1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Jetzt erwischt es (endlich) auch die ÖR

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Cornelia, 11. November 2003.

  1. Cornelia

    Cornelia Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    361
    Ort:
    KL
    Anzeige
    München (AFP)

    Mehrere Bundesländer planen drastische Einschränkungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkprogramme, um eine Gebührenanhebung zu vermeiden. Einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" zufolge soll die ARD 16 ihrer 61 Radioprogramme aufgeben. Spartenprogramme für Nachrichten oder Klassik sollen künftig von allen ARD-Anstalten gemeinsam produziert werden, berichtet das Blatt unter Berufung auf ein gemeinsames Konzept der Länder Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

    Dem Konzept zufolge sollen laut "SZ" auch die Sender arte und 3sat zusammengelegt werden. Der Kinderkanal soll wieder nur bis 19.00 Uhr statt bis 21.00 Uhr senden. Alle digitalen Zusatzprogramme von ARD und ZDF, darunter auch Theater- und Dokumentationskanäle sollen gestrichen werden. Weitere Kürzungen seien beim Internet-Angebot der Sender vorgesehen. Auch beim Personal solle deutlich gekürzt werden. Insgesamt sei die Streichung von rund tausend von insgesamt fast 26.000 Planstellen vorgesehen. Der bayerische Medienminister Erwin Huber (CSU) sprach von einem "heilsamen Druck", der die Sender auf Sparkurs bringen soll.
     
  2. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Sollte das durchgesetzt werden, sehe ich vor allem 2 Ergebnisse:
    1. Niveauvolle Programme - wie arte, 3sat, ZDF-doku und Theaterkanal, 1festival - verschwinden, während die den Privaten abgeschaute seichte Unterhaltung bleibt.
    2. Eine deutliche Gebührensenkung bzw. Abschaffung der Zwangsgebühren müssen unter diesen Umständen gefordert werden.

    Richtiger wäre m.E. ein anderer Weg:
    Fusion der 3. TV-Programme (mit Regionalfenstern!)
    zusammen mit der im Plan vorhandenen Straffung der Radioangebote (Kultur, Nachrichten, Jugend und nur noch 1 regionales 1. Radioprogramm). Außerdem müsste die Gehaltsstruktur der Großverdiener bei den ÖR´s geprüft werden.
     
  3. Mr. Moose

    Mr. Moose Gold Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    Mannheim
    Ich halte auch nichts davon, 3sat und arte zusammenzulegen. Das geht sicherlich auch nicht durch.

    Eine Zusammenlegung der 3. Programme mit Regionalfenstern halte ich für sinnvoll aber für nicht durchführbar bzw. akzeptabel. Die 3. haben jeweils für sich ein eigenes Programm- und Sendeschema, die Interessen der Nord- und Süddeutschen u.a. gehen auseinander. Deshalb sehe ich in der Richtung schwarz.

    Dass die ÖR aber sparen müssen, steht aber fest. Und der Ansatz ist gar nicht mal so arg falsch. Keiner hinterfragt doch tatsächlich, wie sinnvoll die Gelder eingesetzt werden. Nichtsdestotrotz halte ich die ÖR für absolut notwendig, allerdings ist es nicht sinnvoll, dass es zig Kanäle gibt.
     
  4. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Sowas nennt man von echten Problemen ablenken, frei nach dem Motto: Hetze gegen die ÖRs, dann merkt der Bürger schon nicht das wir ihm das Geld doppelt und dreifach aus der Tasche ziehn und wie man sieht funktioniert es, schon ein dummes Jubelposting im Forum.
    Es gibt wichtigere Probleme als die ÖRs!!!!

    *wow* Das wird Kosten senken und Arbeitsplätze schaffen - was kommt als nächstes?

    Doll und die dürfen sich dann gleich beim JobCenter - ähm Arbeitsamt melden.

    Mir wäre es lieber die Politiker würden mit ihren Gekacker aufhören.
     
  5. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Dieser Vorstoss hat offensichtlich 2 Ziele:
    a) den Bürger Sand in die Augen zu streuen, den eins ist klar - wenn man jemand sagt er muss weniger oder gar gar nix zahlen, kommt kurzsichtiger Jubel auf - da fällt der andere Mist den Stoiber & Co. machen doch gar nicht mehr.
    b) die Privatensender mit ihren Volksverblödungsprogramm zu stärken, immerhin möchte man brave Hofberichterstattung, also biedert man sich mal vorsorglich bei Saban an. Volksverblödung ist natürlich wieder gut wegen a)

    Es geht also ganz und gar nicht darum jemand was gutes tun zu wollen.

    Ich würde lieber mal die Einnahmen der Politiker prüfen, das dürfte so ziemlich alles an Gehalt bei den ÖRs sprengen.
     
  6. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Löst euch endlich mal von der Anzahl der Kanäle, die sagt überhaupt nichts aus.
     
  7. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    nicht?
    Darf die ARD also eine Million Sender haben?
    Wer bezahlt die dann?
    Du?!
     
  8. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Die Anzahl der Kanäle sagt erstmal nix darüber aus, wie teuer die sind u. keine Sorge Millionen Sender wird die ARD nie ausstrahlen. Ich seh's aber schon kommen die, die jetzt gegen die ÖRs hetzen werden als erste über das schlechte Niveau im Fernsehen meckern, denn eins ist mal klar - die Privaten werden die entstehende Lücke nicht füllen.
     
  9. Cornelia

    Cornelia Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    361
    Ort:
    KL
    Oh ja, es entsteht eine riesige Lücke, wenn es statt 61 plötzlich "nur" noch 45 Radiostationen gibt, oder wenn ARD und ZDF nicht zu jeder Sportveranstaltung jeweils ein eigens Team schicken.
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Guten Morgen!

    Das Niveau der ARD kann doch gar nicht tiefer sinken! Seit dem Senderspam der ARD sinkt doch das Niveau der Sendungen immer tiefer, weil dort nur noch ein Motto herrscht: "Masse statt Klasse".
    Aber das sieht durch Deine rosarote Brille natürlich gaaaaaaaanz anders aus.

    Ja, nee ... is klar, Atze!
     

Diese Seite empfehlen