1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelsignal zu schwach?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von ToxicMolotow, 19. Oktober 2012.

  1. ToxicMolotow

    ToxicMolotow Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Forenuser...

    bei der Suche im interstellaren Raum zur Lösung meines Problems bin ich in diesem Forum gelandet. Nach dem Durchlesen einiger Artikel kam ich zu dem Schluss, das hier einige intelligente Köpfe Ihr Fachwissen verbreiten, was mir helfen könnte. Und nun zu meinem Problem.

    Ich bin Kunde beim westlichsten Kabelnetzbetreibers Deutschlands und habe in einem Mietshaus den Support bis zur Enddose. Soweit zumindest mein Kenntnisstand. Neben Digitalem Fernsehen beziehe ich auch Telefon und Internet über Kabel.

    Es tritt häufig, insbesondere in den Abendstunden das Problem auf, dass beim Empfang von Digitalfernsehen Bild- bzw. Tonstörungen auftreten. Besonder stark ist dieses Phänomen bei sehr vielen Blautönen im Bild. Das Signal wird an der Dose passiv gesplittet weil ich zwei Empfangsgeräte besitze.

    1) Standard-Samsung-Reciever über Scart am TV, dort tritt ein Bild- und Tonausfall auf, so dass der Reciever abschaltet und wieder neu anspringt. Also kein (ich nenne es mal) "digitales Komprimierungsrauschen".

    2) CI+ Modul, direkt im LCD-TV, dort kommt es in ähnlichen Situationen zu kurzen Tonaussetzern, ich habe das Gefühl dass die Bildaussetzer etwas geringer sind.

    Beide Fernseher/Reciever sind mit etwa 1,5 Meter langen Kabeln am Y-Splitter, der direkt an der Dose ist, verbunden.

    Lösungsansätze und bisherige Erkenntnis:
    1) Techniker des Kabelnetzbetreibers misst an der Dose selbst 64dB uns sagt, dass die Werte in Ordnung sind. Nach 1,5 Metern Kabel sind es nur noch 51dB. => Kabel tauschen.
    2) 0815 Kabel gegen hochabgeschirmtes, wahnsinnig teures Kabel gleicher Länge getauscht. Keine Besserung.
    3) Aktiver Splitter mit 15dB Verstärkung gekauft. Auch eine Lösung.

    Notiz am Rande: Telefon und Internet funktionieren einwandfrei. Analoges Fernsehen wird nicht mehr geschaut, ein Rauschen ist nicht wirklcih zu sehen, die Bildqualität ist aber schlechter als digital. Aber das ist m.E. ja normal.

    Wer hat Ideen? Ich freue mich über jeden Vorschlag.
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.448
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Womit? Etwa mit einem T-Stück wie diesem?

    [​IMG]

    Gibt es auch ein Empfangsproblem, wenn Fernseher oder Receiver direkt an der Dose betrieben werden?

    Sollen "nur" der TV und der Receiver versorgt werden, also nicht noch ein UKW-Tuner? In diesem Fall lohnt ein Blick auf die Typbezeichnung der Dose. Denn an vielen neueren Dosen kann man auch am "Radio"-Ausgang Kabel-TV nutzen. Das spart ein T-Stück bzw. einen Verteiler.

    Davon abgesehen:
    So schlecht kann gar kein Kabel sein, wenn es nicht geknickt oder sonst wie beschädigt wurde. Selbst ein für heutige Verhältnisse schlechtes 6 mm Koax dämpft bei 1,5 m um weniger als 1 db (reines Kabel, ohne Verlust durch Steckverbindung).
     
  3. ToxicMolotow

    ToxicMolotow Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Hallo,

    danke schon mal für deine Antwort.

    Genau, so ein von dir gezeigtes Ding war es zuerst. Jetzt ist das eher soetwas.


    [​IMG]

    Das hat einen Stromanschluss auf der Rückseite, brachte jedoch keine Besserung.

    An der Dreifachdose ist Internet und eben der TV-Ausgang. Der Radio-Ausgang sieht genau so wie der TV-Ausgang aus... die Dose ist etwa 2 Jahre alt, Typbezeichnung unbekannt. wo findet man die?
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.448
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Dann wundern die Störungen nicht. Bei einem "Verteiler", der so aussieht, handelt es sich vermutlich um ein rein elektromechanisches Bauteil.

    Diese einfachen Verstärker sind meist nicht gut (z.B. zu hohes Rauschmaß). Besser ist es, den Einsatz eines Verstärkers zu vermeiden:

    Wirklich? Der TV-Ausgang ist normalerweise als Stecker ausgeführt, der Radio-Ausgang als Buchse. Da auch der Fernseher (bzw. der Receiver) eine Buchse als Signaleingang hat, bräuchte man zum Test des "Radio"-Ausgangs eine Anschlussleitung mit Koax-Steckern auf beiden Seiten oder einen Adapter.

    Dazu muss man die Abdeckung abschrauben. Mit etwas Glück sieht man die Bezeichnung dann schon.
     
  5. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Ohne Verteiler, nur ein Gerät ist angeschlossen, was ist dann?
    Betrifft es alle Sender oder bestimmte?
     
  6. ToxicMolotow

    ToxicMolotow Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Genau, eine Frage hatte ich vergessen zu beantworten.

    Das Problem tritt auch auf, wenn nur ein TV ohne irgendetwas angeschlossen ist.

    Der Fehler tritt auf diversen Sendern auf. Eine Häufung oder eine besonders schlechten Sender kann ich nicht feststellen. Allerdings tritt er nur bei sehr blauen Bildern. Bestes Beispiel: The Voice mit der BühnenBeleuchtung oder eine Kreuzfahrt-Reportage bei Totalaufnahmen mit blauem Himmel und Meer.

    Die Dose ist recht versteckt. Vielleich kann ich mich da mit den Steckern auch irren.
     
  7. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Vielleicht kann man dann auch mal an ein zu Starkes Signal denken.
    Alles was du so hast an Koaxkabel und das T-Stück an einen Gerät Anschließen.
    Also für eine Dämpfung sorgen.
    Was passiert dann?
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.448
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Einzige Fehlerquelle, die Du beeinflussen kannst, ist dann noch die Anschlussleitung Dose > Receiver (bzw. TV). Du hattest ja oben von für mich nicht nachvollziehbaren Unterschieden zwischen einer Messung direkt an der Dose und einer nach der Anschlussleitung berichtet.

    Wahnsinnig teuer muss leider nicht bedeuten, dass das Kabel auch gut ist. Stylische Stecker mit Goldzier mögen optisch einiges hermachen, taugen aber bisweilen nichts. Ein technisch über jeden Zweifel erhabenes Kabel ist das Preisner TAK 2015, das mit Preisen um 7,- € durchaus erschwinglich ist. Ob es hilft, kann ich aber nicht sagen.

    Nicht nachvollziehen kann ich Deine Ausführungen dazu, dass Bildmängel hauptsächlich bei Szenen mit großen Blauanteil auftreten. Das hört sich isoliert betrachtet nicht unbedingt nach einem Empfangsproblem an, die Tonaussetzer am TV hingegen schon.
     
  9. ToxicMolotow

    ToxicMolotow Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Hallo,

    der Unterschied in den DBs war zwischen Dose und Steckverbindung zum Fernseher. Sozusagen nur die 1,5m fertig konfetioniertes Kabel, wo diese enorme Dämpfung? auftrat.


    Der Reciever wurde bereits einmal ausgetauscht. Der ist auch nicht des Problems Lösung.
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.448
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabelsignal zu schwach?

    Das habe ich durchaus verstanden. Es gibt wie gesagt sauteure, aber dennoch grottenschlechte :mad: Anschlussleitungen. Ob Du so eine oder gar eine defekte erwischt hast, oder ob der Techniker nur die Schuld auf das Kabel geschoben hat, kann ich nicht wissen.

    Was ich aber weiß: Die vorgeschlagene Anschlussleitung TAK20xx würde keinen Effekt machen, wie er sich bei Deinem Kabel (angeblich :confused:) gezeigt hat. Mit deren Einsatz und Direktanschluss an die Dose hättest Du alle von Dir beeinflussbaren Störungsursachen ausgeschlossen.
     

Diese Seite empfehlen