1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Hausverstärker

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von MLDE, 12. Juli 2007.

  1. MLDE

    MLDE Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    wir haben einen fuba VKE452 Verstärker von dem ein Kabel abgeht, welches zehn Anschlussdosen versorgt.

    Da die Bildqualität nicht einwandfrei ist, frage ich mich ob es sinvoll ist den Verstärker auszutauschen.

    Habe gelesen das es Verstärker mit einem größeren Frequenzspektrum gibt.
    Welche Vorteile bieten mir diese und kann man diese im Netz von unitymedia NRW einsetzen?

    Viele Grüsse
    MLDE

    P.S.:
    Gibt es Unterschiede bei den Kabeln und Dosen?
    Gibt es beim Kabelfernsehen verschiedene Kabeltopolgien?
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Kabel Hausverstärker

    Am 7.2.2006 gab es im Einsteiger- Forum eine Nachfrage zu diesem Verstärker. Dort ist zu erkennen, dass es sich um ein Hausanschlußverstärker handelt der bloß bis 450 MHz ausgelegt ist.
    Abhängig vom entsprechenden Netzbetreiber werden bereits jetzt Frequenzen oberhalb von 450 MHz o. gar 606 MHz genutzt.
    In div. anderen Beiträge/ Antworten wird von den Fachleuten (viele scheint es davon nicht zu geben) stets Verstärker empfohlen, die bis 862 MHz verstärken, einen Pegelsteller u. einen Entzerrer besitzen und eventuell sogar rückkanaltauglich sind. Statt der vorhandenen 22 dB Verstärkung würde ich die nächst höhere Variante verwenden - 28 - 30 dB um Reserven zu haben.

    Der Falke
     
  3. MLDE

    MLDE Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Kabel Hausverstärker

    Hallo Falke,

    wie wäre es mit einem Axing BVS 13-65?

    Kann man das Gerät selber einstellen oder ist dafür ein Techniker notwendig?

    Viele Grüsse
    MLDE
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Kabel Hausverstärker

    Richtig einstellen kann man derartige Verstärker nur mit einem entsprechendem Meßgerät.
    Zunächst kann man ja einen Selbstversuch unternehmen. Der Verstärker scheint prinzipiell geeignet zu sein.

    Der Falke
     
  5. MLDE

    MLDE Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Kabel Hausverstärker

    Was für ein Messgerät braucht man, wo muss man messen und welchen Wert muss man einstellen?
     
  6. chrilo71

    chrilo71 Guest

    AW: Kabel Hausverstärker

    Hallo.

    mann sollte aber auch keinen zu großen Verstärker wählen. Denn bei Verstärkern ist es so dass beim herrunterpegeln das Eingangssignal gedämpft wird . dh. wenn das schonn nicht so toll ist, wird es dann noch schlechter !
     
  7. MLDE

    MLDE Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Kabel Hausverstärker

    Erst mal vielen Dank für eure Ratschläge!

    Ich werd dann wohl am besten mal einen Techniker bestellen.
     

Diese Seite empfehlen