1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ist DVB-T schlechter als Kabel analog?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von dvbt, 18. September 2004.

  1. dvbt

    dvbt Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Forum!

    Nachdem ich heute jede Menge über DVB-T gelesen habe, frage ich mich langsam, ob ich wirklich meinen Kabelanschluss kündigen soll. Denn man liest z.B. bei AREA-DVD, dass nur das ZDF-Bouquet (was immer das sein soll?!) wirklich gute Qualität liefern soll.

    Bei den anderen Sendern wäre wohl die Datenrate zu gering.

    Eigentlich wollte ich mit DVB-T zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:

    1. Gebühren für's Kabel sparen (14,50 Euro pro Monat).
    2. Digitale Bildquali anstatt rauschige, moireeverseuchte Analog-Matsche.

    Wer kann Entwarnung geben?
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Ist DVB-T schlechter als Kabel analog?

    Kommt drauf an. Wenn du einen großen Fernseher hast (z.B. 82 cm Diagonale), dann kannst du die schlechte Qualitäten sehen (z.B. Klötzchen). Aber mit einem kleinen Fernseher (z.B. 50 cm) sieht man das schlechtes Bild nicht mehr so stark. Du mußt erstmal einfach DVB-T Receiver holen und das Bild anschauen. Wenn du mit dem Bild zufrieden bist, dann kannst du dein Kabel kündigen. Wenn nicht, dann solltest du das Gerät wieder zurückgeben.
     
  3. dvbt

    dvbt Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Ist DVB-T schlechter als Kabel analog?

    Danke für die Info - das klingt ja wirklich ernüchternd! Ich dachte ernsthaft, ich könnte PREMIERE Bildquali bekommen....
     
  4. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ich habe es genauso gemacht und das Kabel gekündigt spare etwa 200 Euro jährlich,
    die qualität von DVB-T ist den des analog Kabel vergleichbar (habe einen 70er Loewe) auch das Programmangebot ist vergleichbar (von zukünftig ca. 24 hier in Bremen).

    Nur z.b. die :( Polen,Türken und Verkaufts Programme :( aus den Kabel bekommste nicht mehr mit DVB-T !

    :winken:

    frankkl
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ist DVB-T schlechter als Kabel analog?

    Bei DVB-T ist das Bild auf jedenfall nicht besser als bei DVB-C eher ist es umgekert.
    Jedes rauschfreihe analog Bild ist jedenfalls DVB-T weit überlegen.
    Gruß Gorcon
     
  6. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: Ist DVB-T schlechter als Kabel analog?

    Die Stimmen, die DVB-T als herausragende Verbesserung beschreiben, hatten meist zuvor kein optimales analoges TV-Bild (verschuldet und auch unverschuldet).
    Selbstverständlich gibt es die typischen Analogstörungen wie Moire, Rauschen, Reflektionen, Gleichkanalstörungen und Geisterbilder niemals bei DVB-T.
    Dafür hat man aber keine Chance die Bildqualität entscheidend durch Einsatz guter eigenerTechnik noch aufzuwerten.
    Im Gegenteil. je besser der TV ist, um so deutlicher sind die Schwächen von DVB-T sichtbar.
     
  7. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    DVB-T ist einfach günstig und gut,
    hatte Jahrzehnte das analog Kabel ist einfach zuteuer :LOL:

    Übrigends sehen das meine Eltern genauso die sind vom analog Kabel auch auf DVB-T umgestiegen !

    :winken:

    frankkl
     
  8. tregatti

    tregatti Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    131
    AW: Ist DVB-T schlechter als Kabel analog?

    DVB-T ist gut, die Bildqualität der einwandfrei analog empfangenen Programme ist aber eindeutig besser - egal ob über Kabel, Sat oder Antenne.
    Beim DVB-T wurde die Kompressionsrate derart hoch angesetzt, daß das Fernsehbild niemals die Qualität eines analogen PAL-Signals erreichen kann.
    Daher: Ja! DVB-T ist schlechter als Kabel analog!
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Ist DVB-T schlechter als Kabel analog?

    Es wäre vieleicht mal ganz nett wenn jemand mit einem DVB-T Box die am PC angeschlossen ist ein Stream anfertigt. dann könnte man es mit DVB-C bzw. DVB-S vergleichen wie hoch die Datenrate ist. Gut macht sich zum Auswerten DVB-lab mit seinem Bitratenviewer.
    Gruß Gorcon
     
  10. manu1986

    manu1986 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Elsdorf
    Technisches Equipment:
    TechniSat DigiPAL2
    Wittenber 345
    AW: Ist DVB-T schlechter als Kabel analog?

    Hallo,

    ich kann eigendlich nicht viel negatives über die Bildquali sagen, bis auf den WDR, der aber auch über analog Kabel eine miserable Qualität hat. Das Bild ist auf einem 50er nicht schlechter als auf einem 82er TV.
    Zudem darf man nicht nur die Datenrate anschauen, man muss auch die Zuverlässigkeit beachten. Also wir hatten Kabel von ISH, da war jede Woche mal das Bild etwas anders: mal Geisterbilder danach wieder super, dann leichtes rauschen und am nächsten Tag wars in Ordnung. Und öfters Totalausfall, gerade wenn ein Film kam oder wenn Fußballübertragung war. :mad:
    Wir haben zu DVB-T gewechselt, da dort die Zuverlässigkeit gegeben ist, es in etwa das gleiche Programmangebot gibt und man keine Zusatzkosten pro Monat hat. :love:

    Gruß
    Manu
     

Diese Seite empfehlen