1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-TV Störungen durch Straßenbahn

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Taelon2001, 27. April 2003.

  1. Taelon2001

    Taelon2001 Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Mainz
    Anzeige
    Hallo,

    nachdem ich fast ein Jahr gerätselt habe, wieso ich im Kabel-TV in VOX und RTL2 immer wieder unregelmäßig teils heftige Bildstörungen habe (weißes Aufblitzen, rot-grüne-Streifen, weiß-schwarze diagonale Streifen) habe ich nun herausgefunden, daß diese Störungen durch Straßenbahnen verursacht werden, die vor dem Haus, in dem ich wohne, vorbeifahren (wobei ich im 5. Stock wohne).

    Jetzt wäre meine Frage an alle Profis und Experten: was kann ich tun? Ich werde kaum die Mainzer Stadtwerke dazu bewegen können, die Straßenbahnen abzuschaffen. Kann ich also irgendwie mein Signal schützen? Das Antennenkabel ist bereits abgeschirmt, reicht aber wohl nicht. Nützt mir so ein Mantelstromfilter irgendwas? Oder ein Signalverstärker?

    Bitte um Hilfe.
    Danke und tschüß,
    Taelon
     
  2. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    treten diese Störungen wirklich nur bei den beiden genannten Sendern auf, liegt es vielleicht auch am Hausanschluss oder an fehlender (Strom-)versorgung des Hausanschlussverstärkers. Vielleicht ist ja auch was am Verteilerkasten des Kabelnetzbetreibers kaputt, wäre meine erste Anlaufstelle...
     
  3. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    treten diese Störungen wirklich nur bei den beiden genannten Sendern auf, liegt es vielleicht auch am Hausanschluss oder an fehlender (Strom-)versorgung des Hausanschlussverstärkers. Vielleicht ist ja auch was am Verteilerkasten des Kabelnetzbetreibers kaputt, wäre meine erste Anlaufstelle...
     
  4. Michael Rost

    Michael Rost Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Linkenheim-Hochstetten
    sorry für das verpatzte Posting, lag mal wieder am gestörten Telekom-Netz...
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Gibt es diese Störungen auch bei anderen Hausbewohnern?
     
  6. Taelon2001

    Taelon2001 Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Mainz
    Laut Hausmeister bin ich die einzige, die über derartige Störungen geklagt hat.

    Habe es heute mal mit einem neuen Antennenkabel mit Absorber versucht, der Männe im MM meinte, das könnte vielleicht helfen. Hat es aber nicht. entt&aum

    Und ein Signalverstärker ist wohl auch nicht die Lösung, da würde ich die Störungen nur auch mit verstärken.

    Eine weitere Idee des MM-Mitarbeiters war, daß es gar nicht am Antennensignal liegt, sondern daß die Störungen im Stromnetz auftreten und dadurch dann der Fernseher beeinträchtigt wird. Wobei die Störungen ja nicht bei allen Sendern sind, und mein PC, der im gleichen Raum steht (ca. 4m Abstand) hat keinerlei Probleme. Zum austesten müßte ich dann eine extra isolierte und geschützte Stromsteckerleiste kaufen. Hm...

    Tja, ich fürchte bald, ich muß mich mit den blöden Störungen abfinden, bis ich eines Tages umziehe.

    CU
    Taelon
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Die Ursache für solche Störungen kann natürlich vielfältig sein. Man müsste jetzt wissen, wie die Hausanlage aufgebaut ist und ob andere Mieter tatsächlich keine Empfangsprobleme haben (der Hausmeister weiß villeicht auch nicht alles, also doch lieber mal einige Nachbarn fragen). Vorausgesetzt, daß der Fehler nicht in der Hausanlage vorhanden ist, fallen mir folgende Problemstellen ein: Antennenkabel (hier sollte man doppelt geschirmtes verwenden), billige Verteiler, Gerätefehler (wo das Antennensignal durchgeschleift wird, wie Videorecorder), der Fernseher selber (Netzteil oder schlechte Schirmung des Tuners), wenn Verstärker eingesetzt sind solche geringer Qualität, ungünstige Zusammenschaltung von Fernsehgerät - HiFi-Anlage - Computer - BVD-Player, ungünstig eingestellte Kanäle bei Videorecordern etc., ........
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn Du es eindeutig der Strassenbahn zuordnen kannst, Du nicht die einzige mit dem Problem bist. Ich würde da weder dem Hausmeister noch der Aussage anderer Bewohne trauen, sondern mir mal bei jemand anderem das TV-Bild zeigen lassen, während eine Strassenbahn vorbeifährt.

    Als erstes würde ich mal bei Dir jegliche Masseschleife ausschließen und gucken, ob das Problem dann noch vorhanden ist. Also nur TV und daran Antennenkabel NICHTS ANDERES!!!!!!! Alle Scart-Stecker und sonstiges raus!

    Wenn das Problem dann immer noch da ist, kannst Du vermutlich nichts machen.

    Jetzt wären als Ursache denkbar: schlechter Potentialausgleich, z.B. irgendwie so geerdet, dass die Strassenbahnschienen so mit dranhängen, dass eine Potentialänderung dieser sich auch eure Kabelanlage auswirkt. Also evtl. mal den Potentialausgleich abklemmen.

    Andere Möglichkeit: es werden von der Oberleitung ausgesandte HF-Störungen eingefangen, vielleicht ja schon von der Kabelkopfstation.

    Da Du im 5. Stock wohnst, wäre es ja durchaus denkbar, dass das Haus eine eigene Kabelanlage hat und das Signal auf dem Dachboden aufbereitet wird und nicht von der Telekom aus der Erde kommt.

    Auch interessant wäre, auf welchen Kanälen die gestörten Sender liegen, dann kann man etwas bessere Mutmaßungen anstellen breites_

    <small>[ 29. April 2003, 02:22: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Warum das? Ich wohne in einem Hochhaus mit 10 Stockwerken und 240 Wohnungen und dort wird das Signal auch nicht auf dem Dach aufbereitet sondern kommt für jeden Mieter separat auf einer Leitung von "unten". winken
    Gruß Gorcon
     
  10. Taelon2001

    Taelon2001 Junior Member

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Mainz
    Also, die Störungen treten bei RTL2 und VOX auf. RTL2 könnte ich ja noch verschmerzen, aber VOX ist übel, ist einer meiner Lieblingssender.

    Und ja, es hängt garantiert mit der Straßenbahn zusammen.

    Ein doppelt-geschirmtes Antennenkabel habe ich bereits, sogar mit diesem Absorber, hat aber nix genutzt.

    Und natürlich habe ich das ganze a) mit zwei verschiedenen Fernsehern getestet (Grundig und Sony) und auch ohne andere Zusatzgeräte (bei mir D-Box2 und Videorekorder). Doch auch wenn nur das Kabel drin ist und sonst nix, treten die Störungen auf.

    Zur Hausanlage kann ich leider keine Angaben machen, bin nur ahnungsloser Mieter. Für mich kommt das Kabel-Fernsehen aus der Wand. *gg*

    Mit den lieben Nachbarn ist das auch nicht so einfach, die sind alle ein bißchen GRKM@PF#HGS...., da wollte ich nur ungern auf der Matte stehen und fragen, ob ich mal gerade ihren Fernseher auf Störungen checken dürfte.

    Hab jetzt gestern auch mal eine andere Steckdose getestet, da mein TV sonst mit Dbox und VCR an einer Leiste hängt. Störungen treten immer noch auf.

    *seufz* Ich schätze, ich werde damit leben müssen. Wat für'n schei....

    CU
    Taelon
     

Diese Seite empfehlen