1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Juli 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.647
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Köln - Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat Vorwürfe bestritten, bei zu aktiven Kunden eine Drosselung der Up- und Downloadgeschwindigkeiten vorzunehmen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    Das glaube ich durchaus.
    Allerdings Verschweigen die, dass die volle Bandbreite immer für einen kompletten Stern zur Verfügung steht. Und wenn halt in den Abendstunden statt 50 auf einmal 300 surfen, müssen die sich die Bandbreite teilen.
    KD sichert keinem einzelnen Endkunden die volle Bandbreite zu.
    (selbst schon erlebt bei nem Bekannten, da hängen 500 Haushalte an einem HÜP)
     
  3. Dyllan Hunt

    Dyllan Hunt Platin Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    Ich kann mich über die Bandbreite bei KD nicht beschweren. Sicher sind nicht immer die vollen 32 MBit drin, aber weniger als die 3MBit die es hier von der Telekom maximal gibt warens definitiv noch nie... ;)

    Selbst in den Abendstunden liegt der Schnitt über 20MBit im Downstream, also vollkommen akzeptabel.
     
  4. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    Das müss aber nen grosses Haus sein:D
    HÜP ist der übergabepunkt im Haus.
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    [​IMG]
     
  6. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    Ich weis ;)

    Es ist eine Wohnanlage mit 8 Häusern und tatsächlich nur ein HÜP :winken:
    ( hat mein Bekannter auch erst festgestellt, als ein Stromausfall den Verstärker lahmlegte und alle auf der Suche danach waren ;) , der Hausmeister war nicht Erreichbar ;) )
     
  7. opelastra16

    opelastra16 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    Wär es glaubt,Punkt 18Uhr stürzt Emule Komplet ab.:wüt:
     
  8. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    Emule benutzen ja auch nur Lebensmüde.
     
  9. Grisu256

    Grisu256 Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    Ausschlaggebend ist, wie viel Modems an einen CMTS-Port hängen.
    Bei manchen Kabelnetzbetreibern sind das bis zu 1500 und mehr. Kunden teilen sich einen 8 MHz Kanal, welcher *insgesamt* zwischen 30 und 55 Mbit/s im Downstream zur Verfügung stellt. Da kann man sich ausreichen, was tatsächlich pro Kunde übrigbleibt...
    Da die Überbuchungsmechanik zumeist veraltet ist (stammt noch aus der Zeit vor P2P, YouTube und iTunes) kommt es zunehmend zu Engpässen.

    Manche Kabelnetzbetreiber setzen jetzt auf DOCSIS 3.0, wobei man 4 (demnächst 8) Kanäle bündeln kann, da sich die Modems nun auf mehreren statt auf nur einem 8 MHz Kanal einloggen.

    Ob das in Zeiten von HD Streaming zielführend ist, ist eine andere Frage: geteilte Bandbreite bleibt geteilte Bandbreite.
     
  10. hanswurst89

    hanswurst89 Senior Member

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Kabel Deutschland: "Keine Drosselung der Bandbreite"

    Das Problem der geteilten Bandbreite gibt es doch überall, es ist halt eine Frage des Ausbaus wie sehr sich das auf den Kunden auswirkt. Aber Ausbauen kostet ja Geld.
     

Diese Seite empfehlen