1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von moonwalker5, 23. Juli 2007.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    83
    Anzeige
    Polizeioberkommissar weiter mit hochsensensiblen Vorgängen befasst


    In Sachsen-Anhalt ist ein Polizei-Spezialist für IT-Sicherheit bei einem Treffen von Neonazis aufgefallen. Wie erst jetzt durch Recherchen des 'Tagesspiegel' (Dienstagsausgabe) bekannt wurde, überprüfte die Polizei im Mai 2005 die Teilnehmer einer Party an einem See bei Wittenberg. Unter den Personen befand sich neben einschlägig bekannten Mitgliedern der rechtsextremen Szene auch ein Polizeioberkommissar. Er soll sogar, wie das Blatt aus zuverlässigen Quellen erfuhr, zwei Partyzelte besorgt haben.

    Der Beamte ist weiter Dezernent beim Technischen Polizeiamt der Landespolizei Sachsen-Anhalt und mit hochsensiblen Vorgängen befasst. Disziplinarische Vorermittlungen hätten den Beamten vom Verdacht "befreit", Verbindungen zu Neonazis zu unterhalten, sagte der Chef des Technischen Polizeiamts, Hans-Joachim Bogner, dem Blatt. Das Landsinnenministerium teilte allerdings mit, im November 2005 sei eine Sicherheitsüberprüfung des Beamten eingeleitet worden, die noch nicht abgeschlossen sei.

    Der Vorsitzende der Linksfraktion im Magdeburger Landtag, Wulf Gallert, nannte den Fall „ungeheuerlich“. Der Untersuchungsausschuss, den die Linke im September zur Klärung der Dessauer Polizeiaffäre einsetzen will, werde sich auch mit dem neuen Fall befassen, sagte Gallert der Zeitung. (as)

    http://de.internet.com/index.php?id=2050841&section=Marketing-News




    Mir fehlen die Worte. Warum werden solche Leute nicht fristlos entlassen? Wie kann so einer eine so sensible Position ausführen?
     
  2. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis

    na ja Sachsen-Anhalt... genauso wie Sachsen ist man dort ja auf dem braunen Auge gerne mal blind. :rolleyes:
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis

    Ich möchte ja gar nicht erst wissen wieviele Polizeibeamte auf SED-PDS Die Linke Partys gehen und feiern.
    Da sagt keiner was.
    Ja, ja wie immer in Sachsen-Anhalt und Sachsen auf dem Linken Auge sind die blind.
     
  4. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis



    lol die Linke Szene ist ein "bisschen" anders als die Rechte Szene. :rolleyes:


    aber wie ich sehe, bei dir trifft meine Vermutung mit dem rechten Auge ja schon zu. :winken:
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis

    Schade Rockabye das Du wieder vergessen hast das Du bei mir auf Igno stehst.
    Dein Beitrag wäre bestimmt interessant gewesen zu lesen.
     
  6. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis


    och vielleicht ist ja jemand so nett und zitiert mich. an der Wahrheit meiner Aussage ändert das ja trotzdem nix. :winken:
     
  7. Tonvati

    Tonvati Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    432
    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis

    Da es egal ist, ob die gewaltbereiten Schläger aus der rechten oder aus der linken Szene kommen, werde ich Dir diesen Gefallen nicht tun und deine oberlehrerhafte "Wahrheit" auch noch verbreiten.

    Es ist allerdings schon etwas verwegen, alle Mitglieder der Nachfolgepartei der SED mit den Linksextremen zu vergleichen, das wäre ja als sagte man alle Konservatven seien rechtsextrem! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2007
  8. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis

    Tja, bei solchem Schwachfug ist es klar, das es den viel beschworenen Konsens der Demokraten gegen den Rechtsextremismus nicht gibt. Die bürgerlichen Parteien werfen sich mal wieder schützend vor die Nazis. Pfui deibel!! Da kommt mir gleich das Frühstück wieder hoch bei so viel Widerlichkeit.
     
  9. ukroll96

    ukroll96 Guest

    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis

    Da Nelli ja schon in der Vergangenheit seine Sympathien für Schäuble, CDU und schwarze Bonzen geäußert hat, wundert mich diese Äußerung von ihm nun überhaupt nicht, eigentlich sollte man solche Äußerungen übergehen bzw. überlesen und gut is.
     
  10. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: IT-Spezialist der Polizei feierte mit Neonazis

    Es ist aber gerade in Sachsen-Anhalt so, das sich die bürgerlichen Parteien der Bekämpfung der leider noch immer anwachsenden rechtsextremen Brut verweigern, somit ist das nicht nur einer seiner üblichen Ausfälle, sondern auch eine in der CDU S-A (der er ja nach eingenen Angaben angehört) verbreitete Einstellung. Wie die SED früher will die CDU die Existenz eines braunen Randes totschweigen, anstatt sich den Problemen zu stellen.
     

Diese Seite empfehlen