1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Mai 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat in einem Rechtsstreit gegen den Bayerischen Rundfunk vorerst eine Niederlage erlitten.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.339
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

    ... naja, da hat der BR vorerst einen Erfolg erzeilt, wo der BR vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eine Schlappe erlitten hatte. Der BR wollte verhindern, dass es zu einem Verwaltungsgerichtsverfahren und legte Beschwerde beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof ein. Diese Beschwerde des wurde am 06.10.2014 abgewiesen (AZ 7 C 14.1372).

    Und vorerst? Unitymedia wird mit Sicherheit Rechtsmittel einlegen, bis der Fall vor dem Bundesverwaltungsgericht landet.
    In Sachen Unitymedia gegen ZDF hatte das Bundesverwaltungsgericht Unitymedia mit dem Beschluss vom 4.3.2015 (AZ BVerwG 6 B 58.14) deutlich den Rücken gestärkt.
    Ich glaube kaum, dass das Bundesverwaltungsgericht das in Sachen Unitymedia gegen Bayerischen Rundfunk anders sehen wird ...
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.139
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

    Was die ganzen Verhandlungen bis jetzt schon an Steuergeldern verpulvert haben. Unglaublich diese Farce.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.823
    Zustimmungen:
    3.467
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

    Nicht nur Steuergelder auch die beiden Kabelanbieter haben damit nur Minus gemacht und an Renommee verloren.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.857
    Zustimmungen:
    4.139
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

    Was tut man nicht alles um liebgewonnene Subventionen zu erhalten, die einem einen Wettbewerbsvorteil verschaffen... da gibt man gerne Geld für Anwälte aus.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.823
    Zustimmungen:
    3.467
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

    Um nicht zu sagen man wirft es zum Fenster raus. Das Geld hätten die beiden Anbieter besser für den Ausbau ihrer maroden Kabelnetze benutzen sollen!
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.857
    Zustimmungen:
    4.139
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

    Naja sie bauen ja damit ihre Netze aus, aber nicht um mehr HD zu bieten, sondern Geld mit Internet zu verdienen, und der Konkurrenz Kunden abzujagen. Also eine klassische Wettbewerbsverzerrung. Kabel ist eben längst nicht mehr nur TV. Es steht in direkter Konkurrenz zu DSL, LTE etc.
    Die Telekom und andere müssten doch auch klagen, da auch über IPTV die ÖR weiterverbreitet werden. Die erleiden einen Wettbewerbsnachteil, falls die beiden Großkabler die Subvention wieder erhalten.
     
  8. zypepse

    zypepse Silber Member

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    53
    Bezahlen eigentlich die Privaten für die Einspeisung. Ich kann es mir nicht vorstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2015
  9. John22

    John22 Silber Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

    Was kann man verlieren wenn man es nach der Meinung vieler Forumsmitglieder nie hatte, das Renommee.
     
  10. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.155
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Kabelstreit: Weitere Schlappe für Unitymedia

    Ja, sie zahlen, bekommen aber wegen der Pay-Vermarktung der HD-Sender wieder Geld zurück.
     

Diese Seite empfehlen