1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Jetzt reden wir": ARD und Europa vor der Wahl

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Mai 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - Im Bayerischen Fernsehen ist der Wirtshaus-Diskurs "Jetzt red i" seit fast 40 Jahren ein Stück Tradition.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Jetzt reden wir": ARD und Europa vor der Wahl

    ... und wieder einseitige Bevorzugung der großen Parteien.
     
  3. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Jetzt reden wir": ARD und Europa vor der Wahl

    Wobei 6 Parteien schon eine breite Auswahl anbieten. Wer dort nichts findet kann sich anderweitig informieren, aber gemessen an der Realisierbarkeit sollte die Sendung bereits mit 6 Parteien mehr als genug zu tun haben.
    Was bringt es dir, dort 15 Parteien reinzuquetschen? Und wer wählt die Kleinen so aus, dass sich nicht andere benachteiligt fühlen?
    Von daher ist es schon sinnvoll, sich auf die zu konzentrieren, die groß genug sind, um Einfluss zu haben. Es ist nicht so, dass hier nur 2 zu Wort kommen.
     

Diese Seite empfehlen