1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. März 2013.

  1. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    25.893
    Zustimmungen:
    9.233
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Anzeige
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

    Was, hast Du noch nichts von den hochwertigen Serviceinformationen mitbekommen, mit dem das ZDF seine Zuschauer permanent daran erinnert, welche Sendung sie schauen und welche sie demnächst einschalten sollen? So etwas kostet nun mal. :rolleyes:
     
  2. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

    Ach, nicht, warum argumentieren sie dann damit ?

    Natürlich beharre ich darauf!

    Wenn ich mir einmal eine Meinung gebildet habe dann bleibt es auch dabei.
    Im Gegensatz zu euch versuche ich euch auch nicht meine Meinung aufzudoktrinieren, sondern korrigiere lediglich eure falsche Vorstellung von Must Carry , bei SAT gibts alles kostenlos, im Ausland ist es aber blablabla... usw. ;)


    Wo ist da das Problem?
    Es ist doch dann die Aufgabe der ö.r. Sender bei den Vertragsverhandlungen darauf hinzuweisen und damit die Einspeisegebühren deutlich herunter zu drücken!


    OHNE SAT GÄBE ES KEIN KABELFERNSEHEN?

    HALLO?

    JEMAND ZU HAUSE!

    Wie soll denn das möglich sein, wo doch Kabelfernsehen schon lange vor SAT verfügbar war?
    Immer wieder die gleichen wirren erfundenen Argumente die man hier lesen muß!

    Ohne SAT würde es immer noch Kabel TV geben, es hätte sich nur anders entwickelt!

    Warum die Öffis auch für KAbel bezahlen sollen?

    Das habe ich schon gefühlte 100.000 mal gesagt.
    Weil auch Kabelzuschauer Haushaltsabgage zahlen müssen und somit auch ein "Recht" auf TV Emfpang haben.

    Warum sollte auch ein Kabelnetzbetreiber darauf verzichten und den ö.r. Sendern gratis zu besseren Quoten und damit Werbeeinnahmen verhelfen?

    Für die Öffis UND für den KNB ist das eine Win-Win Situation.

    Keine Öffis im Kabel = weniger Kunden bei den KNB und weniger Zuschauer bei den Öffis und damit keine GEMA Einnahmen mehr und deutlich sinkende Werbeeinnahmen!

    Wenn es um Geld sparen geht sollen die Öffis die Gratisleistungen auch von Astra einfordern und ihnen die Vermarktung überlassen.

    DANN sparen sie Geld!

    Paßt euch natürlich nicht, denn dann würde ja genau das passieren was ihr von den Kabelzuschauern verlangt!, für die Einspeisung der Sender bezahlen!
     
  3. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    18.542
    Zustimmungen:
    2.799
    Punkte für Erfolge:
    213
    Tun sie ja nicht. Mit wem du einen vertrag gemacht hast, interessiert die sender nicht. Das ist allein bier
     
  4. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

    Abgesehen davon das es wie ich schon 40.000.000 mal geschrieben habe kein Must Carry ohne Vertrag gibt habe ich damit doch überhaupt kein Problem wenn sie das bei SAT EBENSO MACHEN, also was willst du von mir?

    Ich habe immer gesagt das alle gleich behandelt werden sollen und nciht nur Astra aus der HHA subventieniert wird um die hohen Millionnengewinne weiter auszubauen um die Shareholder zu befriedigen!

    40.000.001 x Nein es gibt kein Must Carry in der aktuellen Situation!
    Und du glaubst tatsächlich das für sie die Verbreitung über Kabel nicht mehr relevant ist?
    Sie wollen auf rund die Hälte ihrer Zuschauer verzichten und somit auf die Einnahmen daraus?

    Solltest du das tatsächlich glauben, dann gute Nacht, ich lache mich schlapp über solch eine Äußerung.

    Der Satellit ist auch schon oben, also warum sollten die Öffis noch zahlen?


    Richtig , die Zeiten ändern sich, dann wird es Zeit das ich selbst die Wahl bekomme ob ich für die Öffis noch zahlen will wenn sie nicht dafür sorgen das sie mir ihr Programmangebot auch zur Verfügung stellen!

    Also überall verschlüsseln und zu Pay TV wandeln, dann klappts auch mit der Gesundschrumpfung, wetten?
    Als weiteres würde es sich auch positiv auf die Programminhalte auswirken denn man will ja Zuschauer haben um an Geld zu kommen.

    Das Problem das die Städte und Firmen für eine Leistung zahlen müssen die sie überhaupt nicht nutzen, wäre damit auch vom Tisch.
    Bedarf alles halt einiger grundsätzlicher Gesetzesänderungen.

    Das Problem ist dann größer als du denkst denn die Öffis erlauben ja keine Vermarktung.

    Die wollen ALLES GRATIS haben aber dafür NICHTS leisten!
    40.000.002, nein, sie müssen es nicht einspeisen, ich habe das immer begründet und erklärt und die gesetzlichen links dazu gegeben.

    ALLES was von eurer Seite immer nur kommt ist diese nackte Behauptung, nicht ein einziger konnte es von euch jemals belegen das die Öffis ohne Vertrag und bevorzugt kostenlos verbreitet werden müssen!
    Und warum kommt da kein Verweis auf eine Quelle?
    Ganz einfach deshalb weil es nicht stimmt!
     
  5. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

    .....und sind deshalb meistens deutlich teurer...

    Also wie auf SA,T wo erst kürlich 13th Street HD und SyFy HD eingespeist wurden ?

    Ja und wie wohl alle SAT-Egomanen denken ist Astra kein gewinnorientiertes Unternehmen, sondern die Wohlfahrt und hat nur deshalb mehr Einnahmen als alle Kabelanbieter zusammen, weil es so nette sympatische Menschen dort gibt, wie den Herrn Urner und die Schnecke von HD+, die sich immer neue tolle Geschäftsideen einfallen lassen um den SAT Zuschauern Gutes zu tun, 2 Weihnachtsmänner mit dem Namen Belzebub halt :D


    Ein dreifaches Hipp Hipp Hurra auf Astra und die tollen Ideen seiner Manager.:winken:


    SAT ZUSCHAUER ERWACHET!
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.585
    Zustimmungen:
    1.299
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

    Das stimmt teilweise. Die Kabelnetze waren bis zum Ende der 1980er Jahr hauptsächlich in Städten > 100.000 Einwohner ausgebaut.
    Das waren reine Inselkabelnetze. Jedes dieser Inselnetze hatte eine eigene Kabelkopfstation die die TV-Programme ins Kabel speiste. Zu dieser Zeit wurden die Programme noch über (damals) teure Richtfunkstrecken zugeführt, was die Anzahl der Netze u. Programme begrenzte.
    Kabelnetze die später aufgebaut wurden wurden bereits über Sat versorgt, da das deutlich kostengünstiger was als mit Richtfunkstrecken.
    DFS Kopernikus war hauptsächlich zur Versorgung der Kabelkopfstationen mit Inhalten ins All befördert worden.

    Vielleicht wäre der Ausbau in der Fläche auch gestoppt worden, denn bereits in der 1980er Jahren gab es politische Diskussionen ob die Bevölkerung kostengünstiger per Satellit mit TV-Programmen versorgt werden kann.
    Letztlich war es eine poltitische Entscheidung die Kabelnetze weiter in der Fläche auszubauen.
    Hätten Politiker damals anders entschieden gäbe es heute vermutlich Kabelnetze nur in Großstädten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2013
  7. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.058
    Zustimmungen:
    3.968
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

    Was ist "ERWACHET"? Irgend so was sektenmäßiges etwa? Ich bilde mir ein, dass die ortsüblichen Vertreter jenes Genre da irgend so ein Faltblatt haben oder hatten?!
    Hast du das etwa gelesen? Und hast jetzt dadurch hier deine "große Eingabe"? Speziell zum hiesigen Thema?

    Nein nein MiB, du bist aus meiner Sicht der Einzige, der bezüglich hiesiger Thematik, so verklärt aufklärt, sorry.

    Aber mehr schreibe ich jetzt nicht dazu. Sollen es Gerichte, ERWACHET, der liebe Gott oder halt der schnöde Mammon klären, wie das dann mal kommt und im Kabel sein wird mit den Öffis. :winken:
     
  8. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

    HALLO?

    Ich brauche hier kein RECHT zu haben, ich vertrete hier MEINE MEINUNG und nichts anderes.



    Weil die KNB noch darauf hoffen das die Öffis zahlen werden.
    Sollte das nicht der Fall sein werden sie die entgangenen Einnahmen auf die Kunden umlegen:
    Na dann dieses Angebot auch Astra unterbreiten, spart viel Geld!
    Logisch, wenn man aber von der Zuschauerzahl ausgeht macht es aber nur Sinn den wesentlich teureren DVB-t Anteil in der Senderzahl auf ein Minimum zu beschränken, um seine Kabelzuschauer zu behalten und um nicht bei einer möglichen Ausspeisung deutlich mehr Geld zu verlieren als die Einspeisung dort kosten würde.

    DAS gilt so auch wenn das Angebot auf Must Carry Sender erhalten bleibt.

    Dann können sie das auch Astra anbieten und ich habe kein Problem mit der Entscheidung, die werden vermutlich aber auch dankend ablehnen.

    Es ist aus meiner Sicht nicht einzusehen warum aus der HHA ein profitorientiertes Unternehmen Subventionen erhält was damit Millionen scheffelt und deren indirekte Konkurrenz leer ausgehen soll.

    MIR geht es in erster Linie um die GLEICHBEHANDLUNG der TV Plattformen durch die ö.r. Sender!
    Wenn per Kabel nur soviele empfangen würden wie bei DVB-t hätte ich an der Zahlungsverweigerung nichts auszusetzen.

    Das ist FALSCH!
    Die Mehrheit der Kabelzuschauer die von dieser Entscheidung betroffen sind, sind überhaupt kein Kunde bei einem KNB!

    Vollkommen richtig seit 2013 und ergo muß der KNB auch keinen einzigen Sender mehr einspeisen, er darf es nciht einmal laut Rundfunkstaatsvertrag da er das momentan kostenlos macht und somit die ganzen Privatsender, die dafür zahlen benachteiligt!
    Das ist nicht gesetzeskonform!

    Das ist ebenfalls FALSCH!

    1. Machen sie das nicht gratis, sondern lassen sich aus der HHA von jedem bezahlen, die Signale werden also nicht kostenlos angeboten, ich habe dafür bezahlt!
    2. Wenn der KNB ein Programmpaket bildet und die Sender (digitale und HD Varianten) verschlüsselt anbieten sollte werde ich das ebenso nicht nutzen wie die Privaten Pay Pakete.
    Selbst wenn ALLE Öffis aus dem Kabel fliegen würde ich weiterhin freiwillig Kabelkunde bleiben weil mir mein schneller günstiger Internetzugang wesentlich wichtiger ist als die ö.r. Sender die ich ja ohnehin bezahlen muß ;)
     
  9. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung


    Das ist aber extrem unwahrscheinlich da ja heutzutage immer noch nicht jedem erlaubt ist SAT zu nutzen weil das Eigentumsrecht höher bewertet wird als das Recht auf Informationsfreiheit.

    Ich hoffe immer noch das die Dummbeutel von KDG alle Öffis rausschmeissen.
    Bin gespannt wie es dann abgehen wird und was sich dann letztendlich per Gericht ändern wird.

    Vielleicht sorgt genau dieser Umstand dann dafür das JEDER ein Recht auf eine SAT Schüssel hat.

    Hab heute schon erste Infos für unsere Eigentümerversammlung gedruckt weil uns da wieder weißgemacht werden soll das die Privaten auf SAT auch bald Geld kosten.
    Dann habe ich noch nen schönen Artikel aus der Welt wo ein Interview mit UM Oberen steht das sie jederzeit die Öffis komplett rauswerfen dürfen, auch wenn ihr hier 100 mal euren Must Carry Status in die Waagschale werft ;)

    Mit der BKartA Entscheidung nehme ich dem Laberhansel dann direkt den Wind aus den Segeln und kann den anderen Eigentümern klarlegen das die Gefahr besteht das dioe Öffis jederzeit aus dem Kabel verschwinden können :D

    Die sind auch nciht aus der Bild sonders aus der Welt und aus dem Handelsbaltt die beiden Artikel.

    Ich muß jetzt nur noch nen Infobrief entwickeln der die harten Fakten und Kostenersparnisse bei SAT aufzeigt.

    Und auch wenn wir hier längst SAT schauen, ich bin auch dann immer noch für die Einspeiseentgelte ;)
     
  10. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kabel Deutschland droht ARD und ZDF mit Analogabschaltung

    Den Satz habe ich bewußt so geschrieben, aber an die Sekte der SAT Gläubigen die sich hier befinden (das sind nicht ALLE!) und mir den Eindruck vermitteln wollen Astra ist ein Heiliger, ein Wohlfahrtsunternehmen das die Öffis aus reiner Menschenfreundlichkeit überträgt.

    Das dies der gleiche Abzockerladen ist wie jede Kabelklitsche ist udn die ganz anders können wenn man sie läßt sah man bei entavio und aktuell bei HD+.
    Daher bist du vermutlich damit überhaupt nicht gemeint wenn du nicht gerade denken solltest das HD+ ne tolle Sache für die SAT Zuschauer ist ;)

    Auch nochmal an dich :
    Die Grundsätze meiner Meinungsbildung die nicht vorraussetzen das das auch so alles richtig ist nur weil es meine Meinung ist!
    Es ist halt lediglich meine Meinung dazu.
    Wenn die Öffis Geld an Astra zahlen sollen sie das auch im Kabel tun.
    Solange die Einspeisekosten aus der HHA abgeführt werden.

    ICH finde das es so gerecht ist.
    Ebenso finde ich es gerecht wenn sie weder an die KNB oder an Astra Geld zahlen, solange beide Plattformen gleich behandelt werden bin ich dafür.

    Das unterscheidet meine Meinung von der euren.
    Ihr wollt weiter gratis euer SAT TV nutzen und das die Einspeisentgelte zukünftig auf die Kabelgebühr aufgeschlagen werden denn DAS wäre die logische Konsequenz daraus oder glaubt hier jemand das KD auf die Einspeiseentgelte einfach so verzichtet?

    Da die Privaten nicht schlechter behandelt werden dürfen als die Öffis heißt das das der Kabelkunde zwangsweise zukünftig auch deren Einspeiseentgelte übernehmen muß.

    Wehren kann sich der zwangsverkabelte logischerweise nicht, er wird zahlen müssen, denn alternative Kabelanbieter die dann billiger sein werden sind nur ganz ganz selten verfügbar.

    Für mich ist und bleibt das nun einmal sehr egoistisch was die SAT Zuschauer da fordern.

    Und jetzt erkläre mir warum meine Einschätzung das KD so handeln wird falsch ist, DA hast du die Chance mich zu überzeugen, aber nicht bei meiner Meinung über die Zahlung von Einspeiseentgelten!
     

Diese Seite empfehlen