1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kann Arte nicht mehr sehen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von GEZ, 21. Juni 2019.

  1. GEZ

    GEZ Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ja, bei meinem Receiver kann ich jeden Sender manuell eingeben, und da bekomme ich Arte auch.
    Vielleicht ist der Fernseher eben doch zu alt oder nicht "das gelbe vom Ei", war auch preiswert.
    Was mich irritiert ist, dass es ja mal ging.
    Habe auch die Erstinstallation erneut durchgefahren, aber "Nichts ist mit Arte"
    Hatte 10744 und 11494 versucht, aber auch nichts.
    Was ist eigentlich Tr.1051 oder Tr. 1019? - auch wenn ich es nicht einstellen kann -
     
  2. digfern

    digfern Silber Member

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    73
    Was ist mit Das Erste HD und SWR BW HD? Kannst du die im TV sehen?
     
  3. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    703
    Punkte für Erfolge:
    123
    Versuch's mal mit DVB-T. Arte kommt bundesweit über die Antenne, in Berlin vom Alexanderplatz. :cool:

    Moderne Receiver wie die Dreambox 920 können beides in einer gemeinsamen Favoritenliste speichern. Die Sat-Version von Arte gucke ich nie. Wenn ich was aufnehme, spart HEVC massig Platz.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.446
    Zustimmungen:
    8.449
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nur lässt sich da dann nicht mit den meisten Playern mehr abspielen.
     
  5. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    703
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es gibt da so ein Programm namens Videolan - mit dem orangefarbenen Hütchen - das macht die Sache eigentlich ganz gut. :winken:

    Außerdem habe ich noch den 5K Player installiert. Das war, bevor ich mir die neue bzw. aktuelle Version von VLC geholt habe.

    Ich gebe zu, dass ich einen spiele-tauglichen Desktop-PC habe. Der ist allerdings schon ein paar Jahre älter. Neue PC-Spiele dürften auf dem alten PC nicht mehr laufen. Da ich (seit Jahren) keine neuen Spiele mehr kaufe, kann ich das nicht testen.

    Mit den DVB-T2 Aufnahmen habe ich jedenfalls keinerlei Probleme. :cool:

    Die Dreambox 920 ist mehrere Jahre neuer als mein Desktop-PC. Die kann natürlich auch HEVC ruckelfrei abspielen.

    Aktuell habe ich den ca. 15 unverschlüsselten DVB-T2 Programmen exklusiv den Tuner 2 zugewiesen, den die 15 Sender sich mit nichts zu teilen brauchen. Tuner 3 und 4 sind Full-Band, da habe ich aber keine deutschen Programme drauf. Tuner 3 nehme ich in der Regel für das vertikale Low Band von 28º Ost (mit BBC HD und dem Horror Channel, wo Mo-Fr. 2 Std. lang Star Trek-Wiederholungen laufen), Tuner 4 für Pay TV und Radio.

    Wie @Prof. Barabas ausführlich dargestellt hat, haben wir hier in der Region ein K33-Problem. An den Standorten Ahrweiler und Bad Marienberg wurde abgeschaltet, so dass das Bayerische Fernsehen nur noch aus dem fernen Koblenz kommt.

    Da bin ich ausgestiegen, i.e. BR, HR und RBB hole ich vom Satelliten (TV und Radio).

    Wenn ich von den 3 Sendern was aufnehme, ärgert mich die Platzverschwendung schon.

    Was die Bildqualität angeht, habe ich keinen Unterschied zwischen DVB-T2 und Sat feststellen können.

    Ich zahle weder für Freenet noch für HD+, und Diveo habe ich auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2019
  6. a33

    a33 Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2014
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also, wenn du die zwei Kabeln am LNB mal verwechselt hast, was war das Resultat?
    Ist das Problem beim Fernseher geblieben, oder hat es gewandelt zum anderen Receiver?

    (Ja, nur ein Ausgang des LNBs kann kaputt gehen.)

    MfG,
    A33
     
  7. GEZ

    GEZ Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für die Tips (DVB T...etc.), aber ich wollte ja nichts verändern, da ich ja schon mal Arte gesehen hatte.
    Habe auch die Anschlüsse am LNB (habe 4 Ausgänge) gewechselt, sowie bessere F-Stecker mit neuer
    Feuchtraumkapselung erneuert. War immer etwas kompliziert, da ich auf der Dach-Firstkante langkrabbeln musste.
    Leider alles ohne Erfolg.
    Ich sehe jetzt ARTE über das Netz, funktioniert zwar gut, aber das Umschalten aufs Netz dauert immer einige Zeit.
    Ist kein großes Problem, schön wäre es aber, wenn es wie früher mit der Fersteuerung direkt anwählbar wäre.
    Hatte zwar noch einige andere Transponder (nicht alle 200) versucht, aber ebenfalls ohne Erfolg.
    Alles in allem sehr rätselhaft, da ja der Fernseher mit dem Receiver einwandfrei Arte vom gleichen LNB empfängt.
    Der Fernseher mit dem Receiver steht im Dachgeschoß, mein "Problemfernseher" im EG. Da sind noch einige Meter mehr an Kabelzuleitung. Vielleich messe ich mal die Widerstände der Kabel durch, aber ob das Messen mit dem Ohmmeter aussagekräftig ist, ist noch eine andere Frage. Um richtig zu messen müsste man sicherlich über Profi-Messgeräte verfügen.
    Vielleicht liegt es daran. Ich habe erst mal aufgegeben.
    Danke nochmals für's Mitdenken und allen einen sauberen Empfang.:) und ein besseres Programm:(
     
  8. a33

    a33 Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2014
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also, das Problem ist beim Problemfernseher im EG geblieben?
    Dann ist MS OK, und ist das Problem vermutlich im Kabel oder im Fernseher.

    Wie sieht's denn aus mit testweise Wechsel der Receiver? Bleibt das Problem beim Problemfernseher, oder bleibt es beim EG?

    MfG,
    A33
     
  9. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.494
    Zustimmungen:
    644
    Punkte für Erfolge:
    123
    Jetzt läuft der Thread gefühlt schon ewig, aber ich sehe immer noch keine Antwort auf die auch für mich bedeutende Frage
    , die im Kern später mit
    noch einmal wiederholt wurde.


    Eine andere Herangehensweise wäre, wenn man analog zu diesem Bild
    eines sehen würde, welche die Empfangswerte für 10744 MHz bzw. 11494 MHz (jeweils Polarisation horizontal, Symbolrate 22000 kSym/s) zeigt. Ich lese nur so etwas wie "Nichts ist mit Arte", woraus aber nicht eindeutig zu entnehmen ist, ob besagte Transponder nicht empfangen werden, oder ob trotz Empfang das vermisste arte nicht eingelesen bzw. nicht in der Liste gefunden wird.
     
    Medienmogul gefällt das.
  10. GEZ

    GEZ Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Sorry, wenn sich dieses Problem so lange hinzieht.
    Ja, das Erste und die üblichen (Erste/ZDF/SAT/RTL/RTL II/ VOX/ProSieben/SAT 3/Kabel/RBB/NDR/MDR/HR/BR..........
    (auch der ganze Murks wie QVC - Juwelo..-.nackte Frauen... etc) sind alle da!
    Wenn ich die Transponder wechsele, wird auch gesucht und eingelesen (dauert immer einige Zeit) und da sind dann
    viele Sender, auch die, die ich sehen möchte da!
    ----NUR ARTE-- ist nie mehr dabei!
    Wenn ich meinen Receiver an den "Problemfernseher" anschließe, sehe ich Arte, aber ich speise dann ja auzch das Signal direkt ein.
    Geht natürlich, aber ich möchte (wenn es ginge) das Teil nicht neben dem FS zu stehen haben.
    Hört sich blöde an, aber die Frau sagt das ist "optisch nicht o.k." ;)
    ------Hörensagen (vom Nachbarn:rolleyes:) der meint: es könnte sein, dass das Kabel vom LNB zum EG zu lang ist, oder (liegt zum Teil unter Putz)
    gewechselt wurde, wodurch eventuell 50 Ohm/75Ohm oder so eine Fehlanpassung erzeugt. Habe das Kabel oben vom LNB verglichen mit dem was unten an der Dose herauskommt und glaube einen schwach anderen Durchmesser erkennen zu können.
    Sonderbar ist aber, dass auch wenn eventuell eine Fehlanpassung sein sollte, alle anderen Sender da sind !
    Kann es sein, dass Arte schwächer sendet als die anderen. Glaube ich kaum, da ja der Satellit der Sender ist.
    Ich kämpfe noch mit mir, ob ich mal ein anderes neues Kabel direkt außen vom LNB hinunter zum FS lege. Muß ich ja erst kaufen:devilish:!?
    Werde mal die Strecke messen, und den Preis ermitteln.
    Einen extra Verstärker oder Multischalter etc. nur für Arte ....?, überlegt man auch etwas.
    Nur weil 1 Sender nicht kommt, den ganzen Aufwand -neues Kabel- unauffällig installieren etc., ..... da kämpft man mit sich.

    Gruß vom "noch mit sich Kämpfenden":cry:
     

Diese Seite empfehlen