1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelgebühren (Nebenkosten) Verrechnung mit zusätzlichem HD-Vertrag?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Panthi, 16. März 2017.

  1. Panthi

    Panthi Neuling

    Registriert seit:
    16. März 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    mit den Nebenkosten zahle ich 26,26 Euro monatlich für Kabel TV. Hab ich bislang wegen Empfangsstörungen beim WDR nicht genutzt, sondern DVBT. Letzteres wird am 29.03.2017 eingestellt. Um ggf. besseren Kabelempfang für WDR und andere "Dritte" zu haben, überlege ich, ein Kombipaket (HD TV, DSL, Festnetz) vom gleichen Anbieter zu buchen. Nur finde ich keine Angaben, ob Kabelanbieter dies mit diesen Nebenkosten verrechnen. Die Servicemitarbeiter des Wohnungsgesellschaft sind offenbar zu ignorant um sich Gedanken über doppelte Kabelkosten zu machen (meine Kundennummer für den Kabelanbieter läge nicht vor). Sie zahle selbst beides (tja, nur bin ich ihr Kunde - nicht umgekehrt).

    Ich las zudem, dass man der Dumme ist, wenn man in solchen Fällen selbst keinen besseren Abschluss aushandelt und doppelt zahlt. Was also müsste ich tun?

    Liebe Grüße und danke für Eure Hilfe vorab
    Panthi
     
  2. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    8.561
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    73
    ...bei welchem Kabelanbieter bist du denn?
     
  3. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.974
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    Aufpassen, der Grund-Kabelanschluss ist bei einigen Anbietern nicht in den Kombipaketen (3play) enthalten, sondern kommt zusätzlich dazu.
     
  4. meckerle

    meckerle Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH-P50STW50
    Panasonic TX-P65VT20E,
    LG-LM 669S
    Dreambox 8000 für SAT
    VU+ DUO2 für Sky + UM
    Sky + Receiver für UM
    Philips BDP 7600/12
    HK AVR 630,
    Canton RC-A, CM 500, Ergo F,
    Elac EL-121,
    AR Helios W30A, Sherwood RNC-500, Philips Prestigo SRT 9230,
    Bayer DT880
    Besorge dir doch einen DVB-T2 Receiver wenn du mehr nicht benötigst.
     
  5. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Da wirst Du lange auf DSL warten…

    Lutz
     
    tonino85 gefällt das.
  6. Peter65

    Peter65 Silber Member

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was ist denn da alles mit bei?
    Mit einem HD Vertrag, egal ob mit oder ohne I&P änderst du nichts am Empfang.
    Zum anderen WDR, öffentlich rechtlicher Sender, der ist auch in HD unverschlüsselt.
    Da du in den Nebenkosten den Anschluß u.a. mit bezahlst, wenn Empangsprobleme auftauchen, ab zum Vermieter, der wäre in dem Fall dafür zuständig.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.615
    Zustimmungen:
    3.796
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Wozu? Die HD Sender der ÖR bekommst Du doch auch so, die werden nicht besser mit dem Paket!
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.421
    Zustimmungen:
    319
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... was ist das denn für ein Kabelanbieter? 26,26 Euro erscheint mir etwas sehr hoch für einen Kabelanschluss, der über die Mietnebenkosten abgerechnet wird...
    ... grundsätzlich ändert sich technisch nichts am Kabelanschluss, nur weil du einen anderen Vertrag abschliesst. Ausnahme wäre, wenn z.B. noch niemand im Wohnobjekt Internet über Kabel nutzt. In dem Fall wäre es möglich, dass noch ein alter nicht rückkanalfähiger Hausanschlussverstärker verbaut wurde. Dieser Verstärker müsste dann hier ausgetauscht werden, wenn du Internet via Kabel nutzen möchtest. Der neue Verstärker wird i.d.R. neu eingestellt und damit sollten auch Empfangsstörunge kein Thema mehr sein (vorausgesetzt natürlich, dass die bei dir auftretenden Störungen nicht in der Wohnung z.B. durch Verwendung von T-Stücken und/oder Billigst-Antennenanschlusskabel verursacht werden).
    Einem Austausch des Hausanschlussverstärkers muß der Vermieter zustimmen.

    Es wäre hilfreich, wenn du uns verraten würdest, welcher Kabelanbieter das Wohnobjekt versorgt.
     

Diese Seite empfehlen