1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Franclin, 12. Februar 2006.

  1. dirkseevetal

    dirkseevetal Senior Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Ich verstehe die Problematik nicht. Man kündigt per Mail, in meinem Fall zweimal.

    Irgendwann flattert die schriftliche Kündigungsbestätigungs von Premiere ins Haus. Das ist doch Nachweis genug. :winken:
    Gruß, Dirk
    http://neubauendreihenhaus.blogg.de/
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    52.334
    Zustimmungen:
    10.292
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Es läuft aber eben bei allen nicht so glatt.

    Wobei die Fälle, in denen die Kündiger schlampen, deutlich in der Überzahl ist. Es hat sich noch nicht überall rumgesprochen, dass eine Kündigung möglichst mit Einschreiben zu erfolgen hat.

    Deswegen wird hier ja auch Aufklärungsarbeit betrieben, um die Zahl der Threads a la "habe gekündigt, trotzdem weitere Abbuchungen" einzudämmen ;). Klar..wenn man per Brief die Kündigung schickt, kein Wunder.
     
  3. Trak

    Trak Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  4. Tevio

    Tevio Junior Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Dann versuch's doch mal bei http://www.post.at :winken:

    Bei einer Kündigung hast du notfalls zu beweisen, dass der Empfänger den Brief fristgerecht erhalten hat.

    Gruß
    Tevio
     
  5. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    50.398
    Zustimmungen:
    25.720
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Apple TV 4 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime, Netflix, DAZN, Disney+
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Au ja, jetzt gehen wir wegen so ner popeligen Abokündigung auch noch zum Gerichtsvollzieher. LOL, daß war die Antwort des Jahrhunderts. Meine Güte, typisch deutsch.:eek:

    Ich hab es rechtzeitig (=drei Monate vorher) per Fax gemacht, nach ein paar Tagen war die Bestätigung im Briefkasten.:p
     
  6. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Es ging hier doch um die Probleme, dass Premiere wohl bei einigen partout die Kündigung des Vertrags verweigert. Sicherlich habt ihr Recht, wenn ihr darauf hinweisen tut, man sollte rechtzeitig mit einem möglichst grossen Puffer vor dem Stichtag der letzten Frist kündigen, mit normalem Schreiben wird da reichen. Da hat man immer noch die Möglichkeit zu reagieren, wenn keine schriftliche Kündigungsbestätigung kommt. Ob man sich dann aber die Mühe machen sollte mit Einschreiben und/oder Rückschein muss sich dann jeder selbst überlegen. Wenn dieses Schreiben ebenfalls verleugnet wird hat man die bereits entstandenen Kosten und noch weitere. Daher dann einmal "richtig" kündigen und man hat keine Probleme mehr damit, dass man einer Kündigungsbestätigung hinterlaufen muss.
     
  7. Franclin

    Franclin Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Hallo,


    ich habe diesen Thread ja eröffnet, hatte ja zwei Kündigungen per Mail und eingeschriebenen Brief mit Bitte um Bestätigung dieser, an Premiere geschickt und über ein Monat und ein paar Tage lang keine Antwort erhalten, und wollte daher wissen wie es mit eingeschriebenen Brief rechtlich aussieht, um kein böses erwachen in Form von einem 47.90 € teuren Komplettabos an der Backe zu haben.

    Jedenfalls kam gestern (Montag) per Luftpost die Kündigungsbestätigung, aber natürlich sicher nicht auf meinen Anruf einen Tag zuvor, am Sonntag hin, das wäre dann doch gar rasch, es sei denn sie verschicken die Luftpost seit neuesten mit Überschallflugzeugen :D. Wie auch immer, ich dachte, auch zur Beruhigung anderer sollte man das erwähnen, zwar nicht lobend, hat ja lange genug gedauert, aber immerhin.

    Was ist noch sehr ok finde, ist der Umstand, dass mein Abo am 2.7.05 begonnen hat, und es erst am 31.07.06 endet, man also, wenn man so schlau ist, und am Monatsanfang bestellt, man quasi noch einen Monat extra dazubekommt, und soweit ich weiß, gibt es dann noch extra so und so einen Gratismonat Komplett dazu, also 2 Monate zusätzlich umsont, das fällt doch schon, auch wenn man sich oft darüber muckiert, unter die Rubrik gutes Kundenservice, dieser Umstand für sich genommen meine ich.

    Also, schönen Gruß,

    Roman.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2006
  8. Rolf33

    Rolf33 Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Hallo Zusammen,:winken:


    also ich kündige seit ein paar Jahren nur noch per E-Mail und hatte nie Probleme damit!!Hab letzte Woche gekündigt und gestern telefonisch nachgefragt und die bestätigung erhalten!!:D

    Gruß Rolf
     
  9. Cruiser-JP

    Cruiser-JP Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Sorry für die blöde Frage - ich gebe es ja zu - aber an welche E-Mail Adresse schreibe ich die Kündigung? Oder mache ich das über das Kontaktformular auf der Premiereseite? Muss nämlich auch noch zwei Abos kündigen und per Mail wäre natürlich am günstigsten ;)

    Danke für die Antwort

    Gruß
    JP
     
  10. Rolf33

    Rolf33 Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Ist man mit einer eingeschriebenen Kündigung auf der sicheren Seite?

    Hallo Cruiser-JP,

    ich mache das immer über das Kontaktformular da die bei Premiere dann sicher Wissen das die Mail von mir ist!! Da man sich ja vorher einlogen tut mit seiner Kundennummer und seiner Geheimzahl!!;) Bei einer normalen E-Mail weiss ich nicht ob Premiere diese als Kündigung anerkennt!!:confused: Da ich diese Mail ja nicht Unterschreiben kann!!;) Übrings habe meine beiden Abos ohne Probleme mit einer Mail gekündigt!!

    Gruß Rolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2006