1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kündigung wg. Unzufriedenheit...

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von mradi, 19. Mai 2006.

  1. mradi

    mradi Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    hallo miteinander... habe ein premiere-abo-komplettpaket mit einer mindestlaufzeit von 12 monaten beginn war 16.04.05 da ich mit dem programmangebot seitens premiere recht unzufrieden war,,, (mich interessierten insbesondere die beiden discovery-channels, jedoch musste ich schon sehr bald feststellen, dass sich alles ständig wiederholt...)
    entschloss ich mich mein abo zu kündigen.
    ich kündigte am 16.04.06...per e-mail...
    hmmm...der termin war wohl zu spät...?
    6 wochen vor ablauf der mindestlaufzeit...dies wird mir eigentlich
    erst jetzt deutlich, beim lesen eurer beiträge betr. einer kündigung
    auch auf meine kündigung wurde in keiner weise reagiert, es erfolgte
    lediglich eine bestätigung des eingangs meiner mail, mit der bitte
    in gleicher sache nicht ein zweites mal zu schreiben

    es erfolgte die zu erwartende abbuchung von meinem kto. in der
    ersten maiwoche...diese lies ich zurückbuchen
    daraufhin das obligatorische schreiben von premiere, ich solle
    innerhalb von 7 tagen überweisen
    schlechte karten, wie es scheint...
    ich bin mit dem programm von premiere derart unzufreiden, dass ich
    unter keinen umständen noch ein weiteres jahr hierfür geld bezahlen
    möchte
    es müsste doch die möglichkeit geben, aufgrund des zu bemängelnden
    umstandes, dass sich immer alles ständig wiederholt, zu kündigen...?
    sonst wäre es doch die reine willkür...

    liebe grüsse
    michael
     
  2. BurkhardKoenitzer

    BurkhardKoenitzer Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Langenorla, Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    -Topfield 5500 PVR
    -Humax 5400 Z
    -Technisat Digibox Beta 2
    -Technisat Digicorder S1
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...

    Wenn Du die Kündigungsfrist versäumt hast, dann schaust Du noch ein Jahr Premiere, ob Du damit zufrieden bist oder nicht, ist völlig egal.
    Premiere ist hier eindeutig im Recht, mit Deinen Rückbuchungen handelst Du Dir nur noch mehr Kosten und Ärger ein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Mai 2006
  3. Siddie

    Siddie Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    184
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...

    Hast du noch nie was davon gehört dass man Verträge einhalten muss. Dazu gehört auch deine Rechnungen zu bezahlen für Programm was du abonniert hast.

    Nein, es gibt keine Möglichkeit da rauszukommen, und ich an deiner Stelle würde auch zahlen, weil es sonst Inkasso und Schufa gibt.


    Siddie
     
  4. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...

    Wie kann man am ersten Tag der Vertragsverlängerung kündigen, so als ob das nur da gänge. Man kündigt mindestens 6 Wochen vorher. Bei Premiere empfielt es sich, gleich nach Vertragsabschluß zu kündigen - zurücknehmen kann man die Kündigung immer noch.

    Netterweise bekommen treue nichtkündigende Kunden ja dann auch noch den vollen Abopreis berechnet für das folgende Jahr.

    Fakt ist: Du hast ein weiteres Jahr Premiere zum Standardpreis am Hals - gratuliere! Was hast Du? Komplett? Raus kommst Du da nicht mehr, alle Züge sind abgefahren. Du bekommst demnächst Post, daß man Deine Kündigung zum 30.04.2007 bestätigt. Wenn Du Deine Abogebühr nicht bezahlst, kriegst Du Post vom Inkasso und dann wird es richtig teuer.

    Ich bin auch mit dem Programm sehr unzufrieden und mein Vertrag endet Ende November. Meine Kündigung habe ich schon im Januar geschrieben und sie wurde bereits bestätigt.

    Grüße,
    Heiko
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Mai 2006
  5. ofriesner

    ofriesner Senior Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    357
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...

    Manchmal hilft es schon seine Vertragsbedingungen zu lesen. Dort steht auch das mit der Kündigungsfrist drin.

    Zudem gäbe es vor einem Abo die Möglichkeit, sich das Programm durch die Analyse von TV-Zeitschriften anzusehen.

    Nur weil man unzufrieden ist, kann man nicht einfach kündigen. Mich stört es auch das ich 2 Dörfer weiter am tiefsten Punkt kein Handynetz habe wenn ich durch fahre, deswegen kann ich aber trotzdem nicht kündigen.

    Bevor man Verträge abschließt, egal welcher Art, sollte man sich vorher "gründlich" informieren.

    Da Du auch zu spät gekündigt hast, kommst Du nicht mehr raus, wie die anderen schon vorher geschrieben haben.

    Auch wenn ich keine Bestätigung erhalten, schicke ich nochmal ne Nachricht (bei mir zu ner Frage wegen Nascar keine Antwort, 4 Tage später nochmal ne Mail geschickt und am nächsten Tag hatte ich auf die 2. Mail ne Antwort)

    Da kann man nur sagen:

    Pech gehabt und selber schuld. Sorry, is aber so.
     
  6. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...

    Wieso wurde mein Beitrag gekürzt????

    Die Zustellung der Kündigung durch den Gerichtsvollzieher ist eine offizielle Angelegenheit und eine absolut sichere Methode, eine Kündigung und den Inhalt des Schreibens sowie deren Übergabe lückenlos dokumentiert zu bekommen und soll mit 10 EUR Gebühr auch nicht die Welt kosten.
     
  7. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...

    Mußte erstmal ein ganzes Stück überlegen, was an meinem Beitrag gefehlt hat. Ich hatte geschrieben, wie ich vorgehe, wenn ich kündige um ganz sicher zu gehen. Unter anderem hatte ich auch geschrieben, daß ich wenn die Antwort auf die rechtzeitige Kündigung per Mail ausbleibt, die Mailkündigung täglich wiederhole. Ich könne mir vorstellen, daß das in der Form Mailbombing nicht so recht ankam. Gut, da kann man sich drüber streiten, aber den Rest vor allem mit dem Gerichtsvollzieher hätte man stehen lassen können.

    Wenn man hier so penibel ist, frage ich mich, warum die ganze Diskussion um den 20 EUR F&F Gutschein hier auch nur eine Stunde überlebt hat.

    Grüße,
    Heiko
     
  8. Heavendenied

    Heavendenied Senior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2005
    Beiträge:
    264
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...

    @mradi:
    Also tut mir Leid, aber dass du ausgerechnet am Tag der Vertragsverlängerung merkst, dass dir das Programm nicht zusagt ist auch etwas sehr unglaubwürdig. Slebst wenn es eine Möglichkeit gäbe, wegen Unzufriedenheit zu kündigen würde dir das in diesem Fall wahrscheinlich kaum einer abkaufen. Sei mal ganz ehrlich: Da verpasst einer den Kündigungstermin und ist urplötzlich mit dem Programm nicht mehr zufrieden; Das ist schon mehr als seltsam, denn am Programm von Premiere hat sich nichts grundlegendes geändert.
     
  9. Kokus

    Kokus Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...


    Wie Du sehen kannst wurde nicht nur Dein Beitrag editiert.

    mradi hat eine Frage gestellt auf die man normal antworten kann. Das habt ihr auch getan, aber Sachen wie "Wie naiv bist Du eigentlich" oder "Kann man doof sein" müssen nicht sein.
     
  10. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    AW: Kündigung wg. Unzufriedenheit...

    Ok! Und warum wurden dann die ganzen anderen Informationen zum Beispiel mit der Zustellung durch den Gerichtsvollzieher gelöscht?

    Seitwann ist denn im DigiTV Forum netter Umgang Pflicht? Im Gegensatz zu Sachen, die ich sonst hier so lesen, war das doch alles sehr nett und sachlich. Wollt ihr jetzt alle Beiträge auf guten Ton moderieren? Na dann viel Spaß, da habt ihr ja was vor! :)
     

Diese Seite empfehlen