1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von solid2000, 22. November 2004.

  1. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_18618.html

    Öhm bin ich der einzige den der leise Verdacht beschleicht das da jemand Angst um seine Einnahmen hat und einfach mal gegen unliebsame Konkurrenz klagt? :rolleyes: Mann das nervt so in Deutschland. Jeder verklagt jeden wegen jedem Mist. Die Kabelnetz betreiber verklagen DVB-T wegen "EU Fördergeldern".

    Mich kotzt diese Unerhlichkeit an. O.g. Verband geht es genausowenig um Jugendschutz als mehr um die Wahrung alter Besitzstandstümer. Lachhaft.

    Da kommen wir schon zum Knackpunkt. Wenn die Postheinis im Postamt beim Postident einfach nen Ausweis von 16 jährigen Kiddies akzeptieren hat die Post versagt und nicht Premiere! Genauso kann ein Weinbrand Hersteller nichts dafür wenn ein Verkäufer 16 jährigen 2 Pullen Weinbrand verkauft obwohl er weiss das sie 16 sind..

    So ein Käse! :rolleyes:
     
  2. Grassi2000

    Grassi2000 Gold Member

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    1.665
    Ort:
    Senftenberg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box2 SAT mit aktuellem JTG
    Technisat PR-S
    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    Ja es werden ja auch immer wieder in Videotheken Pornos an unter 18jährige verliehen. Vor allem in kleineren Videotheken kommt sowas doch vor. Genauso wie eben der Verkauf von Alkohol an Jugendliche.

    Ich war nie für Blue Movie, einfach aus dem Grund das ich mir sowas ned ansehen mag, aber diese Anzeige ist wirklich nur dazu da einen Gegner zu ärgern und wenns geht vom Markt zu verdrängen. Und die Schuld liegt ja definitiv bei der Post.
     
  3. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    Ich zitiere aus der Meldung:

    Aha. Und warum kommen die Kinder an die Ausweise ihrer Eltern? Eben.
     
  4. TheGood

    TheGood Board Ikone

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    paris
    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    DAfür ist natürlich Premiere verantwortlich :)

    NE mal im Ernst, der erste Fehler ist bei Premiere passiert. DAss sie das nichts chon erkannt haben.
    Der zweite fehler bei der Post. Die dürften das doch sehen denn sie haben ja die endgültige Kontrolle.

    in diesem Fall hat sich aber Premiere echt richtig fett ins FEttnäpfchen getreten. alelrdigns glaube ich nicht dass sie eine Strafe erwartet, denn die leute haben dies ja mit Vorsatz gemacht. Denke dass man deshal bkeine Strafe verhängen wird/darf...
     
  5. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    Allerhöchstens kann man PREMIERE vorwerfen, dass sie keine Kopie des Persos verlangen.
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    Früher nannte man das Urkundenfälschung. Weder die Inhaber der gefälschten Daten noch die Betrogenen waren zur Verantwortung zu ziehen.
    Is vielleicht im heutigen Deutschen Purnowahn anders.
     
  7. Moonstar6366

    Moonstar6366 Guest

    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    naja aber mit jugendschutz kann das überhaubt nichts zu tun haben.

    Solange jemand nicht einfach diese kanäle einschalten kann und das sieht,is der jugendschutz doch 100% gewährt.

    Die Jugendlichen haben doch extra falsche angaben gemacht,da hilft dann auch kein "jugenschutz".
     
  8. Grassi2000

    Grassi2000 Gold Member

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    1.665
    Ort:
    Senftenberg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box2 SAT mit aktuellem JTG
    Technisat PR-S
    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    Da es ja Urkundenfälschung ist, haben doch die IVD und die Eltern die Jugendlichen zu einer Straftat angestiftet. Das an sich ist doch rechtlich auch nicht korrekt. Oder sehe ich das falsch?
     
  9. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    Die IVD sollte auch gleich alle Internet Provider verklagen. Denn wenn man bestimmte Suchbegriffe in Google eingibt kriegt man die schlimmsten Sachen zu sehen. Und das alles ohne Postident, Juschu Pin. So richtig ohne staatliche Regulierung! Böses Internet. Und wer liefert den Zugang für Jugendliche dazu? Die Provider. Au weia! :rolleyes:
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Jugendschutzlücken bei Blue Movie?

    Wenn die Eltern ihre Kleinen zum Zigaretten holen schicken und die welche bekommen ist der Hersteller dran Schuld?
     

Diese Seite empfehlen