1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Landorin, 24. Januar 2006.

  1. Landorin

    Landorin Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    Ich habe seit heute ein Premiereabo (dieses 20 Euro Komplettabo) und den Digitalreceiver Telestar Diginova 2 PNK und bin absoluter Neuling in Sachen digital-TV.
    Jetzt habe ich festgestellt, dass ich Premiere Start, Premiere 1-7 und Direkt nicht in der Kanalliste finden kann. Ich habe mehrmals die automatische Suche benutzt (auch ein mal mit vorheriger Zurückstellung auf Werkseinstellungen) und die manuelle Suche (auf 370 Mhz), leider alles ohne Erfolg. Bei Premiere glaubt man, dass es an zu schlechtem Empfang liegt, was gut sein könnte, denn ARD und ZDF kommen nie über 50% Signalqualität hinaus, bei anderen Programmen ist es meist 30 oder weniger. Beim analogen TV habe ich auf vielen Sendern (vor allem RTL 2 und WDR) viel Schnee im Bild.
    TV beziehe ich über die (alte, Kabel wurden ca. 1992 verlegt) Verteileranlage im Haus (Baumstruktur, Mehrfamilienhaus), der Netzbetreiber (außerhalb des Gebäude) ist Kabel Deutschland und ich bezahle den Kabelanschluss über die Nebenkosten. Auf der Smartcard steht K02, wobei ich nochmals betonen sollte, dass es nicht an der Karte liegt, die Sender sind generell nicht zu finden. Auf 370 Mhz (ist das überhaupt die richtige Frequenz?) findet der Receiver nur Premiere Sport Portal. Außerdem stehen in der Liste noch die Nebenkanäle wie MGM, Premiere Serie usw.
    Wichtig zu erwähnen wäre noch, dass hier mal ein Techniker war wegen Installation von Kabel Highspeed (welches ich nutze, ist aber auf anderem Frequenzband) und der erzählte mal was von wegen Schräglage oder so, dass die total falsch eingestellt sei und korrigierte das an der Anlage. Danach war das analoge TV Programm weitaus besser zu empfangen. Dann war irgendwann mal Stromausfall und seitdem ist das Programm wieder sehr schlecht. Ein Verstärker hängt, glaube ich, mit an der Verteileranlage dran wegen Kabel Highspeed. Versorgt wird diese Anlage im 7. oder 8. Stock von einem Kabel, welches aus dem Keller kommt und am Übergabepunkt angeschlossen ist (und dann führt noch ein Kabel von der Anlage zu mir in den 1. Stock).


    So, nun zu meinen Fragen:
    1) Habe ich als Mieter ein Recht auf störungsfreien Empfang? Wenn ja, gilt das Recht so weit, dass ich auch ein Recht habe, die Premierekanäle zu empfangen?

    2) Ist da überhaupt noch was zu machen beim Empfang? Was hat es mit dieser "Schräglage" auf sich? Oder muss ich den ganzen Kram wieder zurück geben? :/

    Ich hoffe, ich habe alle wichtigen Infos gepostet, ansonsten bitte nachfragen.

    Viele Grüße,
    Landorin
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2006
  2. satfuzi

    satfuzi Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S
    TerratecTec DVB-S 1200
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

    das sieht nach alter Verteilung aus, dessen Verstärker kaputt ist. Tipp: Häng dir ne Digidisch 35 aufn Balkon und gut is.
     
  3. Martin G

    Martin G Platin Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    2.092
    Ort:
    Dachau
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

    Hallo,

    zu deinen Fragen: 1.) Da auch Mieter keine Menschen zweiter Klasse sind, hast du selbsverständlich ein Recht auf einwandfreien Kabelempfang sowohl der analogen wie auch digitalen Kanäle einschliesslich Premiere.

    2.) Wenn ein vernünftiger Techniker an die Sache rangeht, sollte die störungsfreie Verteilung der Signale an alle Teilnehmer kein Problem sein.

    Ich würde der Hausverwaltung auf die Eisen steigen und eine Reparatur der Hausverteilung anmahnen. Notfalls kannst du sogar die Miete kürzen, wenn diese Heinis sich querstellen. Schliesslich ist der Fernsehempfang kein Gnadenakt der Hausverwaltung.



    Gruss

    Martin G
     
  4. belzebub16

    belzebub16 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    Astrometa DVB-T2 Stick,
    Ultron DVB-T Stick
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

    Ich verstehe nie was diese aus meiner Sicht arroganten "Tipps" sollen.

    1. Braucht er überhaupt erstmal einen Blakon
    2. Muss der Richtung Süden zeigen.
    3. Wird seine jetzige Hardware nutzlos
    und 4. zahlt er den Kabelanschluss eh über die Nebenkosten - sprich der wird wohl in jedem Fall als Pauschale draufgerechnet, die sicher unter den normalen Kabelgebühren liegen wird.

    edit: das bezieht sich auf den Schüssel-Kommentar.
     
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

    [​IMG]
     
  6. Landorin

    Landorin Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

    Hallo und erst einmal vielen Dank für die Antworten (wenn noch mehr kommen, auch gut ;) ).
    Das erste Posting verfehlt leider tatsächlich meine Fragen und Sat kommt vermutlich eh nicht in Frage, auch wenns sicher gut gemeint war.

    Zurück zum Thema: ich hab jetzt dem Vermieter Bescheid gesagt, der will der Hausverwaltung Bescheid geben, damit sich ein Techniker hier mal umguckt (hab idem Vermieter auch gesagt, dass der Techniker sich das auch mal bei mir am TV angucken bzw. messen sollte, denn evtl. ist nicht jede Mitpartei betroffen), vor allem, nachdem ich hier las, dass es manchmal auch nur an der Antennendose oder ähnlichem liegen kann. Ich denke aber auch, dass es irgendwo an der Hausanlage liegt, denn zeitweise war der Empfang deutlich besser (nur fraglich, ob es auch für Premiere reicht).

    Der Techniker wird dann hoffentlich das Problem lokalisieren können. :D Als der Techniker damals hier war, hatte der db Werte auf seinem Gerät, nur konnte ich damit nichts anfangen. Worauf kommt es da eigentlich an?
    Wäre es auch möglich, dass es technisch überhaupt nicht geht, weil die Anlage zu schwach oder zu alt ist oder gibt es da immer Möglichkeiten durch "Kniffe" wie Verstärker o.ä.? ;)
     
  7. Martin G

    Martin G Platin Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    2.092
    Ort:
    Dachau
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat



    Hallo,


    soviel ich von früher weiss (habe seit Umzug SAT),sollten beim HÜP für die analogen Kanäle 70-75 dB anliegen, für die digitalen 60-65 dB.

    Wenn das nicht der Fall ist, muss der Kabelnetzbetreiber nachbessern.

    Sind die Werte beim HÜP in Ordnung liegt es an der Hausverkabelung und/oder am Verstärker. Diese Fehler sollte dann der Techniker beheben können.


    Gruss


    Martin G
     
  8. Landorin

    Landorin Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

    Das gibt mir Hoffnung. :D Jetzt muss nur noch der Techniker an der Tür klingeln... sofern die Verwaltung überhaupt einen schickt, aber da werd ich mich dahinter klemmen.
     
  9. Landorin

    Landorin Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

    Hallo,

    Neuer Zwischenstand:
    Heute kam ein Bekannter auf die Idee, dass ich mir mal die Buchse genauer angucken sollte. Er meinte, wenn diese sehr alt sei, würde da evtl. nicht alles durch kommen. Die Antennendose ist vermutlich schon über 10 Jahre alt, ich solle nach einer Mhz drauf suchen. Leider standen da zwar Zahlen, aber keine Mhz drauf. Vielleicht kann hier jemand was damit anfangen?
    In der Mitte steht (sogar noch mit Bundespostzeichen daneben) ZA683 (darunter 579V) und über dem TV-Anschluss stand noch 946 Bosch SE12.

    Übrigens entdeckte ich noch etwas. Mein Internetzugang läuft auch über das TV-Kabel. Deswegen ist ein Adapter an die Buchse angeschlossen, von dessen Stecker die einzelnen Kabel zum Modemadapter und zum Fernseher gehen. Nehme ich diesen ab und schließe nur den Fernseher an (also ganz normal an die Buchse) bzw. den DigiReceiver an die Buchse, so ist der Empfang besser, vor allem beim digitalen TV (an die 100% Signalqualität anstelle von max. 40%). Stöpsel ich alles an und klemme den Adapter vom Strom ab, passiert das selbe. Anscheinend hat das Ding ein Problem oder beeinflusst die TV Qualität. Habe jetzt auch bei Kabel Deutschland angerufen und nun wird mich in den nächsten Tagen ein Techniker zurück rufen.
    Habe mir jetzt Premiere freischalten lassen. Einige von den gefundenen Sendern sind ohne den Adapter gut zu empfangen (z.B. Disney, Junior, Jetix, Discovery), andere hingegen trotz entferntem Adapter nur als Bildsalat (z.B. Premiere Serie). Also ist auch ohne Adapter irgendwo der Wurm drin (vielleicht tatsächlich die Antennendose...?). :mad:
     
  10. Landorin

    Landorin Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    16
    AW: Kann kaum Premiereprogramme empfangen, brauche Rat

    Heute hatte ich einen Kabel Deutschland Techniker da.
    Dieser sagte mir, dass das Signal durch den Kabelmodemadapter 2 db verliert und das könnte bei mir zum Problem werden.
    Er hatte dann mal mit seinem Gerät nachgemessen (an Antennendose in der Wohnung geklemmt) und die Werte lagen bei den meisten Sendern um die 40 db und das reichte so schon kaum, meinte er. Als er dann einen Verstärker dran hängte, lagen die Werte um die 50+ db, was, wie er sagte, völlig ausreichen sollte.
    Jetzt werde ich mir so ein Ding kaufen und dann wird dieses Problem hoffentlich der Vergangenheit angehören. :D

    Nochmals vielen Dank an alle für die geleistete Hilfe. :)

    Sollte ich lieber einen 10 db oder 20 db Verstärker verwenden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2006

Diese Seite empfehlen