1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel-Receiver für NAS

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von lumax, 28. September 2010.

  1. lumax

    lumax Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Sagemcom RCI88-320KDG
    Philips 37PF5603
    LG 2262
    Anzeige
    Hallo Leute,

    bin neu hier und total überfordert von der ganzen Wissensflut, die hier gepostet wird. Seit kurzem haben wir Kabeldeutschland und den neuen HD-Kabelreceiver. Vorher hatten wir Entertain. Was uns bei beiden fehlt, ist eine Sicherungsmöglichkeit auf externe HD etc. Deshalb suchen wir einen Receiver, dessen LAN-Schnittstelle sich nicht nur für Updates usw. eignet, sondern die sich in ein vorhandenes LAN einbinden läßt, um z.B. auf ein NAS zuzugreifen. Wir planen eine komplette Medienbibliothek für unsere Kinder einzurichten, evtl. mal alte Videos zu digitalisieren etc... Ab und zu lade ich über save.tv oder onlinetvrecorder auch mal eine verpaßte Sendung runter, die ich mir dann gern über den Receiver am TV ansehen würde.

    Gibt es ein Gerät außer der Reelbox, das dazu in der Lage wäre? Außerdem wäre ein wechselbarer (Twin-)Tuner (evtl. Umstieg auf C2 od. S2) nicht schlecht. Ich habe mir inzwischen ein AC Light bestellt und warte auf eine D02-Smartcard, die ich bei KD bestellt habe. Das "HDTV-Kabelreceiver mit PVR-Kapitel" habe ich schon gelesen, danach aber aufgegeben... :(

    Vielleicht gibt es ja jemanden in der Liste mit ein wenig mehr Erfahrung und Weitblick, der eine ähnliche Konstellation schon einmal durchprobiert hat oder einen besseren Vorschlag hat.

    Danke für Eure Antworten!!!

    Marc
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel-Receiver für NAS

    Es gibt diverse nicht zertifizierte Receiver (nur bei denen kommt man an die Daten ran) die zusätzlich auch ein NAS etc. unterstützen.
    Das geht z.B. auch mit der Dreambox und anderen Geräten. Ein CA Modul braucht man nicht unbedingt und wäre auch bei "Mehr-Tuner" Varianten nonsens, da CA Module immer nur einen Transponder entschlüsseln können. Dafür gibt es bei diesen Geräten Softcams. man muss dann halt eine andere Software draufspielen.

    Wie auch immer, ich würde Dir den Kauf eines Media Clients als Abspielgerät empfehlen, weil die schlicht mit den diversen "Netzformaten" viel besser klarkommen als die Software der Receiver. Habe auch einige Zeit via Dreambox z.B. DVD ISO Images und auch Blu-ray MKV Daten vom NAS angeschaut, aber es gibt/gab viele Einschränkungen (vielleicht auch jetzt wenigere), aber schlussendlich bin ich bei einem Media Client gelandet (Tvix Dvico M6060, aber es gibt noch viele andere). Das Ding stöpselt man ans LAN (oder auch WLAN) und per HDMI zum Fernseher und los gehts.
     
  3. lumax

    lumax Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Sagemcom RCI88-320KDG
    Philips 37PF5603
    LG 2262
    AW: Kabel-Receiver für NAS

    Hallo Udo,
    Ein CA Modul braucht man nicht unbedingt und wäre auch bei "Mehr-Tuner" Varianten nonsens, da CA Module immer nur einen Transponder entschlüsseln können.
    also kann ich das Alphacrypt wieder zurückschicken, derzeit habe ich eine G09 Karte?
    Dafür gibt es bei diesen Geräten Softcams. man muss dann halt eine andere Software draufspielen.
    Ist das für einen Anfänger einfach zu lösen, z. B. mit USB Stick?
    Wie auch immer, ich würde Dir den Kauf eines Media Clients als Abspielgerät empfehlen, ... aber schlussendlich bin ich bei einem Media Client gelandet (Tvix Dvico M6060,...

    Ist es damit auch möglich, z. B. YouTube, Maxdome, ZDF Mediathek zu schauen?

    Welchen Receiver würdest Du mir denn empfehlen, derzeit haben wir den von KD, habe nur Sorge, dass es in einem Jahr nur noch Geräte mit CI+ etc. gibt, deswegen möchte ich schon jetzt einen 2. Receiver erwerben.

    Habe immer noch keine D02-Karte bekommen, ist KD dazu nicht verpflichtet?

    Danke und Gruß

    Marc
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.150
    Zustimmungen:
    1.388
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kabel-Receiver für NAS

    Die geht im Alphacrypt nicht.

    Kabel Deutschland ist dazu verpflichtetet Dir eine Smartcard zu schicken, die in dem von Dir angegebenen Gerät funktioniert.
    Du hast einen NDS Receiver bekommen und dazu auch die passende Smartcard.
    Fertig ist KDG mit Dir.

    Du kanst versuchen ob sie sie Dir tauschen. Müssen müssen die gar nichts.
    Da Du durch Annahme der AGB von KDG dich verpflichtet hast zertifizierte Geräte zu verwenden.
     
  5. lumax

    lumax Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Sagemcom RCI88-320KDG
    Philips 37PF5603
    LG 2262
    AW: Kabel-Receiver für NAS

    Habe heute von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und alles zurückgeschickt.

    Danke für Eure/alle Antworten!
     
  6. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel-Receiver für NAS

    kommt alles auf den Receiver und die Software an

    kommt alles auf den Receiver und die Software an
    Eher nicht würde ich mal sagen
    Du solltest Dich erstmal mit der Materie auseinandersetzen und wissen was Du eigentlich willst. Alles andere bringt rein gar nichts.
     

Diese Seite empfehlen