1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelverlegen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Gurne67, 12. Februar 2007.

  1. Gurne67

    Gurne67 Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Unser Haus hat einen Grundriss von 7x11 m. Insgesamt 4 Etagen mit Keller. Die Sat-Schüssel ist am oberen Balkon angebracht in der 4.Etage. Von dort führen 4 Kabel in den Versorgungsraum im Keller auf der entgegen gesetzten Seite des Hauses. Bis dahin sind es schon mal 19 m bis zum Multischalter (2 Kabel analog, 2 Kabel digital). 5 Kabel gehen vom Multischalter wieder weg zu den Steckdosen, an denen TV angeschlossen ist (alles digitale Receiver).
    Direkt über dem Keller in der 4. Etage liegt unser Schlafzimmer, in das ich auch einen TV-Anschluss legen will (dort habe ich leider bei der Planung des Hauses nicht an eine TV-Steckdose gedacht).



    Jetzt rätsle ich schon seit Wochen, wie bekomme ich das Kabel dort hin. An der Hauswand das Kabel gerade hoch zu verlegen, kommt nicht in Frage, das Haus ist zu neu (Ästhetik-Frage).



    Wenn ich über den äußeren einzig möglichen Weg gehe, dann wird die Zuleitung von der Sat-Schüssel über Multischalter bis ins Schlafzimmer 19+19+9=47 m lang. Reicht das noch für ein anständiges Signal? (Der Multischalter hat eine Verstärkung).


    Oder gibt es schon die Möglichkeit über das Devolo-System (Signal über häusliches Stromnetz) das Signal einmalig mit dem neuen TV-Anschluss zu verbinden?


    Ich weiß nicht, was ich mache. Ich könnte auch an der Esse lang (die geht zufälligerweise vom Keller-Multischalterraum bis ins Schlafzimmer) einen 3-fachen Durchstoss durch die Decken wagen, ich traue mich nur nicht. Weiß nicht, ob ich zwischen Estrich und Gas-Schornstein vorbei komme. Das wäre der kürzeste Weg, da wäre die Zuleitung nur etwa 12 m lang und nicht 47. Habt Ihr einen Vorschlag?

    Gruß Dirk
     
  2. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Naumburg/Saale
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    AW: Kabelverlegen

    Ganz salopp könnte man ja sagen,wenn der Keller im 3.Stock liegt,ist das doch überhaupt kein Problem!
    Spass bei Seite,durch 3 Decken geht natürlich,ist so der kürzeste Weg.Mit den Wohnungsnutzern müsste man sich aber einigen,bissel Umstände macht das schon.Auf der anderen Seite sind aber 50m für einen guten MS noch machbar.Auch könnte man an der Hauswand das Kabel hinter dem Dachrinnen-Fallrohr,(vielleicht sogar im Fallrohr ?)gut verstecken.
    Eine andere Lösung wäre evtl ein zweites LNB schielend im Huckepack zu verwenden,von der 3.Etage/Balkon bis zur Vierten ein kurzes Kabel zu legen dürfte doch nicht das Problem sein,oder?

    Nachtrag: über das Stromnetzt geht es nicht,auch wegen fehlender Abschirmung.

    So,das erstmal als Denkanstoss.



    Gruss :winken: Fuddel
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2007

Diese Seite empfehlen