1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KabelDeutschland - Hammerstory...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von meistercraft, 27. Januar 2007.

  1. meistercraft

    meistercraft Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    178
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ohmmann. ich bin auf 180!! :wüt:
    also ich fasse mich mal und beginne von vorne....
    am 30.12 bekam ich das beliebte schreiben von KD bzgl. Preiserhöhung und "Treueangebot".
    Anfang Januar hab ich dann bei der Hotline angerufen und nachgefragt was es denn mit diesem genannten Widerspruchsrecht auf sich hat.
    Hier kam dann diese launische Aussage bzgl. Kündigung seitens KD.
    Habe im laufe des Gesprächs ausdrücklich verneint das treueangebot in anspruch zu nehmen.
    am 10.01 liegt vor der tür eine schachtel mit Receiver und SmartCard (Nachbar hat es angenommen). Dabei war das "Willkommensschreiben"
    am 12.01 hab ich dann nochmal bei KD angerufen um zu erfahren warum mir denn jetzt das treueangebot trotz meiner ablehnung zugeschickt wurde. das konnte mir aber der telefonist auch nicht sagen, gab mir aber zumindest eine rücksende adresse.
    also 15.01 das teil unfrei zurückgeschickt.
    zeitlgleich habe ich noch einen Brief an KD geschickt,mit der bitte um stellungnahme.
    heute kam plötzlich ein schreiben:

    hiermit bestätigen wir den widerruf ihres treueangebotes.....bitte haben sie verständnis dass wir auch bei rücksendung des treueangebots nun keinen widerspruch zur preisanpassung akzeptieren können.....mit dem abruf des treueangebotes haben sie auf ihr widerspruchsrecht verzichtet

    also meiner meinung nach, grenzt dass echt schon fast an betrug!
    wie kann ich überhaupt etwas widersprechen, was ich vorher nicht akzeptiert habe???
    und dann noch zu behaupten mit dem abruf des treueangebotes habe ich auf das widerspruchsrecht verzichtet!!
    das die auf meine frage bzw bitte um stellungnahme überhaupt nicht eingegangen sind, beweist schon wieder mal das bei denen kundenservice ein fremdwort ist....

    so, jetzt bin ich nur noch auf 170.... :eek:
     
  2. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Ort:
    "Auf" Münster-Mauritz
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    Die (KD, ish, iesy, T-Com usw.) haben alle von Premiere gelernt. :D

    Sagst Du ja, ist es natürlich ja. Sagst Du nein, ist es trotzdem ein ja. Methoden von Drückerkolonnen ganz übelster Art.

    Wird Zeit, dass bei Gericht Mitschneidungen von Telefongesprächen als Beweismittel zugelassen werden. Dann könnte man solche Schietvereine wie Vorgenannte in Grund und Boden klagen. Bis zur Pleite. Zeit wird es. :(
     
  3. meistercraft

    meistercraft Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    178
    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    ich überlege schon den vorgang an die verbraucherzentrale zu melden bzw. an die presse weiterzuleiten....aber obs was bringt....
    nicht dass die mir dann wirklich meinen anschluss kündigen (dürfen keine schüssel aufs dach machen. balkon kommt auch "technisch" nicht in frage).
    dvb-t ebenfalls nicht, wegen premiere...
     
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    Traurig. :wüt:
     
  5. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    Solche Vorgänge sind an die Verbraucherschutzverbände zu übergeben. Deren Anwälte interessiert jeder Fall von unlauterem Geschäftsgebaren seitens KDG.
    Es wird Zeit, dass denen der Marsch geblasen wird.
     
  6. meistercraft

    meistercraft Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    178
    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    leider hat halt KD immer noch ein trumpf im ärmel:
    zickt der kunde rum -> mit kündigung drohen.
    die wissen doch genau, dass fast keiner freiwillig bei denen ist.
    (ich rede jetzt von einzelverträgen, bei sammelverträgen soiehts wieder anders aus). ich muss im monat 16€ abdrücken und habe halt keine alternative
     
  7. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    Wenn jedem Einzelnutzerkunden der Widerspruch eingelegt hat gekündigt würde, könnte KDG bald dichtmachen. Die Bilanzen sind eh' in tiefroten Zahlen.
     
  8. meistercraft

    meistercraft Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    178
    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    wenn sich Fernsehen via Internet mal fläcendeckend durchgesetzt hat (denke mal das ist in spätestens 4-5 jahren der fall) dann können die ihren sauladen dichtmachen.
    am land hat sowieso jeder ne schüssel und in der stadt, wo's ja meistens probleme (verbote) von satschüsseln gibt ist vdsl ja kein problem...
    ich hab nur das gefühl KD checkt das nicht ab....
     
  9. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    Anzeige wegen Betrug. Würde glatt das überlegen
     
  10. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: KabelDeutschland - Hammerstory...

    schüsseln sollten überall erlaubt werden... damit solche anbieter keine monopolstellung mehr haben...
    wenn jeder einen anspruch auf ne schüssel hat kann jeder entscheiden
    sauladen oder n wenig aufwand ne schüssel aufzustellen.
    es kann ja auch ne 60er im anstrich der hauswandfarbe sein. dann fällt dich garnicht auf.

    ich kann nur nochmal sagen: ich bin froh, dass ich bei kabel bw bin. wobei diese seit dem wechsel der führungsspitze auch MASSIV abbauen. :wüt:
     

Diese Seite empfehlen