1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Hanuri, 22. Januar 2008.

  1. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    Anzeige
    In meiner Wohnung verlege ich hauptsächlich Koaxial-Kabel für Satellitenempfang. Nun ist noch so, dass der Bauträger mir zusätzlich ein Kabel für KabelTV reinlegt, da alle anderen Wohneinheiten mit KabelBW versorgt werden sollen. Würde beides gerne anschliessen, also KabelTV dazu, auch wenn ich es nicht nutzen werde. Man weiss aber nie, wenn ich mal die Wohnung verkaufen sollte.

    Ich habe folgendes geplant:

    - In die Küche kommt ein koaxial-Kabel für Sat. Hier dachte ich an diese Dose Kathrein ESD 30
    - Ins Schlafzimmer und Kinderzimmer werden jeweils zwei Sat-Anschlüsse angebracht. Hierfür vorgesehen, diese Dose Kathrein ESD 32
    - Im Wohnzimmer sind es drei Anschlüsse. Einmal Kathrein ESD 30 und Kathrein ESD 32

    Kann ich an diesen Dosen beide Kabel anbringen, sowohl für KabelTV als auch Sat?

    Als Multischalter habe ich den Spaun 17089NF geplant. Wie ist es dann eigentlich mit dem Signalverlust. Muss ich noch irgendwelche Verstärker bei SAT einplanen? Bei KabelTV kann ich es ja durchschleifen oder soll ich auch lieber jeweils eine Zuleitung hinführen.

    Ich hätte noch eine Frage bzgl. Radio. Ich bekomme noch ein Kabel für Terrestrik reingelegt. Kann ich mit diesen Dosen meinen AV-Receiver irgendwie damit anschliessen?

    Danke!
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    Dem Kabel ist es herzlich egal, welches Signal darüber läuft. Die Unterschiede zwischen Kabel-TV und Sat bestehen lediglich darin, dass bei Sat jeder Teilnehmer zwingend einen eigenen Anschluss am Multischalter bzw. LNB benötigt. Daraus resultiert, dass Du eine sternförmige Verkabelung benötigst. Diese ließe sich dann parallel oder alternativ auch für Kabel-TV nutzen. Du benötigst lediglich das Kabel für die Zuführung des Kabel-TV an dem Punkt, wo die Kabel von den einzelnen Anschlussdosen zusammenlaufen (dort, wo der Multischalter hinkommt). Die Verlegung von Extra-Kabeln in den Wohnräumen ist nicht nötig, bzw. sinnlos.

    Das schließt Du an den Terr.-Eingang des Multischalters an. Dann kannst Du an jeder Dose auch das terr. Signal (UKW) abgreifen.

    PS:
    Normalerweise nicht. Wenn, dann nur bei extremen Kabelwegen zum Ausgleich der Kabeldämpfung.

    Die Umrüstung Sat auf Kabel würde sehr einfach dann so erfolgen, dass statt des Multischalters ein Abzweiger installiert würde, der dann die einzelnen Dosen versorgt. Du musst da nix durchschleifen, denn dies würde bedeuten, die Verteilung komplett umzubauen. Durchschleifbetrieb ist bei Kabel-TV zwar möglich, aber Du kannst die Sternverteilung ebenso nutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2008
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    Kabel TV und Sat TV nutzen verschiedene Frequenzen. Aus diesem Grund kann man beides über ein gemeinsames Kabel übertragen.

    Der übliche Weg ist dabei das Kabel TV Signal am terristischen Eingang des Mutischalters anzuschliessen. Dann steht es an allen Anschlußdosen zur Verfügung.

    Dann kann man aber keine UKW/DVB-T Antenne mehr nutzen (nutzt beides die selben Frequenzen wie Kabel TV).

    cu
    usul
     
  4. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    Möchte einen Gedanken hinzufügen: Das schließt nicht aus, dass man UKW oder DVB-T über eine Zimmerantenenne empfängt, wenn man das möchte.
     
  5. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    Also erstmal vielen vielen Dank für eure Antworten.

    Ich versuche das nochmal kurz zusammenzufassen, um zu sehen, ob ich das verstanden habe.

    Meine Sternverteilung vom Multischalter zu den Dosen bleibt und es kommen auch keine weiteren Dosen hinzu. Wenn ich UKW oder KabelTV haben will, dann schließe ich ganz einfach die Quelle an den terrestrischen Eingang des Multischalters an. Hierbei kommt eine Frage auf. Ich könnte doch im Prinzip zwei Kabel hinführen und entsprechend der Nutzung das Kabel für KabelBW oder für UKW anschliessen? Habe somit beides zur Hand und kann es dann entsprechend nutzen. Würde natürlich permanent das UKW-Kabel dran lassen, aber für die Zukunft könnte man es bei Bedarf umstellen.

    Die andere Frage.... Die Dose Kathrein ESD32 hat doch zwei SAT-Ausgänge und einen normalen KabelTV-Ausgang. Muss ich letzteres anschliessen? Oder könnte ich dann über meinen SAT-Receiver auch KabelTV gucken? Ich frage mich nur, wie ích z.B. meine Stereoanlage anschliessen soll, da diese doch nicht die Eingänge eines SAT-Receivers hat.

    Sorry, bin noch etwas verwirrt wegen den Anschlüssen. Das die Kabel gleich sind, ist mir klar.
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    Nein das geht nicht. Den UKW Eingang deiner Anlage kannst du aber schon auf den KabelTV-Ausgang anschliessen...
     
  7. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    D.h. das ich aber doch ein zusätzliches Kabel zur Dose führen muss. Zwei für SAT und ein Koaxial für UKW, oder?

    Kennt eventuell einer eine Dose mit 3 SAT Ausgängen? Also, nochmal eine Steigerung zum Kathrein ESD32.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    Nein, über ein Kabel kommen Sat und Terristik (KabelTV oder UKW/DVB-T) Signale zur Dose. Die Dose teilt die Signale dann auf. Am Sat Anschluß kommt das Sat Signal raus und am TV/Radio Anschluß die KabelTV/UKW/DVB-T signale.

    Bei einer Twin Dose (zwei Kabeleingänge) geht ein Kabel direkt zu einem Sat Anschluß das andere Teilt sich dann wieder in den zweiten Sat Anschluß und dem TV/Radio Anschluß.


    Es gibt diese Twin Dosen mit 4 äusseren Anschlüssen (4-Loch-Dose). Die hat dann zwei Sat Anschlüsse, eionen Radio Anschluß und einen TV Anschluß.
    Dann gibt es sie als 3-Loch-Dosen. Die haben dann zwei Sat Anschlüsse und einen kombinierten Radio/TV Anschluß (also daran kommt entweder die UKW Stereoanlage ODER der TV Empänger).

    Noch nie gesehen. Ich glaube nicht das es sowas gibt.


    BTW: paul71 meinte das du deine UKW Steroanlage an den TV/Radioanschluß (Das kommt ja das UKW Signal raus) anschlissen solst und nicht an den Sat Anschluß.
    Und mit deinem Sat Receiver kannst du natürlich kein Kabel TV empfangen. Dein Gerät mit analogen Tuner (TV, Video-/DVD-Recorder) oder dein Kabelreceiver kommt an den TV Anschluß der Dose. Dort kommen die KabelTV Frequenzen raus (wenn KabelTV am Multischalter eingespeist wird, hängt ne DVB-T antenne drann kommt da das DVB-T Signal raus).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2008
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.085
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    Bei Sat.-Empfang ist zu bedenken, dass Twin-Anschlüsse (Ein Programm aufnehmen und gleichzeitig ein anderes ansehen) sinnvoll sein können.

    Nach den technischen Kabel BW-Richtlinien darf dein Multischalter nicht direkt mit dem KBW-Netz verschaltet sein, da hierfür nur zertifizierte Materialien zulässig sind. Das ist relativ einfach mit einer Antennensteckdose als Schnittstelle zu umgehen.

    Steckdosen mit 3 Antennenanschlüssen gibt es nicht, evtl. lässt sich das z. B. mit Steckdosenmodulen von Homeway realisieren. Schon mit "normalen" Steckdosen ist der Mindestradius der Kabel kaum einzuhalten. Für Twin-Anschlüsse gibt es Standard-Steckdosen in 3- oder 4-Loch-Ausführung. Wofür der 3. Satellitenanschluss gut sein soll erschliesst sich mir nicht.

    Bei der Anlagenplanung ist auch zu berücksichtigen, dass auf interaktiven Modemsteckdosen für Telefon und Internet keine Sat-ZF aufgeschaltet sein darf. Hier wäre eine Overlay-Lösung mit Signalzuführung über getrennte Leitungen vorzusehen.

    Edit: Viele Bauträger sparen die nach DIN 18015 zwingend vorgeschriebene Leerrohranlage ein und verlegen die Kabel normwidrig eingeputzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2008
  10. Hanuri

    Hanuri Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    49
    AW: KabelTV und SatTV an eine Anschlussdose?

    Inwiefern nicht zulässig? D.h. bringe in der Nähe meines Multischalters einfach eine normale Antennendose an und von dort verbinde ich mit dem Multischalter?

    Sorry, Dipol. verstehe bei deinem letzten Absatz oben im Zitat, glaube ich, nur Bahnhof. Sollte KabelBW eines Tages ihre Multimediadose anbringen, dann darf nicht, wie oben beschrieben, danach der Multischalter kommen. Ist das richtig so? Meinst du mit Overlay-Lösung, dass ich das Kabel für KabelBW seperat ohne Aufschaltung auf den Multischalter, an eine Dose zentral führe und von dort aus an die drei Dosen durchschleife? Hier wäre dann wieder die Frage, ob ich noch etwas bzgl. der Signalstärke/-qualität beim Durchschleifen beachten müsste.

    Als Kabel ich bereits das LCD111 verlegt. Hatte ja die ESD32 geplant. Ich finde irgendwie keine 4-Loch-Dose von Kathrein. Welche 4-Loch-Dose würdet ihr in Verbdinung mit diesem Kabel empfehlen? So, wie ich es hier gelesen habe, würden dann die zwei zugeführten Koax-Kabel reichen. Jeweils ein Kabel für SAT und TV oder UKW.
    Oder kann ich getrost eine 3-Loch-Dose nehmen und mittels einem Koaxial Verteiler (http://www.amazon.de/Hama-Antennen-...r_1_19?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1201049371&sr=1-19), wie diesem hier, bloss mit einem Ausgang für TV und Radio, sofern es sowas gibt, das ganze verbinden?


    EDIT: Von der Schüssel bis zum Multischalter (Spaun 17089NF) sind es ungefähr 13m und von dort ist das längste Kabel ins Schlafzimmer ca. 14m. Da ich mich noch im Rohbau befinde, sollte ich noch etwas anbringen bzgl. Signalstärke/-qualität oder ist das bei dem verwendeten Material und der Kabellänge so völlig ausreichen bzgl. SAT?
    Übrigens, da ich das ganze selber verlege, sind natürlich Leerrohre vorgesehen bzw. zum Teil schon verlegt. Kommt ja auch noch CAT7-Kabel rein :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2008

Diese Seite empfehlen