1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kölner Übergriffe: ZDF räumt Fehler bei Berichterstattung ein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Januar 2016.

  1. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.351
    Punkte für Erfolge:
    143
    Anzeige
    Anders herum wird ein Schuh daraus. Zum Glück wird das endlich mal aufgeblasen. Wären die Täter Deutsche und die Opfer Ausländer gewesen, unsere Medien (manch einer sagt auch Lügenpresse), hätte noch am Silvesterabend Brennpunkte, Sondersendungen und co. ausgestrahlt. Aber diesmal waren die Täter die "armen" Ausländer und die Opfer waren ja "nur" Deutsche. Deswegen hat's auch "nur" 4 Tage gedauert, bis ARD und ZDF sich bequemt haben darüber zu berichten, nachdem der Druck langsam zu groß wurde. Und wenn ich mir ansehe wer alles im ZDF Fernsehrat sitzt, da kann ich mir schon vorstellen wie das gelaufen ist. Es kann ja nicht sein, was nicht sein darf.

    Zum Thema und auch interessant Silvester 2015 in deutschen Medien: erfundener Terror in München – verschwiegener Terror in Köln Das ZDF gibt das gleiche dessolate Bild ab wie bei der "Dokumentation" über Putin.
     
    Mario789 und Herstl gefällt das.
  2. Herstl

    Herstl Guest

    Wie Mahatma Gandhi einst sagte:
    Even If I am a minority of one, truth is still the truth.
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.677
    Zustimmungen:
    7.872
    Punkte für Erfolge:
    273
    Glaube nicht, dass sich Gandhi für antisemitische Parolen hergegeben hätte.
     
  4. wegra

    wegra Gold Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    669
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    technisat receiver, pace sky receiver, fire tv, tv samsung+phillips,
    sky ohne sport, magine, telekomrouter w504 speedport
    ich habe nicht geschrieben, dass die opfer ausländer wären. es ging lediglich um die täter.
     
  5. wegra

    wegra Gold Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    669
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    technisat receiver, pace sky receiver, fire tv, tv samsung+phillips,
    sky ohne sport, magine, telekomrouter w504 speedport
    tom kann ich nur voll zustimmen.
     
  6. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.351
    Punkte für Erfolge:
    143
    So unrecht hat Herstl nicht. Fakt ist, unser Innenminister hat ein komplettes Fußballstadion räumen lassen, weil konkrete Hinweise auf einen Anschlag bestanden hätten. Wurde danach auch nur ein Verdächtiger festgenommen? Wurde irgendwas gefunden? In der Silvesternacht dasselbe Spiel, diesmal in München, wo 2 komplette Bahnhöfe geräumt worden sind. Man schürt Ängste in der Bevölkerung, erzählt dem Volk es werde angegriffen, um so Gesetze durchzubringen, die die Freiheit des einzelnen einschränken. Schaut euch doch an was nach Paris abging. Die Leichen waren noch nicht tot, schon kamen die ersten Scharfmacher aus ihren Löchern gekrochen. Die Kölner schreien jetzt nach mehr Videoüberwachung und die SPD will die AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen.

    Mal so als unbedarfte Frage in den Raum gestellt, kann man von Parallelen sprechen? Ich meine wir mischen doch jetzt in Syrien mit, einem Kriegseinsatz, völkerrechtswidrig, ohne UN-Mandat und 58% der Deutschen sind für einen Syrieneinsatz. Hinterher will's wieder keine gewesen sein. Wo sind denn die Friedensdemos, wie seiner Zeit, als der Ami den Irak überfallen hat? Nicht mehr da oder? Gehen 3 "Pegida-Hansel" spazieren, da sind sofort 10.000de auf der Straße. Radiert der Ami ein Krankenhaus aus, weil eine seiner Bomben vom Kurs abgekommen ist, naja, sind halt Kollateralschäden. Kann passieren, interessiert hier im Land keinen :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2016
    Badula82 gefällt das.
  7. jfbraves

    jfbraves Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    10.503
    Zustimmungen:
    4.833
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    sky hd Festplattenreceiver
    Oh Gott, die Untoten sind da.:eek: Du meintest bestimmt kalt.
     
    Redfield gefällt das.
  8. Fakeaccount

    Fakeaccount Platin Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    9.836
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG-Oled-55B87, Panasonic TX-58DXX789, Telekom Media-Receiver 401
    und was haben jetzt die Rothschilds mit all dem zu tun?
     
  9. player495

    player495 Silber Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    38
    gelöscht
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    14.232
    Zustimmungen:
    4.633
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Nee, ich denke wenn es "nur" zu drei, vier Fällen von Sexueller Belästigung bis Nötigung gekommen wäre, dann wäre das auch bei Arabischen Tätern nicht breitgetreten worden.

    Aber wenn es allein 90 Anzeigen gab, was bedeutet das die Dunkelziffern weitaus höhrer lag, man wird wohl schon von 200-300 Fällen rechnen, und einer mindestens dreistelligen "Täterhorde" dann ist das schon ein Extremfall, der nicht hingenommen werden kann.