1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von flipmo, 23. Dezember 2005.

  1. flipmo

    flipmo Junior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    35
    Anzeige
    Hallo,

    ich wohne in der nähe von Ansbach, ist ca. 50 km von Nürnberg entfernt.

    Ich habe zwei Dachantennen (unterm Dach), die eine für UHF - Empfang vertikal auf Nürnberg gerichtet, die andere horizontal auf Dillenberg.

    Nun bekomm ich alle Programme bis auf Kanal 60 und 66.
    Zuerst dachte ich, wie oft beschrieben, dass mein Antennenverstärker die hohen Frequenzen nicht durchlässt.

    Also habe ich ihne gegen einen Axing TVS 1-00 ausgetauscht.
    Aber das Problem ist immer noch da!

    Woran kann das noch liegen?
    Am Kabel (ist ziemlich lange ca. 10m) von Antenne zum Verstärker?
    An der Antenne selbst?

    Weiß jemand Rat?

    Ich empfange mit einem Technisat Digipal 2.

    Ich hab auch schon mal probiert, mit einer aktiven Antenne von Technisat (allerdings noch mit dem alten Verstärker) die Programme zu bekomen, allerdings ohne Erfolg!


    Danke

    MFG
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Hmm, du meinst wohl "Dillberg" nicht Dillenberg.
    Die Kanäle 60 und 66 werden nur vom Fernmeldeturm in Nürnberg gesendet, nicht vom Dillberg.
    Ist die Antenne bis K66 ausgelegt ? Wie stark kommt K40 rein (Sat1 usw.) ?

    Beim K60 kann bei dir folgendes Problem auftreten: auf diesem Kanal sendet analog die ARD vom Hühnerberg(bei Harburg) mit 400kW. Eventuell hilft eine genaue Ausrichtung etwas um den Störer auszublenden.
     
  3. flipmo

    flipmo Junior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    35
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Ich hab keine Ahnung, wie weit die Antenne ausgelegt ist.

    Bei Kanal 40 bewegt sich die Signalstärke immer so zwischen 70 und 100 %.

    Kann es auch an den Kabeln lieben?

    Wie kann man erkennen, ob die Antenne für die Kanäle über 60 ausgelegt ist (Aufschrift???)?


    Frohes Weihnachtsfest

    MFG
     
  4. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Sorry wenn ich mal blöd frage, aber sind beide Antennen UHF oder ist eine eine VHF- Antenne?
    (Kenne mich terrestrisch in deiner Gegend nicht aus)
     
  5. Stitch

    Stitch Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Zell am See/Österreich
    Technisches Equipment:
    Philips D-Box Sat, Debug- Mod. Linux Neutrino (sportster- Image)
    Nokia D-Box Kabel, Debug- Mod. Linux Neutrino (sportster- Image)
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Wie er schon geschrieben hat, eine VHF und eine UHF Antenne. :winken:
    Übrigens müssen beide Antennen Vertikal ausgerichtet werden, nicht nur die UHF Antenne. DVB-T Im Raum Nürnberg sendet Vertikal! Wenn die UHF- antenne schon früher Richtung Nürnberg ausgerichtet war, so war die das sicher nicht vertikal, sondern horizontal, wie zu Analogzeiten gesendet wurde. Außer jemand hat sie bereits gedreht. Wenn es sich bei der UHF- Antenne um so ne Zusatzantenne handelt, mit der früher die schwachen Privatsender vom Nürnberger Fernsehturm analog empfangen wurden handelt, liegts mit höchster Wahrscheinlichkeit an der. Am Dachboden meiner Eltern liegt auch noch so eine rum, die geht sogar nur bis Kanal 48! ;)
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Nicht ganz richtig. Kanal 6 (VHF) wird im Raum Nürnberg veritkal vom Fernmeldeturm Schweinau gesendet, aber horizontalvom Sender Dillberg ! Das heißt, man muss ausprobieren wo was stärker kommt. In Ansbach dürfte sich das die Waage halten. Dagegen werden die UHF Frequenzen wirklich ausnahmslos vertikal gesendet.
    Wo man früher analog den K6 empfangen konnte, braucht man aber die VHF Antenne nicht zu drehen.
     
  7. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Mal ein paar grundsätzliche Fragen:

    Handelt es sich um ein Papp- oder Ziegeldach? Wenn Ziegel, gibt es Pappdocken oder Isoliermaterial? Welches?

    Welchen Neigungswinkel hat das Dach und in welchem Winkel zum First ist die UHF- Antenne ausgerichtet?

    Was befindet sich vor der Antenne (im und außerhalb des Hauses)?

    Sind beide Antennen an einem Rohr montiert oder an zweien, und welchen Abstand haben beide Antennen zueinander?
     
  8. flipmo

    flipmo Junior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    35
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Hallo,

    es handelt sich um ein Ziegeldach.
    Ich weiß zwar nicht was Pappdocken sind, aber Isoliermaterial gibt es keines.

    Das Dach hat einen Neigungswinkel von ca. 50° und die Antenne steht zum First im 90° Winkel.

    Außerhalb des Hauses befindet sich nichts vor der Antenne. Die Antenne ist ca. 1,5 m vom Giebel entfernt und auf der anderen Seite stehen ein paar Möbel herum (ca. 1 m entfernt). Sie ist direkt unterm First festgemacht.

    Die beiden Antennen sind ca. 10 m entfernt voneinander aufgehängt.


    Ich tendiere mal darauf, dass die Antenne nicht für solch hohe Kanäle ausgelegt ist. Sie sieht vom Aufbau her schon anders aus, als die UHF Antennen beim Conrad z.B.

    Die UHF-Antenne wurde zu Analogzeiten benutzt, um vom Ansbacher Fernsehturm Pro7 (glaub ich) zu empfangen.


    MFG
     
  9. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Das sind schon ziemlich gute Voraussetzungen für einen unter-Dach- Empfang. Wenn die Antenne nicht bis Kanal 66 geht, bleibt nur ein Austausch.

    Es wäre sicher nicht verkehrt, zur Not unter Zuhilfenahme des Receivers (Qualitäts- und Levelanzeige) zu testen, ob sich noch ein besserer Standort für die Antenne findet. Einen (oder mehr) Meter links oder rechts, vorn oder hinten kann die Welt ganz anders aussehen.

    Sollten die Ergebnisse trotzdem nicht zufrieden stellen, bleibt nur eine Mastmontage über Dach. 50 km sind ein Haufen Holz. Allerdings musst du dann an die Erdung denken.
     
  10. flipmo

    flipmo Junior Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    35
    AW: Kann Kanal 60 und 66 nicht empfangen! HILFE

    Hallo,

    ich hab mir jetzt die Außenantenne (UHF) von Conrad mit 47 Elementen gekauft.
    Ich werd das Ergebnis in Kürze posten.
     

Diese Seite empfehlen