1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kündigung rechtens??

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von 0815woman, 6. Mai 2010.

  1. 0815woman

    0815woman Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo erstmal, ich bin neu hier, man möge mir verzeihen, dass ich somit noch nicht so bewandert bin in versch. Dingen.
    Ich hätte eine Frage Sky betreffend:
    Wir haben seit ca. einem halben Jahr das Sky Bundesligaabo und bisher problemlos alles empfangen.
    Ich schicke voraus, dass wir damals einen guten (nicht billigen) Receiver Marke Edision gekauft haben, welcher zwar nicht zertifiziert ist, aber trotzdem lt. Verkäufer problemlos Sky empfangen würde und genau so war es auch bisher - na ja bis vor ca. 3 Wochen.
    Da gings dann los, immer häufiger waren die Kanäle verschlüsselt, auf telef. kostenpflichtige Nachfrage beim Sky Kundenservice bekamen wir immer zu hören, das läge am nicht zertifizierten Receiver. Auf die Frage warum wir dann die letzten 5 Monaten problemlos alles empfangen hätten, konnte uns bisher nie jemand antworten...

    Die letzten Wochen hab ich unzählige Male bei Sky angerufen und was mir aufgefallen ist, kaum drohte ich mit Kündigung war urplötzlich 3 Minuten später der Empfang da...Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

    Da wir es nun endgültig leid waren jeden zweiten Tag die Hotline anzurufen um die Verschlüsselung rauszubekommen habe ich heute dann per Fax gekündigt und zwar fristlos wegen Nichterfüllung des Vertrages bzw. Nichterbringung der Leistungen für welche wir immerhin zahlen.

    Die Reaktion kam prompt heut nachmittag. Der Herr vom Kundenservice welcher uns telefonisch kontaktierte teilte und mit, dass er die Kündigung NICHT akzeptieren könne, da wir eben keinen zertifizierten Receiver hätten, sprich wir seien selbst schuld, dass wir keinen Empfang hätten!
    Auf die Frage hin, warum die Schwierigkeiten erst in den letzten Wochen auftauchen würden bekamen wir abermals keine Antwort!!

    SO nun meine Frage:
    1. Kann das so stimmen, dass es am Receiver liegt?
    2. Ist es richtig, dass die Kündigung deshalb unwirksam ist?

    Im voraus danke für eure sachkundigen Antworten;)
     
  2. yasu

    yasu Junior Member

    Registriert seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kündigung rechtens??

    Vorweg: Das ist keine rechtliche Beratung und ich übernehme auch keine Haftung für die Richtigkeit. Bitte einen Anwalt konsultieren.
    Ich gehe davon aus das Sky auf der sicheren Seite ist. In den AGB (die hier viele ignorieren) verlangt Sky das der Kunde, so er keinen Leih-Receiver hat, die technischen Vorraussetzungen für den Empfang selbst schafft. Dazu gehört eben ein zertifizierter Receiver. Wer keinen zertifizierten Receiver hat begibt sich auf dünnes Eis. Sky kann sich zurücklehnen weil die Bringschuld zunächst mal beim Kunden liegt. Erst wenn der Kunde einen zertifizierten Receiver hat liegt die Bringschuld bei Sky, zuvor kann man immer Behaupten es läge am nicht zertifizierten Gerät. Noch besser ist die Ausgangslage theoretisch wenn man einen geliehenen Receiver hat weil Sky dann für die Bereitstellung einer funktionierenden Hardware verantwortlich ist (das hab ich vor wenigen Stunden in einem anderen Thread schonmal geschrieben, einzig ob es jemand verstanden hat ist fraglich).
    Ich persönlich glaube also ihr seit das erste Opfer von vielleicht vielen weiteren, die über eine AGB Klausel stolpern die von vielen belächelt wird.
    Ich wünsche euch aber das ich mich täusche oder ihr anderweitig dieses Problem mit Sky lösen könnt.:winken:
    Aus dem was man hier so liest sei euch aber gesagt: Ohne Anwalt wird ohnehin nix gehen.
    Viel Glück.
     
  3. Edelmax

    Edelmax Gold Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kündigung rechtens??

    1. Ja, es könnte durchaus sein.
    2. Ja, es ist richtig. In den AGB, die Du mit Vertragsschluss akzeptiert hast, verpflichtest Du Dich sogar, einen zertifizierten Receiver von Premiere (Sky) zu nutzen. Wenn Du gegen die AGB verstößt, kannst Du das Skymiere nicht vorwerfen!

    Ich sag es ja ungern, aber hier ist Sky mal im Recht, und das ziemlich eindeutig.
     
  4. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.683
    Zustimmungen:
    2.046
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kündigung rechtens??

    so lange du keinen zertifizierten Receiver nutzt, kannst du Sky nicht wegen technischer Probleme kündigen.
     
  5. fcsh

    fcsh Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kündigung rechtens??

    In diesem Fall ist die Sachlage ganz klar. Du verstößt gegen die AGB. Wenn du keinen zertifiziereten Receiver verwendest darf dir sky den Support verweigern. Wenn du Ansprüche gegen sky wegen nicht erbrachter Leistungen geltend machen möchtest dann musst du beweisen, dass sky die Leistung nicht erbringt. Dass deine fristlose Kündigung nicht akzeptiert wird ist klar, denn diese ist vermutlich nicht berechtigt.
     
  6. mensei

    mensei Platin Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    2.698
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kündigung rechtens??

    Ich denke auch, dass hier Sky zu Recht die Kündigung ablehnt.

    Nur mal so als Tip: ;)
    Bei mir zuhause läuft auch ein nicht Sky zertifizierter Receiver der an meinem Fernsehr hängt. Als ich damals die Vertragsverlängerung fix gemacht habe, bekam ich einen neuen Sky Receiver, der nun bei meiner Schwester am Fernsehr hängt. Nun wenn es mal Probleme geben sollte, kann man schnell mal die Karte wechseln. Die Receiver die es bei Abschluss eines Abos gibt sind ja nicht so teuer, aber können einem das Leben retten falls es mal Empfangsprobleme gibt. ;)
    Mittlerweile hab ich sogar bei meinen Eltern einen Sky Receiver angeschlossen. :D
     
  7. emailer

    emailer Board Ikone

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    3.809
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kündigung rechtens??

    Ich würde mir "sicherheitshalber" auch einen günstigen gebrauchten zertifizierten Receiver zulegen. Sag uns welche Karte du hast (V13 oder S02 => steht auf der Rückseite) und wir können dir einen Tipp für einen Receiver geben.
     
  8. Hockenheim

    Hockenheim Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.083
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kündigung rechtens??

    Hat er - Entschuldigung sie - kein Recht, von Sky einen zertifizierten Receiver zu verlangen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2010
  9. 0815woman

    0815woman Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Kündigung rechtens??

    Danke für die vielen schnellen Antworten;)

    Mh hab ich mir fast schon gedacht, dass es so enden wird, dass wir uns einen neuen Receiver zulegen müssen...

    Also bei der Karte handelt es sich um eine S02. Wäre nett, wenn Ihr mir einen bestimmten Receiver empfehlen könntet.

    Danke im voraus!
     
  10. austrojerk

    austrojerk Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kündigung rechtens??

    hast du beim receiver ev. die firmware geändert? oder gibts ev. eine neuere firmware ohne die probleme?
     

Diese Seite empfehlen