1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TV.Berlin, 4. Oktober 2005.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    Die Digitalisierung des
    TV-Kabels und die rund 36.000 Arbeitsplätze der Kabelnetzbetreiber
    und von ihnen abhängiger Unternehmen werden durch die steigenden
    Belastungen zusätzlicher Urheberrechtsgebühren gefährdet. "Die
    Zahlungen an die GEMA und VG Media sind eine zweite Rundfunkgebühr,
    die nur die Kabelnetzbetreiber zahlen müssen", kritisiert Heinz-Peter
    Labonte, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Fachverbandes
    Rundfunkempfangs- und Kabelanlagen (FRK). Damit könne das
    Kabelfernsehen für viele Haushalte unbezahlbar werden, warnt Labonte.

    Die Urheberrechtsentgelte sind auch zentrales Thema des 8.
    Nationalen Kabelkongresses am 15. November 2005 im Congress Center
    Leipzig. Der Verband von rund 140 vor allem mittelständischen
    Kabelnetzbetreibern hat mit den Urheberrechtsgesellschaften GEMA und
    VG Media im Jahre 2004 einen Rahmenvertrag über die Gesamtvergütung
    für die Urheberrechte abgeschlossen, der aber nach Ansicht des FRK
    die Kabelnetzbetreiber gegenüber der Satellitenverbreitung und des
    subventionierten digitalen Antennenfernsehens benachteiligt. Für die
    Verbreitung über Satellit und DVB-T erhalten aber ARD, ZDF und
    private Fernsehsender wie RTL oder Pro Sieben keine zusätzlichen
    Urheberrechtsentgelte.

    Dagegen müssen die Kabelnetzbetreiber in diesem Jahr insgesamt 4,9
    Prozent ihrer Jahresumsätze an GEMA und VG Media zahlen. Eine
    Kostenbelastung, die angesichts der Forderungen nach rascher
    Digitalisierung des Kabelnetzes wie eine zweite Rundfunkgebühr wirkt,
    die beispielsweise ARD und ZDF neben ihren GEZ-Gebühren erhalten, so
    Labonte.

    Hinzu kommen Wettbewerbsverzerrungen zugunsten der Kabel
    Deutschland GmbH (KDG) und der anderen ehemaligen
    Telekom-Gesellschaften gegenüber den mittelständischen
    Kabelnetzbetreibern. So machen diese Ex-Telekomfirmen ein gutes
    Geschäft, erinnert Labonte, da beispielsweise die Kabel Deutschland
    GmbH (KDG) nur rund 40 Millionen Euro Urheberrechtsentgelte an die
    Sender zahlt, aber jährlich 60 Millionen Euro Einspeisegebühren von
    diesen erhält. Das heißt, ihr bleibt - gegenüber den
    mittelständischen Netzbetreibern - ein wettbewerbswidriger Überschuss
    von 20 Mio. Euro, immerhin 33% Überschuss, während die
    mittelständischen Netzbetreiber dem gegenüber weiterhin 4,9%
    Urheberrechtsgebühren abführen. Einen Ausweg aus diesen
    Wettbewerbsverzerrungen sieht der FRK in der Einführung einer
    Zahlungspflicht für alle Fernsehhaushalte - unabhängig von der
    Heranführungsart. Angelehnt an das Umsatzsteuermodell sollen künftig
    die Kabelgesellschaften nur noch Urheberrechtsabgaben auf den auf sie
    entfallenden Anteil der monatlichen Kabelentgelte bezahlen. Ebenso
    sollten künftig Urheberrechtsabgaben von den Betreibern von
    Verbreitungswegen gezahlt werden, also neben den Kabelnetzbetreibern
    auch von Satelliten- und DVB-T-Netzbetreibern wie ASTRA, Eutelsat und
    T-Systems. Entsprechende Regelungen sollte die Bundesnetzagentur in
    ihre Regularien für diese Betreiberkategorien nach entsprechender
    Gesetzesänderung aufnehmen. So werde auch die besondere Leistung der
    Kabelnetzbetreiber für den digitalen und interaktiven Programmempfang
    gegenüber dem subventionierten DVB-T-Empfang nicht weiter bestraft.

    Wenn also die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten in
    ihrem Digitalisierungsbericht 2005 den Kabelnetzen eine
    Universalversorgung zuschreibt, dann muss sich diese Leistung auch in
    gleichwertigen Rahmenbedingungen ohne Wettbewerbsverzerrung
    ausdrücken und die Subventionierung von DVB-T sowie gegebenenfalls
    die zusätzliche Belastung durch eine zweite TV-Gebühr beseitigt
    werden, betont der FRK - Sprecher.
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Wie soll das denn gehen? Ist Astra nicht im Ausland ansässig?
    Die MI muß so teuer verkaufen, weil sie noch unbekannte Künstler promoten müssen. Die GEMA ist dafür da, Künstlern zu Geld zu verhelfen. Will noch wer ne Beamtenstube aufmachen und einbischen Geld einnehmen? Noch ne Steuer, das kommt edel.
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Da steht wohl die nächste Kabelgebühren-Erhöhung an. Und kräftig puscht man vorher "Begründungen" durch die Medien...

    Erinnert an den Vor-GEZ-Erhöhungs-Spuk :D
     
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Jammern auf hohem Niveau. :rolleyes:
     
  5. spaceman

    spaceman Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    3.486
    Ort:
    Berlin
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Ist echt zum aus der Haut fahren, mit welchen fadenscheinigen Begründungen neue Abzockmethoden begründet werden(dürfen) .

    Haben die sich immer nocht nicht dusselig genug an uns verdient ?
    Wieder einmal ist es die ach so teure Digitalisierung daran Schuld (die seit der IFA 1997 hier noch nicht wirklich was bewegt hat :rolleyes: ),der höhere Kosten zugrunde gelegt werden.
    Aber immer schön jedes Jahr aus genau diesem Grund die nächste Erhöhung fordern.:eek:
    Únd wahrscheinlich wird dann auch noch (natürlich politisch korrekt) das Ganze von den verantwortlichen ansässigen bürokratischen Gremien & Verbänden; Kabelnetzbetreibernund geldgeilen Politikern mit 100% iger Zustimmung abgesegnet.

    Digitaler Saftladen Deutschland :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

    gruß spaceman
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2005
  6. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Muhaha, die Argumentation kenne ich doch irgendwoher.

    Die Kabelgesellschaften wollten auch die Grundverschlüsselung über Sat "erzwingen", damit das Kabel konkurrenzfähiger wird... ;) :D :rolleyes:
     
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Beamte sind die besten Staatsbürger, sie halten die Klappe und wenn's ganz hart kommt "Ich habe nur Befehle/Anweisungen ausgeführt". Deswegen das Land braucht Beamte und Überwachungstechnik - so wird Vollbeschäftigung erreicht.
     
  8. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Aber davon mal ab sollten die den Mist abschaffen! Was hat das Kabelfernsehen mit der GEMA zu tun? Kommt da die Musik direkt vom Anbieter? Kommt das Bild direkt vom Anbieter?

    2x nö. Aber anstatt man sich einfach dagegen durchsetzt tritt man von einem Fettnäpfchen in's andere. Was wollen die ganzen Plattenbosse machen, wenn die Netzbetreiber einfach nicht zahlen? Zumachen können die sowieso nicht, da dann keiner den S*c*h*e*i*ß von denen mehr sehen könnte.
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Deswegen haben die studiert, bestimmte Studiengänge bringen lebensunfähige Dummschwätzer hervor.

    Man kann nie genug haben, die brauchen doch noch den 10en Porsche für die Garage, das zweit Flugzeug und die Geliebte ist auch nicht umsonst - wir machen uns gar keine Vorstellungen welche Probleme so Leute haben.

    Wie immer, wahrscheinlich verzögern die deshalb die Digitalisierung - wobei sie wollen ja Geld pro Gerät. :wüt:

    Das Gen gibt es in jedem Land, sonst wäre es wesentlich angenehmer.
     
  10. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.341
    Ort:
    7020 Dreamland S2
    AW: Kabelverband will weitere Abzockgebühr einführen - sonst drohen Pleiten *lach*

    Was mich wundert ist, dass die KDG kein Wort darüber verloren hat, ihr rd. 30 Programme umfassendes Pay-TV Angebot für derzeit 9,-- € mtl. im Preis zu erhöhen oder vergleichbar bei Premiere in Themenbereiche zu difeerenzieren und einzeln anzubieten.
    z.B. KDG-Musik mit MTV Dance, VH1, Trace TV...
    oder KDG-Sport, mit NASN, ESPN Classic...
    Da lässt sich doch bestimmt viel mehr Geld herausschlagen und die Arbeitsplätze werden gesichert :)eek: ).
     

Diese Seite empfehlen