1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

JA! zur todesstrafe!

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von sms130975, 14. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: JA! zur todesstrafe!

    "sms130975" will ja die Todesstrafe-Gegner überzeugen.

    Aber kein einziges Argument von ihm hat mich überzeugt. Denn seine Argumente sind im "Kindersprache" ausgedrückt. Meist inhaltsleer, meist etwa so "Todesstrafe muss her!" (mehr nicht), "Böse böse Menschen müssen hingerichtet werden".....Deswegen werden die für mich langweilig und primitiver.
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Vielleicht kann er sich nicht besser ausdrücken?
    Die Blödzeitung kommt ja über dieses Sprachniveau auch nicht raus, wo soll er es denn gelernt haben?
    Wenn man mal ein wenig unter die Leute geht, Stammtische, Ferienarbeit am Bau usw, stellt man schnell fest, dass fast die Hälfte des deutschen Volkes so ist.
    Das ist bitter, ist aber so...
    Warum hat sonst die Blödzeitung eine so hohe Auflage?
     
  3. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.740
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: JA! zur todesstrafe!

    @Gag, ich hab doch schon gesagt dass ich aus nem Dorf mit 10.000 Leuten stamme. Und auch nicht in Kreisen verkehre wo öfters mal jemand um die Ecke gebracht wird was weiss ich Zuhälter, Stricher, Junkies und was es da sonst noch alles gibt. Und ich persönlich kenne 3 Leute die umgebracht wurden, gut im verlauf von 30 Jahren. Wenn ich das jetzt ganz einfach auf die Bevölkerungszahl umrechne komme ich auf deutlich mehr Morde als offiziell angegeben. Wenn du 900 *30Jahre nimmst kommst du auf 27.000. Das sind ungefähr ein 30.000stel der bevölkerung. Wenn die Statistik stimmen würde dann müsste ich 90.000 Leute persönlich kennen. Tatsächlich vielleicht ein paar Prozent davon. Übrigens ich zähl Mosi nicht dazu, der ist zwar in derselben Stadt in der ich zurzeit lebe umgebracht worden aber ausser dass mir sein Name bekannt ist hab ich mit nichts zu tun gehabt.
     
  4. josquin

    josquin Senior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Wenn du in 20 Jahren Lottospielen einmal 6 Richtige mit Zusatzzahl hast, heißt das noch lange nicht, daß

    a. dir das in 20 Jahren wieder passiert
    b. es jedem so geht, der 20 Jahre Lotto spielt

    Alles klar, Grundlagen der Statistik begriffen?
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: JA! zur todesstrafe!

    @uli12us: Nimm's mir nicht übel, aber Deine Rechenspiele sind ein Witz. Wenn man mal davon absieht, dass uns ja die absoluten Zahlen durch das BKA vorliegen, ist eine Hochrechnung auf Basis Deiner Stichprobe -- geschmeichelt ausgedrückt -- sehr ungenau. Es gibt immer eine Streuung. Ich kenne z.B. niemanden persönlich, der jemals in seinem Leben ermordet wurde. Also wenn wir beide uns zusammentun, sind es plötzlich im Schnitt nur noch 1,5 Ermordete. Na, merkst Du was?

    Übrigens waren -- wie bereits erwähnt -- in der Zahl von rund 900 auch die versuchten Morde mit drin. Das ist etwas unglücklich ausgedrückt gewesen. Die tatsächliche Zahl liegt also bei rund 500 pro Jahr.

    Aber besonders lächerlich finde ich, dass Du die Statistiken des BKA anzweifelst -- nur um der Forderung nach einer Todesstrafe gerecht zu werden.
    Welchen Grund hätte das BKA, die Anzahl der Morde zu manipulieren? Nur um zu verhindern, dass Leute wie Du die Mordrate als Notwendigkeit zur Einführung der Todesstrafe benutzen könnten? Hmmm... Mir kommen da so meine Zweifel.

    @josquin: Erinnert mich an eine Werbung, die vor Jahren mal im Radio gesendet wurde.
    Moderator: "Kennen Sie den neuen Toyota?"
    Mensch 1: "Ja."
    Moderator: "Kennen Sie den neuen Toyota?"
    Mensch 2: "Nein."
    Moderator: "Sie sehen, 50% der Befragten kennen den neuen Toyota."

    Gag
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.740
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Ich schon aber bei dir hab ich so meine Zweifel. Es glaubt auch kein Mensch an einen tödlichen Verkehrsunfall aber alle an den Sechser obwohl die Wahrscheinlichkeit des ersten soweit ich mich erinnere rund 10mal höher ist.
    Mir ist schon klar dass ich allein kein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung bin.
    Nur gibt die extreme Abweichung der Statistik von der Lebenserfahrung zu denken und zwar in der Form dass die Statistik deutlich geschönt ist. Es wird sicher auch Leute geben die keinen persönlichen Kontakt hatten zu irgendjemand der umgebracht wurde und andere die noch mehr davon kannten.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Welche "extreme Abweichung"? Für eine auch nur ansatzweise aussagekräftige statistische Erhebung musst Du die Stichprobenmenge deutlich erhöhen. Alles andere ist lächerlich, denn Du betreibst hier Schönrechnerei.

    Wie ich schon schrieb: Ich kenne niemanden, der ermordet wurde. Also darf ich mich jetzt hier hinstellen und Dich als Lügner bezeichnen, weil nach meiner Lebenserfahrung keine Menschen ermordet werden? :eek:

    Nur so nebenbei: Du hast Dich eben auch noch ganz gut in Deinen Argumenten verstrickt. Du schließt aufgrund der Dir persönlich bekannten Morde auf die sog. Dunkelziffer. Wie darf ich das jetzt verstehen? Dass die drei, Dir bekannten Morde nicht in der Statisik aufgetaucht sind? Also praktisch der Polizei nicht bekannt waren? Dann würdest Du Dich strafbar machen... ;)

    Vergiss es einfach, Du kannst nicht von Dir auf die gesamte Bevölkerung schließen. Nur weil ich wenig Haare auf dem Kopp hab, heißt das noch lange nicht, dass ganz Deutschland Glatze trägt und das Friseurhandwerk nur ein riesiges Täuschungsmanöver ist... :rolleyes:

    Gag
     
  8. klebnikow

    klebnikow Junior Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Du hast ja in einem anderen Forum zu mir gesagt, "ich habe 20 Jahre mehr auf dem Buckel als du, also erzähl mir nichts".

    Wie ich wieder merke, sagt das Alter nichts über den Intellekt aus. Bitte nimm es nicht persönlich, aber ein kleiner Statistikunterricht-Auffrischungskurs würde dir gut tun.

    Nun versteh ich es, habe die Erleuchtung. Bei der Telefonüberwachung hat der Staat "versprochen", nur Tatverdächtige abhören zu wollen. Hat sich dann entschieden Bertel und sms130975 doch abzuhören, obwohl sie nicht tatverdächtig waren.*
    Aber bei der DNA Datei wird der Staat natürlich nie dasselbe tun, und wird sein "Versprechen" niemals wieder brechen.

    *) Ich habe jetzt einfach mal unterstellt, dass du sms nicht tatverdächtig bist. Kann ich einem Blöd-Leser und Horrorfilmfan auch nicht zutrauen.
     
  9. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.740
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Jetzt wirst du aber langsam kriminell mit deinen Mutmassungen. Wie kommst da darauf dass sowas der Polizei nicht bekannt sein sollte. Ein fall war sogar im Fernsehen bei XY, der Amoklauf in Eching dürfte wohl auch zumindest den Süddeutschen bekannt sein und wenn ein Tankwart in der Tankstelle niedergeschlagen wird dass er ein paar Tage später stirbt das ist auch polizeibekannt.

    Und um deiner hohen Meinung von deinen Statistikkentnissen mal nen Dämpfer zu versetzen 2 der 3 Opfer waren in derselben Gemeinde daheim, die mit allen Dörfern vielleicht 20.000 Leute ausmacht. Sicher kann ich jetzt nicht genau sagen wieviel Bewohner davon jetzt beide gekannt haben aber so an die 2000 Leute werdens wohl schon gewesen sein. Und wahrscheinlich mindestens die Hälfte vom Rest dürfte zumindest eins der beiden Opfer gekannt haben. Wieviel war gleich nochmal die Anzahl derjenigen die für die Fernsehquoten als repräsentativ angesehen werden, wenn ich mich recht erinnere doch um die 900.

    Aber das entspricht ja ganz und gar dem was ich bisher hier gehört hab, am liebsten lässt man schwerstkriminelle frei und unterstellt dagegen der grossen Masse der Bevölkerung irgendwelche Untaten die auch ohne irgendeinen Beweis gleich mal 10 Jahre Knast bedeuten. Der mehrfache Mörder dagegen wird obwohl haufenweise Beweise vorliegen zu einer Ministrafe verurteilt weil ja keine der spuren als Beweis gewertet werden kann.

    Nochmal, damits auch jeder versteht zumindest wenn er sich dazu bemüht. Ich würde nicht mit nem transparent auf die Strsse gehen das die wiedereinführung der Todesstrafe fordert. Wenn dagegen eine Volksabstimmung wäre würd ich mich dran beteiligen. Dabei sollte diese Strafe nur für wiederholungs, mehrfachtäter überhaupt in Betracht kommen. Aber alle anderen die jemanden umgebracht haben gehören lebenslänglich in den Knast und zwar ohne Hafturlaub, resozialisierung und ähnliche Scherze. Ich erinnere mich so an die 70er jahre da wars ja ähnlich. Da durftest du nicht mal öffentlich sagen dass die Baader-Meinhof Bande Mörder waren. Dafür wärst du wenn du ein öffentliches Amt gehabt hast von der Presse zerrissen worden.

    Mir ist schon klar dass während dem dritten Reich und auch in anderen Diktaturen millionenweise Menschen zum Tod veruteilt wurden und werden obwohl das einzige was sie sich zuschulden kommen haben lassen war dass sie die verkehrte Hautfarbe, religion oder Meinung zum Diktator hatten. So etwas darf nie wieder vorkommen.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: JA! zur todesstrafe!

    Ich bin einer der bekanntesten und beliebtesten Menschen der Welt! Wenn ich alle meine Freunde und Verwandte frage, werden die alle bestätigen, dass sie mich kennen und mögen. Wenn ich das also auf die gesamte Menschheit, ach was rede ich, auf alle Lebensformen des Universums hochrechne...

    Du merkst nix mehr, oder?

    Statistische Hochrechnungen können nur aufgrund gleichmäßig verteilter Stichproben erstellt werden. Soll heißen, dass Du aus praktisch jeder Gemeinde Deutschlands eine representative Menge an Menschen befragen musst. Wenn Du die 20.000 Einwohner Deiner Stadt befragst, ist das natürlich logisch, dass ein ungewöhnlich hoher Anteil die dieses lokale Ereignis eher mitbekommen hat.

    Wie gut Hochrechnungen tatsächlich funktionieren können, sieht man ja z.B. bei Bundestagswahlen. Die Stichproben werden aus vielen Wahlkreisen gezogen -- nich nur aus einem einzigen. Es kommt immer auf die statistische Verteilung an, nicht die Menge.

    Die Einschaltquoten werden mit rund 5000 Menschen ermittelt. Das reicht aber aus, denn diese Menschen sind nach demoskopischen Maßstäben representativ ausgewählt worden. Im übrigen ist die absolute Anzahl der Fernsehzuschauer eher von nachrangigem Interesse. Viel wichtiger sind die Anteile der Sender untereinander und die Altersgruppen.

    Und wie ich schon schrieb: Warum das alles eigentlich? Uns liegen die tatsächlichen absoluten Zahlen vor. An denen gibt's nichts zu deuten oder diskutieren.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2005
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen