keine Bügel mehr. Statt dessen ist eine Platte oben auf geschraubt. Darauf sitzt der LNB.
    Die Standarplatte kann man für Multifeedempfang einsetzen, wenn der Abstand der zu empfangenden Satelliten 3°, 4,5° oder 6° ist.
    Für einen 10° Abstand gibt es noch eine extra Platte zu kaufen.

    Sofern die neuere Bauform montiert wurde, kann man problemlos ein zweites LNB anbringen.
    Das geht nicht. Für Astra/Hotbird muss man ein LNB auf Position 1 und das zweite auf Position 5 Montieren.
    Das wäre auf der Platte einmal ganz links und einmal ganz rechts.
    Die LNBs würden dann auf 22° Ost und 16° Ost schauen.
    Deswegen muss die Anlage danach neu justiert werden.
    Man kann auch normale 40mm LNBs mit Hilfe eines Adapters anbringen. Das würde aber auch nichts an der nötigen Neuausrichtung ändern.
    Das Kathrein Single LNB heisst UAS 177. Recht günstig hier zu bekommen. Viel billiger dürfte man dies auch wo anders nicht auftreiben können.

    Gruß Indymal
     
  3. sat-freak

    sat-freak Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    614
    AW: Kathrein-Experten gefragt -> Gemeinschaftsanlage

    Hallo und vielen Dank Indymal für deine Hilfe

    Könnterst du mir bitte einen Link geben, wo ich diesen Adapter kaufen kann? Wäre sehr nett.

    Weisst du vielleicht auch, ob bei der Verwendung des Adapters auch die Elevation (Neigung) der Schüssel nachjustiert werden muss? Ich frage deshalb, weil bei solch alten Antennen ich nur ungern an die Schrauben gehe. Darum möchte ich sowas lieber schon vorher wissen.

    weisst du, ob hier neben der neujustierung auf Astra, auch die Elevation der Schüssel nachjustiert werden muss? Vermutlich nicht, da sich die Höhe des LNBs nicht ändert oder?
    Vielen Dank nochmals

    Gruß
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Kathrein-Experten gefragt -> Gemeinschaftsanlage

    Die verschiedensten Adapter findest du zum Beispiel hier: Klick
    Dort kannst du auch die verschiedenen Bauformen sehen.
    Das oberste ist die neue Bauform. Der entsprechende Adapter wird verwendet, wenn man sich die paar Euro für ein Kathrein LNB sparen will.
    Bei einem Single LNB kostet Adapter + 40mm LNB aber schon soviel, daß sich das meiner Meinung nach nicht wirklich rechnet. Immerhin sind die Kathrein LNBs auch um einiges zuverlässiger.

    Der zweite Adapter von oben ist der jenige für die alte Bauform. Man kann auch gut die beiden vorstehenden Bügel erkennen.
    Theoretisch könnte man diesen Halter auch bei der neuen Baufom einsetzen.
    Vorteil ist, daß das man bei diesem Halter die Schüssel nicht zwangsläufig neu justieren muss, da der zentrale LNB an der selben Position bliebe.
    Mann müsste die Kombination für Astra/Hotbird dann nur andersherum zusammen schrauben, so daß der frei schwebende LNB links sitzt.
    Ob das so ohne Weiteres möglich ist, weiß ich allerdings nicht.

    Ich persönlich halte aber auch nicht soviel von der Adapterlösung und würde eher echte Kathrein LNBs verwenden, da diese doch um einiges zuverlässiger sind.
    Wäre höchstens als Notlösung zu gebrauchen, um jetzt im Moment schon einmal zwei LNBs zu montieren.

    Und wenn man wirklich einen optimalen Empfang haben will, sollte man die Antenne so oder so nachjustieren, da man auch nie weiß, wie genau diese Adapter gearbeitet sind. Sitzt der LNB am Halter etwas höher oder tiefer als der alte Kathrein LNB, hat man schon keine optimalen Empfangswerte mehr.

    Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, daß man die alte Kathrein Antenne nicht mehr sicher nachjustieren kann. Da müsste die Antenne eigentlich schon mit Säure übergossen worden sein, wenn es jetzt nicht mehr möglich sein sollte, die Schrauben zu lösen etc.
    Immerhin ist das keine billige Aldianlage, die nach dem ersten Jahhr anfängt langsam durch zu rosten.

    Die Elevation müsstest du ansich so oder so nachjustieren, da Astra etwas niedriger am Himmel steht, als Hotbird. Für einen optimalen Empfang sollte die Elevation dann auf einen Mittelwert eingestellt werden.

    Gruß Indymal
     
  5. sat-freak

    sat-freak Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    614
    AW: Kathrein-Experten gefragt -> Gemeinschaftsanlage

    die Kathrein LNBs werden per "Klick" montiert? Wie kann ich mir das vorstellen, werden die dennoch am Feedhalter festgeschraubt?
    Und zu der neuen Bauart mit der kleinen festen Multifeedschiene: wenn ich dadran ein zweites Kathrein LNB für Hot Bird montiere, wird dieses LNB dann auch irgendwie "reingeklickt", oder wird ein neuer Feedhalter benötigt? Oder wie ist das bei Kathrein - gibt's dort keine typischen LNB-Halter?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2006
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Kathrein-Experten gefragt -> Gemeinschaftsanlage

    Die Platte sieht in etwa so aus (Selbst gezeichnet ;)):
    [​IMG]

    Das LNB hat auf der Unterseite so eine Art verstellbare Schwalbenschwanzführung. Man setzt das LNB einfach auf und schraubt dann die Schraube am LNB fest. Dadurch geht die "Führung" zusammen und das LNB verkrallt sich an der Platte.
    Auf der einen Seite des LNBs sind zwei Knubbel angebracht, die sich jeweils in zwei der Rasten auf der unteren Seite der Platte einrasten lassen.

    Dadurch ist gewährleistet, daß die LNBs idiotensicher in einem bestimmten Abstand zueinander stehen.

    Zur Montage wird lediglich das LNB und die Platte benötigt. Die Platte ist ,wie oben ersichtlich so breit, daß mehrere LNBs montiert werden können.
    Die 5 schwarzen Striche sollen symbolisch die Breite eines LNBs darstellen.
    Maximal also 3 Stück in einem Abstand von jeweils 3 Grad, oder 2 Stück mit einem Abstand von 4,5 oder 6 Grad.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen