1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kölner Übergriffe: ZDF räumt Fehler bei Berichterstattung ein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Januar 2016.

  1. Freakie

    Freakie Platin Member Premium

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 86“, LG 55“, LG 60“, Philips 47“, Pioneer LX 76, Oppo UDP-205, Nubox 5.1, Pioneer LX 55, Toshiba HD DVD
    Anzeige
    Man kann nur hoffen, dass wir 2017 einen Regierungswechsel á la Polen bekommen und die dann genau so aufräumen. Auf den ersten Blick bekommt man zwar einen Schreck bei dem was da in PL pressetechnisch passiert, aber ich vermute mal, dass deren Medien genauso gleichgeschaltet waren wie unsere es sind. Daher würde ich den aktuellen Intendanten und Aufsichtsräten der ARD und ZDF letztendlich auch keine Träne nachheulen. Die einen mögen es undemokratisch finden, ich finde es wäre eine gute Katharsis. Denn eine Demokratie haben wir hier schon lange nicht mehr, da können sie soviel Propaganda senden wie sie wollen
     
    skykunde, -and1-, hans_georg und 5 anderen gefällt das.
  2. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    1.377
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bin kein Wortführer! Da es sich hier um eine Community handelt, hätte ich auch "den Foren Usern" schreiben können.

    Du kannst den Hintergrund deines

    also auch gerne dem Forum erklären! Sollte ich der einzige sein, dem das nötige (geheim?) Wissen fehlt, dann halt nur mir! ;)

    Und, bitte...!
     
  3. momax

    momax Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    38
    Lächerliches Staats TV, über Polen aufregen und selbst ständig Falschmeldungen und Lügen verbreiten, und hinterher Entschuldigen, gabs tatsächlich welche dies gemerkt haben...
     
    karl_heinz und SanBernhardiner gefällt das.
  4. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.351
    Punkte für Erfolge:
    143
    Feheinschätzung, soso. Und dann fragen sich unsere Medien, wieso das Wort Lügenpresse die Runde macht. Ist der Begriff nicht zutreffend? Ich weiß jetzt nicht wie es genau abgelaufen ist, ich spekuliere nur. Aber ich stelle mir das generell so vor (jetzt nicht auf das ZDF bezogen, sondern generell):

    Kleiner Redakteur: In Köln hat es sexuelle Übergriffe gegeben.
    Oberredakteur: Sexuelle Übergriffe?
    Kleiner Redakteur: Ja, vermutlich Asylanten oder Ausländer.
    Oberredakteur: Expertenkommission einberufen, rechtsradikalen Hintergrund herbeidichten, ...
    Kleiner Redakteur: Ne, ne, Asylanten oder Ausländer waren die Täter und Deutsche die Opfer.
    Oberredakteur: Oh! Na dann sagen wir besser nichts. Erst mal Weisung von Mutti abwarten.

    Das ist jetzt das erste mal, daß ich von der Presse einen Bericht höre, daß Ausländer Straftaten begangen haben sollen. Und es wird wahrscheinlich nur deshalb berichtet, weil der öffentliche Druck zu groß wurde. Jetzt fragt euch mal, hatten wir solche Übergriffe 2014? Hatten wir soetwas 2013? 2012? 2011? 2010? Nein. Was war jetzt 2015 anders?
     
  5. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Na uns alle im Forum. Aber mich interessieren die Verschwörungstheorien nicht. Ich halte den öffentlich-rechtlichen Rundfunk für wichtig, auch wenn ich ihn häufig kritisiere. Auch da arbeiten Menschen mit Vorgaben über das tägliche Prozedere, wie übrigens überall in dieser Welt.

    Und wer da wie am Silvesterabend aussah und sich strafbar gemacht hat, müssen Polizei und Staatsanwaltschaft schnell aufklären, bitte nicht die Medien, bitte nicht der Verschwörungstheoretiker. Wenn wir ein Rechtsstaat sein wollen, müssen wir uns auch so verhalten, egal was da passiert ist. Sehr schlimm ist es in jedem Falle, wenn Frauen Opfer von gezielten Übergriffen werden. Übrigens kein Phänomen, das nur in Deutschland je auftrat.
     
  6. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Der Wert Deiner Spekulationen ist gering. Gelogen hat auch keiner beim ZDF, nur Thema zunächst auf Twitter verwertet. Später erst im linearen TV.
     
  7. kjz1

    kjz1 Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    93
    Meine Meinung: die ÖR (und auch viele Politiker) haben eine Heidenangst davor, dass die Stimmung langsam aber sicher kippen könnte. Und sie ist am Kippen.
     
    diemobe und momax gefällt das.
  8. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.351
    Punkte für Erfolge:
    143
    Ja aber die Vorgaben sind falsch. Ich halte den ÖR-Rundfunk für überflüssig. Was läuft denn da? Dasselbe seichte Programm wie auf den Privaten. Ein bißchen Nachrichten, die immer denselben Tenor verfolgen: Russe böse, Ami gut. Dann gibt's noch ein paar zahnlose Talkshows, wo Politiker ihre Rhetorikkünste üben können, denn bloßgestellt wird da keiner von den Moderatoren. An einer politischen Meinungsbildung arbeitet der ÖR-Rundfunk schon lange nicht mehr, denn sonst würde man auch kleinen und Kleinstparteien von links bis rechts (AfD, Piraten, NPD, ...) ein Sprachrohr bieten. Wieso zwingt man die etablierten Parteien z.B. nicht sich den Argumenten der kleineren Parteien zu stellen? Das wäre Demokratie, das wäre objektiv, das würde an der politischen Meinungsbildung mitwirken. Das einzige was ARD und ZDF halbwegs können ist Sport zu übertragen, das hatten schon die Römer und nannte sich Brot und Spiele.
     
    hvdh und hui Wäller gefällt das.
  9. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    7.247
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wir leben in Zeiten des Internets. Jeden noch so leisen Pups kann man sich Minuten später als Video auf Youtube anhören.
    Und da und will uns das ZDF weismachen, dass man mit der Berichterstattung noch gewartet hat, um noch Zeit für ergänzende Interviews zu gewinnen? Mag sein, dass du das glaubst. Ich tue es nicht. Für mich war das Zurückhalten der Meldung eine politische Entscheidung.
    Ich vermute, es war einfach die "falsche" Tätergruppe. Denn, es kann nicht sein, was nicht sein darf.
     
    diemobe, -and1-, hvdh und 6 anderen gefällt das.
  10. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Lasst uns beim Thema bleiben: Das ZDF hat nicht (wie es der Auftrag gewesen wäre) von mehreren Männern verübte Straftaten in Köln berichtet. Diese Männer sahen alle nicht blod und blauäugig, vielleicht nicht mal europäisch aus, den Aussagen der Zeugen entsprechend. Was kippt da an Stimmung? Waren es Asylsuchende? Wissen wir nicht. Waren es Deutsche? Wissen wir nicht. Waren es Männer? Ja, das wissen wir ganz sicher. Welche Stimmung kippt dadurch jedoch wohin?

    Lasst doch die Staatsanwaltschaft in Köln mal ihre Arbeit tun. Dann sehen wir weiter.
     

Diese Seite empfehlen