1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel, Sat oder DVB-T ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von yeuz, 14. April 2005.

  1. yeuz

    yeuz Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    ein paar echte Anfänger Fragen.
    Ich ziehe bald um, und daher steht jetzt zur Entscheidung,
    wie ich Digital TV empfangen will.

    Das Haus hat bereits einen Kabelanschluss (ISH) und DVB-T sollte möglich sein.

    Wichtig ist, dass 2 unabhängige TV Anschlüsse möglich sein sollten (1.Etage und Keller).
    Geht das mit Kabel (zum einfachen Preis) ? Oder SAT ?

    Bitte um ein paar Hinweise, was so beachtet werden sollte.
    So die Pro und Contra s.
    Danke.
    Jens
     
  2. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    Hallo
    Das sind eigentlich alles Fragen die nur alleine entscheiden/beantworten kannst. Da die Wohnung einen Kabelanschluß hat liegt es an dir ob dir das Programmangebot zusagt und du bereit bist die Kabelgebühren zu bezahlen. Wenn du "umsonst" (GEZ muß immer bezahlt werden) also ohne Kabelgebühren gucken willst bleiben also noch DVBS und DVBT. Willst du jetzt eine bessere Qualtität und das größere Programmangebot bleibt DVBS da ist die Frage ob du eine Schüssel aufstellen kannst sprich zeigt der Aufstellungsort in die richtige Richtung und darfst du vom Vermieter/Eigentümer her eine Schüssel montieren, wenn nicht bleibt dann noch DVBT wo man klären mußte wo du wohnst und ob eine Zimmerantenne ausreicht oder ob du eine Außenantenne brauchst.
    Grüße Tomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2005
  3. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    Wenn es einigermassen machbar ist, solltest du auf DVB-S als Hauptempfangsart setzen. Sendervielfalt und Qualität sind dort am besten.
     
  4. yeuz

    yeuz Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    Wichtig sind die 2 Anschlüsse.

    Bei SAT geht das ja, aber bei Kabel ?
    Zahlt man wohl auch das doppelte, oder ?
     
  5. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    Nein. Bei Kabel kannst problemlos 20 Anschlüsse realisieren.
     
  6. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    Aber nur solange es kein digitales Kabelfernsehen mit Receiveradressierung ist :rolleyes: Denn das ist ja das Ziel der Kabelmafia, für jedes Endgerät extra kassieren zu können.
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.627
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    @yeuz:Mit einer Satanlage sind 2 Anschlüsse realisierbar, wenn du beide Kabel von den Zimmern bis zur Antenne getrennt verlegen kannst. Bei DVB-T sind ebenfalls leicht mehr als 2 Anschlüsse machbar, dazu benötigst du auch keine zwei Extrakabel.
    Bei Kabelanschluss gilt dasselbe: allerdings muss bei Kabel ein Aufpreis bezahlt werden, wenn die zweite Sehstelle nicht in der gleichen Wohnung liegt ( also zB Großeltern, Kinder mit eigenem Einkommen ) die müssen dann extra zahlen.
     
  8. yeuz

    yeuz Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    Was ist diese Receiveradressierung und wie kann ich sehen,
    ob der Anbieter dies verwendent (zZt ist das Ish im Raum Köln).


    Ansonsten vielen Dank für die vielen Tips.
    Tendiere inzwischen zu Kabel.
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    Damit tendierst du zum eindeutig schlechtesten Fernsehen. Aber ich will niemand was einreden, jeder soll selbst die Erfahrung machen und für Leute mit zuviel Geld ist Kabel eindeutig das beste.

    Receiveradressierung bedeuted, dass du praktisch für ALLE Endgeräte extra Abo-Gebühren zahlen musst, d.h. der TV im Schlafzimmer kostet, der TV im Wohnzimmer auch nochmal. Im Moment ist das noch nicht der Fall, wird aber lautem Buschgetrommel bald kommen.

    Während Sat-Empfang halt grundsätzlich frei, ungebunden und kostenlos ist, mehr Programme, mehr Qualität und eine sehr ausfallsichere Übertragung bietet.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Kabel, Sat oder DVB-T ?

    @Yeuz, eine Receiveradressierung gibst momentan schon und zwar für PAY-TV. Egal ab über Sat oder Kabel. Das war immer schon so und wird immer so bleiben.
    Für die unverschlüsselten Programme ist das nicht realisierbar. Die Öffentlich-rechtlichen sind und bleiben im Kabel unverschlüsselt alles andere ist Mumpitz.
    Aber: Die Privaten Anbieter sind derzeit digital nicht im Kabel. Die Kabelanbieter als auch die Privaten selbst liebäugeln zweifelos mit einer Verschlüsselung wenn sie denn digital ins Kabel kommen. Und sollte dies im Kabel so kommen wird es über kurz oder lang auch über Sat. eine Grundverschlüsselung geben.
    Und dann wird es auch über DVB-T nicht ewig die Privaten geben.

    Von der Programmvielfalt her ist derzeit Sat unschlagbar bis zum von mir beschriebenen GAU. Aber wie gesagt alles Spekulatzius.
     

Diese Seite empfehlen