1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabelbrücke am DTR 9900 oder Antennensignalsplitter verwenden?

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von dennis24, 4. Januar 2007.

  1. dennis24

    dennis24 Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe den DVB-T Receiver DTR 9900 von Radix.
    Unterm Dach hängt eine passive Antenne und die Nähe zum Berliner Fernsehturm lässt bei mir eine Signalstärke von 72 Prozent und eine Qualität von 100 % zu.

    Der Receiver hat die Möglichkeit über eine mitgelieferte Kabelbrücke den Antennenausgang RF1 mit dem Antenneneingang RF2 zu brücken, damit beide Tuner mit Signale versorgt werden.
    Ich habe jedoch auch die Möglichkeit einen Antennensignalsplitter (aus 1 mach 4) einzusetzen und könnte dann damit beide Antenneneingänge - ohne ein Durchschleifen im Gerät - beliefern.

    1. Was bitte ist sinnvoller?
    2. Bringt es überhaupt einen Unterschied?
    3. Was würdet ihr machen?

    Danke und schöne Grüße aus Berlin,
    Dennis
     
  2. mit_th

    mit_th Neuling

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    14
    AW: Kabelbrücke am DTR 9900 oder Antennensignalsplitter verwenden?

    Hallo!

    Ich versuchs mal:

    1. Ich denke mal die vom Hersteller empfolene Variante mit der Brücke. Mach ich bei meinem DTR 9900 auch.

    Somit hast du am Fernsehtuner das Signal in voller Stärke ohne eine weitere Dämpfung. Das Signal über die Brücke zum 2. Tuner ist bei der aufnahme auf einen VCR nicht viel schlechter.

    2. Ja, eventuell ist der Pegel am 2. Tuner etwas besser. Aber nur eventuell. Zu beachten ist aber, das am 1. Tuner durch den Verteiler ebenfalls eine dämpfung erfolgt die sich eventuell störend auf die Qualität und Signalstärke auswirkt.

    3. Wie schon erwähnt. Ich habe bei mir die Brücke verwendet und bin zufrieden.

    Probier es doch mal aus. Nimm aber hochwertige Verteiler. Nicht die billigen T-Stücken aus dem Baumarkt!

    MFG
     

Diese Seite empfehlen