1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Dezember 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die RTL Gruppe hat offenbar eine neue Einnahmenquelle entdeckt - und die ist durchaus ungewöhnlich. Denn die Sendergruppe bietet ab sofort einige ihrer VoD-Angebote bei Kabel Deutschland an und lässt sich dafür von dem Kabel-Konzern bezahlen. Für die Kunden werden diese dadurch kostenlos, während Sat-Zuschauer extra bezahlen müssen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. zyz

    zyz Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    4.640
    Zustimmungen:
    830
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

    Kostenlos? Dafür zahlt der Kunden eine sogenannte Kabelgrundgebühr, die man bei SAT wohl eher nicht entrichten muss.
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.298
    Zustimmungen:
    4.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

    Das man für den Zugriff auf das VoD Angebot zahlen muss ist schon der Witz überhaupt.
     
  4. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    2.539
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

    wieder ein blödsinniges MOdell. Klar, ich muss es nicht nutzen, aber Kabel Deutschland sollte an Programmvielfalt mehr bieten und weniger solche Späße - zumal noch von RTL.

    Ich kann mir auch denken warum, weil keiner ein HD Plus Replay Receiver kauft, nur um über sat die mediatheken zu sehen. Jetzt ein neuer versuch auf anderem wege.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2013
  5. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.504
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

    Nanu, dafür kann KDG zahlen und von den ÖR wird für die Einspeisung Geld gefordert? Mit welcher Begründung wird hier mit zweierlei Maß gemessen?
     
  6. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

    Irgendwie müssen die entfallenen Einnahmen der RTL-Gruppe durch den Wegfall der Grundlosverschlüsselung ausgeglichen werden.
     
  7. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

    Echt...

    Dann hat RTL evtl. in seiner Vertragslage mit der KDG bald ein Nullsummenspiel.

    Wäre doch ein gangbares Modell für das Nullsummenspiel mit den ÖR.

    Oder? Mischobo hat ja sowas schon für die Beziehung UMKBW <-> ÖR vorgeschlagen.
     
  8. ahansi

    ahansi Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

    Na dann werden in Zukunft die anderen großen Privatsender in gleicher Weise mit KD verfahren. Komisch ist nur, dafür zahlt KD an RTL. Da wird kein Theater gemacht. Aber kostenlose zur Verfügung gestelle Signale der ÖR nutzt man dort nicht. Dann kann man ja jetzt die ÖR in HD ja getrost, vor allem kostenlos, einspeisen. Das wäre wenigstens ein Mehrwert für die Kunden und KD. Sinnvoller wie die blöden Mediatheken sowieso.
     
  9. Burkhard1

    Burkhard1 Gold Member

    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    1.704
    Zustimmungen:
    343
    Punkte für Erfolge:
    93
    Natürlich kostenlos, oder zahlt dafür nun jemand mehr als bisher?
     
  10. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kabel Deutschland zahlt an RTL für Mediatheken-Verbreitung

    DWDL.de - RTL bringt Now dank dynamischer Werbung ins Kabel

    Die DF-Meldung ist da etwas missverständlich.
     

Diese Seite empfehlen