1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kölner Übergriffe: ZDF räumt Fehler bei Berichterstattung ein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Januar 2016.

  1. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.659
    Zustimmungen:
    7.766
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Man hat einen Fehler eingestanden, entschuldigt hat man sich nicht... da liegt schon ein Unterschied.
     
  2. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Theveßen hat sich für eine interne Fehleinschätzung "entschuldigt", doch.
     
  3. Mario789

    Mario789 Silber Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2012
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    182
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU+ DUO² + Edision Argus pingulux plus
    Wer versucht alle anderen Meinungen als seine eigene durch Diffamierungen Andersdenkender mit Totschlagargumenten zu unterdrücken sollte sich mal überlegen ob nicht gerade er zu den 99% gehört?

    Also willkommen bei den 99% sie bringen die perfekten Voraussetzungen für eine Diktatur mit.
     
    FilmFan gefällt das.
  4. Rorvic

    Rorvic Senior Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    28
    Man muss nur wissen das die Etablierten Parteien CDU/SPD die GEZ ins Leben gerufen haben welches als solche auch nur in Deutschland gibt.Bezahlen MUSS jeder.
    Das dann die Öffentlich Rechtlichen ein grosses Interesse daran haben das das so bleibt gilt der Satz:Wer die Musik bezahlt bestimmt was gespielt wird In diesem Fall ist der Zahler die SPD/CDU wir führen nur die Gebühren für Sie ab.
    Daher traue Ich den ÖR auch nur bis zur Mülltonne und nicht weiter.
    Wer unverfällschte Nachrichten will sollte sofern des Englishen mächtig auf deren Nachrichten setzen.
    Wenn die ÖR erst 4 Tage später von den Vorfällen in Köln berichten weil der Druck im Netz zu gross wird ist das schon bezeichnend.
     
    diemobe gefällt das.
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.659
    Zustimmungen:
    7.766
    Punkte für Erfolge:
    273
    Eine Entschuldigung ist das nicht, aber ich will es nicht kleinreden, man hat zumindest einen Fehler eingestanden, was sehr selten der Fall ist.
     
    FilmFan gefällt das.
  6. Mario789

    Mario789 Silber Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2012
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    182
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU+ DUO² + Edision Argus pingulux plus
    Genau die Englisch Sprachigen Medien haben nämlich schon kurz nach den Vorfällen darüber berichtet da haben unsere Qualitätsmedien noch Winterschlaf gehalten nehme ich mal an.

    Und selbst jetzt nachdem das meiste bekannt ist versuchen unsere Medien die ganze Sache durch Relativierungen und mit dem Finger auf andere zeigen herunterzuspielen.

    Sowas ist halt wertvoller Qualitätsjournalismus dafür zahlt man doch gerne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2016
    Rorvic gefällt das.
  7. AgentM

    AgentM Gold Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    1.208
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    9 mm Taurus 92
    Automatic Glock 19
    Luca Brasil, gibt es da auch eine Begründung?
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.659
    Zustimmungen:
    7.766
    Punkte für Erfolge:
    273
    In der britischen Presse ist das mittlerweile auch Thema:
    'Cover-up' over Cologne sex assaults blamed on migration sensitivities

     
    Lechuk gefällt das.
  9. Fakeaccount

    Fakeaccount Platin Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    9.628
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG-Oled-55B87, Panasonic TX-58DXX789, Telekom Media-Receiver 401
    Find ich klasse, dass die ausländische Presse dieses Thema aufgreift, denn dadurch wird mal richtig Druck auf die hiesigen Verantwortlichen ausgeübt, zumal der deutsche Michel ja ohnehin besonderen Wert darauf legt, was "das Ausland" so über uns denkt.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.659
    Zustimmungen:
    7.766
    Punkte für Erfolge:
    273
    Es ist ein riesen Thema im Ausland...

    Auslands-Presseecho zu #HbfKöln: „Zu viele nützliche Idioten der Flüchtlingsindustrie“ › Meedia

    Und ich befürchte, der Tenor ist nicht der, wie sie ihn sich unsere Regierung wünscht.

    Vielleicht fängt man jetzt auch an, über die Berichterstattung in Deutschland nachzudenken:
    Köln und die verzögerte überregionale Berichterstattung: der Fehler im System › Meedia

     
    Lechuk, modus333 und FilmFan gefällt das.