1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann H/V Schaltsignal Tuner zerstören

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von mosc, 9. Mai 2002.

  1. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Anzeige
    Hallo.
    Angenommen ich habe zwei Antennendosen[solche hier: web page ] (hintereinandergeschaltet)mit Gleichspannungsdurchlass an eine Satanlage angeschlossen. Nun hängt an der 2.Dose ein Receiver(und somit liegt auch eine 14/18V Spannung an der Leitung). Was passiert nun, wenn ein Unwissender einfach ein TV-Gerät(ohne Receiver) direkt an die andere Dose anklemmt? Dann müsste doch die Steuerspannung am Tuner der Glotze anliegen,oder? Zerstört diese Spannung nun den Tuner?
    Oder lassen die verwendeten Antennendosen die Spannung nur in einer Richtung durch?
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Die Sat-tauglichen Dosen sind so gebaut, daß sie keine Spannung zu den Nicht-Sat-Buchsen durchlassen.
     
  3. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Ja, schon klar aber die Dose, die in meinem Beispiel verwendet wird soll nur 2IEC Ausgänge haben, wie halt jede normale Antennendose auch.
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    hall
    Du kannst an eine Dose, die für TV-/Radio-Verteilung (Kabel) vorgesehen ist, keinen Sat-Receiver anschließen. Für den Sat-Receiver ist diese Dose aufgrund des enthaltenen Übertragers ein GleichstromKurzschluß.
    mfg

    <small>[ 09. Mai 2002, 21:46: Beitrag editiert von: Hans2 ]</small>
     
  5. LordExcalibur

    LordExcalibur Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Iserlohn
    Dazu kommt noch, das die Satfrequenzen höchstwarscheinlich sowieso nicht durch kommen.
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Für derartige Installationen gibt es einschlägige technische Vorschriften,an die auch Du Dich halten solltest,wenn Du nicht willst,dass Dir die"Bude abfackelt"... winken
     
  7. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Aber warum werden dann diese Dosen angeboten? GEH HALT MAL AUF DEN LINK http://www.axing.com/katalog/03_dosen5.html
    laut Beschreibung hat die 2 IEC-Ausgänge, ist bis 2400MHz und hat Gleichspannungsdurchlass. Es müsste halt nur die spannung in eine Richtung durchgelassen werden(von der TV-Buchse zum Eingang und vom Abgang der Antennendose zum Eingang) Gibt es da keine Lösung, dass man evtl. Dioden in die Dose miteinbaut?
     
  8. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hallo Mosc !

    Das sind Dosen für Einkabelsysteme,da kann man mit dem Receiver nichts steuern,das dürfte für Deine Belange aber nicht passend sein...
     
  9. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Gut, aber da steht doch ganz deutlich dabei mit Gleichspannungsdurchlass(damit kann der Receiver doch steuern, oder wie sieht es da mit 22kHz und DiSEqC aus?)
    Ich krieg leider nicht mehr Kabel durch dieses besch... Leerrohr um jede Dose direkt mit dem Multischalter zu verbinden. Gibt's denn noch ne andere Möglichkeit,um mein Problem so zu lösen dass irgendwelche Schäden an den Geräten verhindert werden?

    <small>[ 10. Mai 2002, 18:50: Beitrag editiert von: mosc ]</small>
     
  10. Roger 2

    Roger 2 Guest

    ...das müsste dann aber eine 3er Dose sein,sonst wär's ja sinnlos... durchein
     

Diese Seite empfehlen