1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von MarkHerm, 29. September 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MarkHerm

    MarkHerm Neuling

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi!

    Ich bin neu hier und möchte mir nun auch T-Home Entertain mit VDSL 25 zulegen (im Augenblick 16k Leitung bei der Telekom).

    Nun habe ich leider drei Stockwerke zu versorgen... Hier mal eine kleine Skizze des geplanten Anschlusses:
    [​IMG]

    :D
    Also, im EG ist der Anschluss. Hier soll der W722 hin. Ansonsten gibt es dort einen Laptop, der mit WLAN versorgt werden will. Das müsste ja mit dem 722er gehen. In den 1. Stock liegt ein LAN-Kabel. Es ist nicht möglich, dies bis zum Fernseher zu legen, daher dachte ich an die DLAN-Adapter der Telekom und dann der MR 301.
    Bis hierhin, ist es unproblematisch, denke ich...

    Nun kommt aber der 2. Stock. Bis dort hin liegt ein LAN Kabel. Im 2. Stock wollen Fernseher und Laptop sowie Handys mit WLAN versorgt werden. Ich bruache also quasi einen Switch und einen WLAN Access Point, der mit dem IP-TV Wlan empfänger arbeiten kann (W101 Bridge am MR 100). Ich dachte daher, dort einfach einen Speedport W504 aufzustellen. Der müsste ja mit dem W101 Bridge zusammenarbeiten, WLAN für Laptop und Handies bereitstellen und einen freien Port für das LAN Kabel zum PC haben...

    Aber geht das so? Kann man das so anschließen oder eher nicht? Falles nicht geht, wie könnte eine Lösung aussehen?

    Tausend Dank an Euch (denn die Telekom ist restlos überfragt bei sowas).


    PS: WLAN und DLAN Verbindungen zwischen den Stockwerken haben sich in der Vergangenheit als zu unverlässig erwiesen...
     
  2. pop

    pop Senior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DSL 16+, Speedtofritz (noch^^), MR301, 10 Milliarden angezeigte FEC Fehler, keine Pixel
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

    Das einzige, was mir Kopfzerbrechen macht, ist die W101 Bridge. Die koppelst Du ja mit dem 504. Das heißt, die Bridge bekommt eine IP Adresse aus dessen DHCP Bereich, was heißt, das die Bridge dann auch den 504 als Gateway nutzt.

    Eventuelle Lösung: DHCP beim 504 ausschalten (und natürlich eine andere IP Adresse geben als 192.168.2.1) , damit der 722 den DHCP Server und folglich das Gateway bildet. Der 504 bildet dabei einen Switch.

    Desweiteren würde ich die beiden WLAN Namen unterschiedlich wählen damit es kein Durcheinander gibt.

    Probiert habe ich sowas allerdings noch nicht. Vielleicht gibt es ja einen hier, der das so schon mal gemacht hat :)
     
  3. Jay16K

    Jay16K Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2003
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Hauppauge DVB-T Stick Nova
    NoName DVB-T PCI Karte
    T-Home MR300-B
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

    Vom technischen sehe ich bei korrekter Konfiguration(W504 als puren Switch&WLAN AP) der Geräte keine Probleme, der 504 unterstützt ja die bridge und entertain/igmp, wobei ich persönlich ja lieber ein paar meter extra kabel verlegen würde ;)
     
  4. MarkHerm

    MarkHerm Neuling

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

    Hey, danke euch... also im Prinzip geht es... schon mal gut ;)

    @jay: warum? läuft das einfach nicht gut mit WLAN?
     
  5. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

    Ich stelle mal in den Raum: Entertain kommt über ein eigenes VLAN (8) rein.
    Eine Bridge ist im Prinzip kein Problem. Aber ein Router (504) wird das nicht mehr "routen". Die normalen Home-Router können mit VLAN's nichts anfangen. Den Hacken "Entertain" mag es zwar gebeen, doch der funktioniert nur, wenn de Router direkt im Modem hängt bzw sein Modem benutzt.

    -Zahni
     
  6. Mac_

    Mac_ Gold Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

    Und das müssen sie auch nicht, da das VLAN nur bis zum "ersten" Router besteht. Danach ist es nur noch LAN. Einzig das von vielen "einfachen" Routern und Switchen nicht beherrschte IGMPv3 kann durch das "Portflooding" Probleme machen.

    Klar wird es, wenn man das Abspielen der Streams via VLC am PC betrachtet.

    Mac_
     
  7. Jay16K

    Jay16K Senior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2003
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Hauppauge DVB-T Stick Nova
    NoName DVB-T PCI Karte
    T-Home MR300-B
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

    Ich hab zwar Entertain selber mal über ein 2.4 GHz WLAN Setup laufen gehabt (W920V(als FB7570) & W900V(als FB7170) über eine Distanz von wenigen Metern. Jedoch gibt es bei einer Funkverbindung einige Variablen die man nicht beeinflussen kann und da ist einfach ein schönes Cat7 Kabel viel angenehmer im Troubleshooting ;) Aber das ist auch einfach nur meine Meinung als Sysadmin ;D Mit ein bisschen Messequipment ist aber WLAN auch handlebar jedoch kommt sowas nie an eine drahtgebundene Verbindung ;)
     
  8. tron911

    tron911 Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

    abgesehen von der "Verstrahlung" unserer Wohnungen und die der Nachbarn die das vielleicht gar nicht wissen . Bei einem "Funkgeraet" bleibt es ja meistens nicht. Also ich lege ueberall wo es geht lieber Kabel.

    Tron911
     
  9. Mac_

    Mac_ Gold Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)

    Absolut d'accord. Wann immer möglich sollte min. ein CAT 5e Kabel in Betracht gezogen werden. Und die gibt es ja sogar schon in ultraflach zum Verlegen z.B. unter Teppichboden. CAT 6 oder 7 können, müssen aber nicht sein. WLAN ist immer, sogar nach Power LAN, die schlechtere Alternative.

    Mac_
     
  10. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.340
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Kann man das so anschließen? Etwas tricky mit Router an Router usw. ;)


    Dito!!!!!!!!!!! :love:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen