1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelreceiver mit HDTV-Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von scharc, 4. März 2012.

  1. scharc

    scharc Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Gibt es mittlerweile einen DVB-C Tuner, der entweder über PVR oder eingebaute Festplatte das HDTV Signal aufnehmen kann?

    Falls nicht welche Geräte bieten die beste Bildqualität und den meisten Komfort beim Aufnehmen von DVB-C?

    Gibt es mittlerweile Geräte die auch mit einer 2,5" Festplatte(ohne externe Stromquelle) laufen?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.484
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelreceiver mit HDTV-Aufnahme

    Unter vielen anderen zB. die Coolstream, da kannst Du auch eine 2,5" HDD direkt einbauen oder auch extern betreiben (wobei da bei vielen 2,5" Plattengehäusen das Problem besteht das diese die HDD nicht automatisch abschalten können)
     
  3. scharc

    scharc Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabelreceiver mit HDTV-Aufnahme

    war das auf den Sleep Mode der Platte bezogen, dass wenn sie ca. 5min nicht benutzt wird sich automatisch abschaltet??

    Haben diese Coolstream Geräte auch ein brauchbares Menü in dem man das aufgenommen Material auch schneiden kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2012
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.484
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabelreceiver mit HDTV-Aufnahme

    richtig.
    Das bezieht sich aber nur auf die externen 2,5" HDD Gehäuse. Intern gibts da kein Problem und auch eine externe WD My Book schaltet sich automatisch ab wenn sie nicht benötigt wird (einstellbar).
    Schneiden kann man, aber sehr konfortabel ist das derzeit noch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2012
  5. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    AW: Kabelreceiver mit HDTV-Aufnahme

    Zum Schneiden und zur Weiterverarbeitung allgemein sollte man auch immer den PC mit entsprechenden Programmen nehmen.
     
  6. scharc

    scharc Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kabelreceiver mit HDTV-Aufnahme

    Wieso???

    Ich will ja keinen Hollywood Film daraus schneiden, sondern nur aus den Hollywoodfilmen die Werbung verbannen und den Beginn und das Ende richtig setzen.

    Ich weiss ja nicht wie das bei euch ist, aber bei mir steht der Fernseher nicht direkt neben dem Computer und da es mit den 2,5" Platten nicht so richtig funktioniert, wäre mir ein andauerndes umstöpseln der Festplatte zu lästig.
    Ganz zu schweigen von den Kosten, die entstehen würden, wenn man sich die passende Software erst zulegen müsste. ABer selbst dann ist der workflow zäh..
    (Zuerst muss die Aufnahme konvertiert werden, da die meisten Receiver in einem sehr komischen Format aufgezeichnet werden und das dann noch in 1gb pakete Packen. So hat man bei einer längeren Aufnahme gleich mehrere einzelne Filmpakete. Dann in einem Programm schneiden und wieder in ein neues Format bringen)
    Sorry, aber das ist mir echt zu aufwendig für jede Sendung...

    Ich frag mich echt, warum nicht mehr Leute sich darüber beschweren und das so einfach als Gott gegeben hinnehmen. Diese Software muss nicht kompliziert gestaltet sein, sie sollte es auf die aufgenommene Datei zuzugreifen und diese zu schneiden .

    Das dies erst bei den sehr teuren DVD Recordern mit digitaltuner oder den high end HD tunern möglich sein soll, geht mir nicht in den Schädel rein...

    ... außer die Industrie will uns hier alle verarschen und uns dazu zwingen deutlich mehr Geld ausgeben zu müssen, als eigentlich nötig wäre
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Kabelreceiver mit HDTV-Aufnahme

    Ach, "Nur" :D.

    Das einigermassen komfortable und zuverlässige schneiden von HD-Material benötigt eine Menge Arbeitsspeicher und Prozessorpower, die einfache Geräte wie DVD-Recorder oder SAT-Receiver/PVRs sonst zum mitschreiben fertiger 1:1 Streams, steuern von ein paar Hardwarekomponenten und ein wenig buntes OSD nicht mal ansatzweise brauchen, das sie aber um Faktoren verteuern würde.

    Tja, Schade, das Programmierer nicht nur die bunte Oberfläche malen müssen und Hoppla schon funktioniert alles "komplizierte" auch. Irgendwer muss auch die glänzende Motorhaube aufmachen und die öligen und heissen Teile darunter so anordnen, dass das Auto fährt, und das ist oft erstaunlich komplex... :)

    Apropos komplex, gerade bei komplexen Muxxen mit HD-Streams in h.263, wo Frames zB nicht nur vorwärts- sondern auch rückwärtsabhängigkeiten aufweisen, ist framegenaues schneiden alles andere als trivial... mit "mal eben auf die Datei zugreifen und abschneiden" ists da nicht getan wenn die Datei anschliessend noch brauchbar sein soll.

    Bitte wenigstens auch nur ein wenig mit den Hintergründen beschäftigen, bevor gemeckert und Industrie-Verschwörungstheorien gewälzt werden. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2012

Diese Seite empfehlen