1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann ich auf einem aktuellen 4K-Fernseher 3D Filme schauen?

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 8K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Verdi-Fan, 13. Juni 2019.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.168
    Zustimmungen:
    9.840
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Warum sollte er das nicht?!
    Du kannst sie immer noch in 2D schauen. ;)
     
    Verdi-Fan gefällt das.
  2. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    8.187
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Ja genau, das ist Käse !
    Mit der höheren 4K-Auflösung hätte man in der Tat ein besseres 3D darstellen können als es mit HD möglich war. Leider wurde das verpasst. Ich glaube aber fest daran, dass dies irgendwann korrigiert wird. Deshalb würde ich jetzt keinen "alten" 3D-TV mehr kaufen, bei dem die HD-Auflösung kaputt gemacht wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2019
    FilmFan gefällt das.
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.475
    Zustimmungen:
    2.021
    Punkte für Erfolge:
    163
    Die Hoffnung, dass es mal wieder neue 3D-TV Geräte-Modelle geben wird, stirbt bekanntlich zuletzt. Oder wer zu spät kommt und nicht noch einen 3D-TV kauft, solange es noch welche gibt, den bestraft das Leben. Kann sich jeder selber das für ihn passende Sprichwort aussuchen.;):)
     
    Wolfman563 gefällt das.
  4. samsungv200

    samsungv200 Platin Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    1.081
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es handelt sich doch um ein gebrauchtes Gerät, oder?
     
    Gorcon gefällt das.
  5. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    2.068
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich überlege auch schon, ob ich mir den Planea von Metz hole. Sind auch jetzt die letzten.
     
    Gorcon gefällt das.
  6. Verdi-Fan

    Verdi-Fan Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40ES6760
    Samsung BD-D6500
    DM800HDse
    Pingulux
    Also - ich habe mir jetzt für 580€ (inkl. drei 3D Brillen) den Panasonic TX-58 DXW 784 UHD 3D LED-TV aus der Kleinanzeigen Bucht geholt. Mit dem Gerät bin ich wirklich zufrieden und ich hoffe, der 3D Genuss kann damit noch eine Weile fortgesetzt werden. Der 4K Standard (mit HDR) ist sicherlich nicht das Optimum - für meine Bedürfnisse jedoch ausreichend. Allein mein Blu-Ray-Player (ein Sony) hat mich enttäuscht. Ich war der festen Überzeugung, dass der auch 4K kann - es handelt sich aber "nur" um 4K Upscaling. Der ist nun an ein anderes Gerät gewandert und ich habe nochmal für einen darstellbaren Preis den Panasonic DP-UB154EG-K Ultra HD Blu-ray gekauft. Trotz gegenteiliger Rezensionen - das Gerät macht ein Granaten 3D Bild und 4K ist auch großartig. Unter den gegebenen Umständen ist das erstmal für mich eine brauchbare Lösung. Neue Filme (die so gut sind, dass man sie im Schrank haben möchte) können nun optional in 3D oder 4K gekauft werden - je nach Laune.
    Danke für die vielen Hinweise hier ...
    VG
    VF
     
    samsungv200, Gorcon und Wolfman563 gefällt das.
  7. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    677
    Punkte für Erfolge:
    123
    :ROFLMAO:. Das hätte es ja dann beim Wechsel von SD zu FullHD auch gegeben. Vielleicht meinte jemand die Immersion. Und das ist in diversen Setups ein Placebo. Die Anforderungen an Displaygröße und Sitzabstand sind noch ne Ecke höher, damit man überhaupt rechnerisch in den Genuß von 4K kommt. Es gab ja sogar beim Wechsel von SD zu HD Konfigurationen, wo bezweifelt werden durfte, dass die Leute einen Unterschied wahrnehmen konnten. An andereren Stellen kannst du gerne nachlesen, wie sich bei deiner jetzigen Aufstellung ein Wechsel auf 4K auswirken würde.

    3D kommt immer mal wieder. Wenn es billig einzubauen ist, wird es auch wieder eingebaut. Warum auch nicht. Medienplayer, PVR und Triple-Tuner wird den Leuten ja auch nachgeworfen. Und solange es 3D im Kino gibt, ist auch ein Markt da, es ins Heimkino zu bringen - wenn auch ein kleiner Markt. Von der Außenspur kommt halt VR noch dazu. Das Set von der Playstation hatte ich mal. Ist noch zu unhandlich und unbequem und zu niedrige Auflösung, aber eine triviale Anwendung ist eine virtuelle riesige 3d-Kinoleinwand...

    Nicht ganz. 3D ist nicht von der Auflösung abhängig, du musst für den Effekt einfach nur auf jedes Auge ein anderes Bild bringen. Egal wie. Aber die Rechenleistung wäre auf jednfall da. Was fehlt ist die unterstützende Hardware. Das ist entweder eine Folie für passive Brillen oder ein Taktgeber für aktive Brillen.

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es Nachrüstsets für aktives 3D geben wird. Die Umsetzung stelle ich mir sogar relativ trivial vor. So ähnlich kann man das bei PC-Monitoren machen. Die lassen sich traditionell ja mit höheren Taktraten ansteuern. Ein Fernseher macht das zwar "intern" mit seinen Zwischenbildern, aber von außen ansteuern kann man das nicht unbedingt. Und wenn man da mit 120 oder mehr Hz reingeht, hat man genug Luft um zwischen den zwei Bildern zu wechseln und z.B. mit Infrarot die Shutter-Brillen im Takt zu halten.

    Also "3d ready" als zukünftiges Feature, so wie die meisten "PVR ready" haben (d.h. nur die Festplatte fehlt).

    Bei Beamern gibt es das jedenfalls. Aber frag mich nicht, was es da alles an Hardware braucht. Ich vermute mal, mindestens Shutter-Brillen, einen IR-Sender und einen PC mit Grafikkarte, welche sich entsprechend ansteuern läßt.