1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

JGC Mini TV von Lidl mit DVB-T, Antenne für 2 Geräte

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von dogfischhund, 29. August 2007.

  1. ECLL800

    ECLL800 Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: JGC Mini TV von Lidl mit DVB-T, Antenne für 2 Geräte

    ...paßt nur leider nicht für 3,5mm Klinke...:confused:
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: JGC Mini TV von Lidl mit DVB-T, Antenne für 2 Geräte

    Es ist nichts gegen einen Versuch einzuwenden, ganz im Gegenteil. Eine Antenne selbst zu bauen macht immer Freude, und wenn der Empfang dann gut ist, ist die Freude umso größer. Es ist aber auch wichtig, die Grenzen bestimmter "Designs" zu kennen.

    In der Informationsbroschüre "Digitales Fernsehen in Mitteldeutschland" die der MDR seinerzeit in div. Informationsveranstaltungen verteilt hat, sind klare Werte angegeben, die für stabilen Empfang benötigt werden, und auch, unter welchen Maßgaben die Prognosekarten erstellt wurden. Es wird davon ausgegangen, dass mindestens ein Pegel von 30dBµV am Empfängereingang anliegen müssen, in ungünstigen Situationen bis zu 38dBµV (3dB Unterschied entsprechen der Verdopplung des Antennenaufwandes, also entweder 2 Antennen als Gruppe oder doppelt so viele Elemente!). Die Versorgungsprognosen wurden erstellt, mit einem angenommenen Antennengewinn von 7dB bis 12dB zwischen 200Mhz und 800Mhz und einer angenommenen Kabeldämpfung von 2dB bis 5dB im gleichen Frequenzbereich. Die oben angeführte log.-periodische Antenne erreicht diese Werte in etwa. Es kann also angenommen werden, dass der Empfang damit unter allen Umständen gut funktioniert. Der c't Dipol hat einen Gewinn von 0dB auf dem Kanal, für den er dimensioniert wurde, auf allen anderen Kanälen negative Werte. Wenn man dieses Konstrukt nun im "Dachantennengebiet" einsetzt, kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass man nicht die 30dBµV am Empfängereingang erreicht. Zusätzlich wird beim Empfang im Zimmer davon ausgegangen, dass durch die weniger stabile Empfangssituation (erhöhte Störstrahlung (PCs...), herumlaufende Personen...) der höhere 38dBµV-Pegel für stabilen Empfang benötigt wird. Das ist in Sendernähe mit der Selbstbauantenne kein Problem, aber darüber hinaus wird das in aller Regel nichts Stabiles. Bei einer sinnvollen Antenne gibt es kein "problematisches Programm". Gerade diese Aussage zeigt, dass die Antenne unterdimensioniert ist. Sicher, bei einer exponierten Lage kann es auch mal besser funktionieren. Im Normalfall muss man einfach die Entscheidung treffen, ob man gelegentliche Empfangsstörungen akzeptieren möchte, oder lieber ein stabiles und aussetzerfreies Bild durch eine Antenne mit ein paar dB Reserven favorisiert. Es gibt nicht eine Antenne für jede Situation, sondern man muss von Fall zu Fall überlegen, was geht, und was nicht ausreichen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2007
  3. dogfischhund

    dogfischhund Senior Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vivanco 300D Antenne
    Pinnacle TV-Karte 300i
    AW: JGC Mini TV von Lidl mit DVB-T, Antenne für 2 Geräte

    @simpelsat
    Wenn Du den
    JGC Mini TV getestet hast, kannst Du mir dann auch sagen wie ich das Bild / ton davon auf einen größeren TV bekomme? Ich hab das beiliegende Kabel genommen an Video und Ton outangeschlossen ,und an einen anderen TV angeschlossen, nur kommt auf dem nichts an.
    Oder kann mir jemand anders helfen? Sollte ja klappen.

    howard
     

Diese Seite empfehlen