1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist es möglich einen Basscombo als aktiven SUbwoofer zu betreiben?

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Linus78, 22. März 2006.

  1. Linus78

    Linus78 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Sky Digibox mit Freesat-Card
    d-box2
    Skymaster dx24
    Technisat Satman 85 für Astra 1 und 2 + Hotbird
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe hier ein bunt zusammengewürfelte DD-Anlage mit einem Kenwood KRF 5050D und einer Kombination aus Aiwa und Yamaha Boxen. Was mir noch fehlt ist ein aktiver Subwoofer.
    Da ich nebenbei selber ein bisschen Musik mache, besitze ich allerdings eine 100 Watt Bass-Combo von Warwick. Das ist also ein 100 Watt Verstärker mit (soweit ich weiss) 12" Speaker. Da dies ja auch zur Darstellung tiefer Töne hergestellt wurde, dachte ich mir, dass es ja theoretisch funktionieren müsste, den SUbwoofer Ausgang des Receivers mit dem Klinkeneingang des Combo zu verbinden. Ich hab das mal ausprobiert und bekomme auch ein ziemlich gutes Ergebnis. Ich finde, die Combo klingt schon klar und gibt der ANlage doch eine enorme Tiefe.

    Nun aber meine Frage. Kann es durch diese Konstellation zu Schäden an meiner COmbo kommen? Ich habe Angst, dass über den Subwoofer Ausgang Frequenzen ausgegeben werden, die die COmbo nicht verträgt und dadurch der SPeaker beschädigt wird. Ich muss sagen, wenn ich etwas lauter mache, vibriert die Membran schon sehr ordentlich mit. So heftig hab ich das bislang noch nicht gesehen. ALlerdings konnte ich bisher auch noch nie einem Subwoofer bei der Arbeit zuschauen. Bei den Hifi Komponenten kann man ja in der Regel nicht reinschauen.

    Viele Grüsse
    Linus
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Ist es möglich einen Basscombo als aktiven SUbwoofer zu betreiben?

    Wirf doch einfach mal einen unauffälligen Blick in die Bedienungsanleitung des Receivers. Da steht doch drin, welcher Frequenzbereich über den Subwoofer läuft.

    Dass ein Subwoofer ordentlich "pumpt" ist eigentlich normal, da hier ja nur die tiefsten Frequenzen drüberlaufen.

    Gag

    PS. Von "bunt zusammengewürfelten" Lautsprechersystemen halte ich allerdings nicht allzu viel, da es sehr wichtig ist, dass alle Lautsprecher klanglich aufeinander abgestimmt sind. Nur so erhält man einen harmonischen Raumklang.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ist es möglich einen Basscombo als aktiven SUbwoofer zu betreiben?

    Solange Du die Leistung nicht überschreitest (falls der Lautsprecher keine Schutzchaltung haben sollte, kann nichts passieren ausser das er die Freuquenzen nicht alle darstellen kann.
    Bei dem Durchmesser sollte das aber kein Thema sein.
    Ich nutze auch keine Subwoofer da meine Standlautsprecher genügend Tiefen bringen. Der Sub ist bei mir daher nicht angeschlossen und auf die restlichen Lautsprecher verteilt eingestellt.
    Na das muß sie ja auch. ;)

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen