1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Digital technisch möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Spooky96, 2. Januar 2008.

  1. Spooky96

    Spooky96 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    153
    Anzeige
    Hallo,

    ich würde gerne auch Kabel digital abonieren, bin mir aber nicht sicher ob es hier im Haus technisch möglich ist.

    Ich wohne in der 7. Etage eines 11.Stöckigen Hauses (Baujahr irgendwann in den 70ern, die Leitungen sind also schon etwas älter). Wohnungen sind alles private Eigentumswohnungen die dann meistens weitervermietet wurden. Ich selbst bin also auch Mieter.

    Wie hoch ist die chance das ich ein ausreichendes Signal bekomme um alle Sender digital zu empfangen (hatte über Probleme bei den privaten gelesen). Weil vom Keller hier hoch ist die Kabellänge ja schon beträchtlich. Wie sieht das mit den Kosten aus falls z.b. was gemacht werden muß?

    Gibt es eigentlich überhaupt einen qualitätsvorteil zwischen DVB-T und DVB-C?


    Danke und Gruß, Spooky.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    Wen Du analoges Kabelfernsehen hast hast Du auch digitales weil die selben Frequenzen wie analog genutzt werden.
    Einfach einen digital Receiver anschließen und einen Sendersuchlauf machen, werden dann alle Sender eingelesen( sehen kannst Du sie noch nicht), kannst Du beruhigt digital Kabel bestellen.

    DVB C ist natürlich besser als DVB-T.
     
  3. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    306
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    Oh je, da ist der Vermieter ja selbst in einer beschissenen Lage, weil er sich entweder mit Dutzenden von anderen Eigentümer-Vermietern einigen muß, oder eben doch einer Hausverwaltung untergeordnet ist, die wie ein Vermieter agieren kann.
    Wenn an der Kabelanlage seit dem Bau nichts gemacht worden ist, dann sieht es mau aus. Damals hat man bestenfalls für maximal 300 MHz gebaut, heutige digitale Versorgung geht jedoch in wesentlich höhere Frequenzen. Aber das Problem ist ja nicht neu, so daß u.U. die Kabelverteilung schon erneuert worden sein kann. Fragen ... Nachbarn, Vermieter, Hausverwaltung..

    Siehe oben ... eigentlich eine Sache der Hausgemeinschaft, falls die Kabelverteilanlage noch nicht auf heutigen Standard gebracht sein sollte.

    DVB-T kostet nichts, während die Kabelnetzbetreiber für dieselben Programme, die man im Kabel analog ohne Probleme empfangen kann, auch noch Geld verlangen. Dafür gibt es potentiell wesentlich mehr Programme. Ich hab mit freiem Digitalempfang (frei nur die drei Pakete von ARD und ZDF) immer noch mehr Programme, als hier (im Rhein-Main-Gebiet) per Antenne via DVB-T empfangbar sind.
     
  4. Spooky96

    Spooky96 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    153
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Was ich vegessen habe zu erwähnen, Premiere über die D-Box1 läuft bei mir eigentlich ohne Probleme, und da kann ich auch die digitalen Programme von ARD und ZDF sehen. Aber für die privaten (Pro 7, RTL etc) muß man das ja beim Kabelbetreiber bestellen, kostet hier bei telecolumbus 4,99 im Monat extra. Da würde ich dann auch einen neuen Reciever holen da die D-Box ja auch etwas alt und umständlich ist (am besten gleich mit Festplatte zum digitalen aufnehmen)

    Und ein Nachbar meinte, wegen Premiere wurden wohl vor einer Weile ein paar neue Verstärker gesetzt, damit das auch überall empfangbar ist. Also könnte es vielleicht doch klappen, sprich das die MHz ausreichend sind?

    Wäre nämlich schlecht wenn man es bestellt und hinter merkt das die Signalqualität zu schlecht ist. Zahlt man dann 12 Monate für nichts.

    Und wie ist das mit der digitalen Dose beim TV, hatte hier gelesen das macht der Kabelbetreiber (kostenlos)?

    Vielen Dank schon mal.
     
  5. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    306
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    Dann sicherlich.

    Die kann man aber doch noch ohne Zusatzkosten so sehen. Muß das unbedingt digital kommen?

    Nu, ich dachte wir hätten gerade festgestellt, daß die Kabelverteilanlage im Haus gut genug ist für die digitalen Pakete von ARD/ZDF und Premiere. Mehr wird dann doch nicht gebraucht, außer einem Abonnement des Kabelnetzbetreibers um die analog frei empfangbaren Programme digital zu sehen. Eine Ausgabe, die ich für überflüssig halte. Aber "jedem Tierchen sein Pläsierchen"...:)
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    Hallo und willkommen im Forum, Spooky96
    Dann hat sich deine Frage aus dem Opener eigentlich erledigt, da ja digital mit Premiere und die Pakete von ARD und ZDF eh funktionieren. Ob man die Privaten auch noch digital braucht, ist eine Frage des Geschmacks und des Geldbeutels. Die Privaten sind bestimmt noch seeeeehr lange analog im Kabel. Und so lange das so ist, kann man sich die Privaten in digital sparen.
    Gruß, Reinhold
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    Die Kabellänge ist kein Problem. Ich wohne in der 9 Etage und innerhalb meiner Wohnung habe ich auch nochmal wenigstens 10m Kabel verlegt. bis zum Verstärker sind es hier wenigstens 40m. Der Empfang könnte besser nicht sein.

    Gruß Gorcon
     
  8. Spooky96

    Spooky96 Senior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    153
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    @all danke für eure Antworten

    Vielen Dank für den willkommensgruß.
    Ich dachte das ich dadurch eine bessere BIldqualität bekomme als durch Kabel analog oder DVB-T. Macht sich auf einen größeren LCD ja doch bemerkbar daß das digitale Bild besser dargestellt wird.
    Oder merkt man zwischen DVB-T und Kabel digital keinen unterschied?
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    Doch,
    wie oft den noch.
    Am besten ist natürlich Satellitendirektempfang.
     
  10. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    306
    AW: Kabel Digital technisch möglich?

    Unterschiede in Bildqualität DVB-C vs. DVB-T:
    Worin bestehen die Unterschiede?
     

Diese Seite empfehlen