1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von PX-Tom, 24. Januar 2008.

  1. PX-Tom

    PX-Tom Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Moinsen zusammen,

    habe mich gerade bei Euch angemeldet und grüße Euch hiermit alle. Ich stehe gerade vor vielen großen Fragezeichen.
    Bisher haben wir mit einer analogen Sat-Anlage von Saba unsere TV-Programme genossen. Jetzt wollen wir auf digital umsteigen, einen Receiver (Head 790 fta Black Panther) habe ich mir gestern zugelegt.
    Es soll bewusst erst einmal ein Einsteigermodell sein.
    Ich habe mich mal durch die Senderlisten der Satelliten gearbeitet und für mich festgelegt, dass ich nur auf den Astra 19,2° zielen möchte, reicht uns allemal das Programmangebot. Damit dürfte ich dann doch eigentlich unsere alte Schüssel (80cm) weiter nutzen können, oder?

    Zum LNB; habe vom Bekannten diesen samt Switch geschenkt bekommen:
    [​IMG]

    und dazu diesen Switch:
    [​IMG]

    So, nun stellen sich mir folgende Fragen:

    1) kann ich die alte Schüssel (80cm) weiterverwenden? Die Halterung für den LNB kann ich mir fertigen oder anpassen.

    2) kann ich das alte Datenkabel (das mit den F-Steckern) nutzen? Hat eine Länge von etwa 15m von der Schüssel bis zum Receiver

    3) Wie muss ich den LNB anschließen? Muss der an den Switch ran, oder ist das ein Twin-LNB der direkt an zwei unabhängige Receiver ohne den Switch angeschlossen werden kann?

    4) Wenn der Switch angeschlossen werden muss, wie ist das dann zu machen?

    Ihr seht, Fragen über Fragen....

    Viele Grüße und danke vorab für Eure Hilfe
    Thomas
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

    1) Ja, wenn die Schüssel noch fest und nicht verrostet ist

    2) Ja, sofern es noch nicht verrottet ist

    3) LNB ist nur analogtauglich

    4) Switch ist nur analogtauglich
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

    1.) Prinzipiell JA!

    Aber: je nach Alter und Zustand der Schüssel, ist zu überlegen sich in diesem Zusammenhang eine Neue zu kaufen. Die LNB-Halterung sollte eine 40 mm-Standardhalterung sein. Wenn sie das nicht ist, kann man u. U. passende Adapter verwenden. Von "fertigen" oder "anpassen" würde ich abraten, da so nicht gewährleistet ist, dass das LNB optimal im Brennpunkt sitzt.

    2.) JA!

    Man nennt es zwar nicht Datenkabel, sondern Antennenkabel (oder korrekt: Koaxialkabel), aber du kannst es verwenden. Auch hier gilt: Zustand und Alter überprüfen! 15 Meter vom LNB zum Receiver sind absolut kein Problem. Die F-Stecker im Aussenbereich würde ich jedoch aufgrund der geringen Kosten unbedingt neu fachgerecht montieren und abdichten. Sollte das Kabel brüchig sein oder Knicke aufweisen, würde ich es austauschen!

    3.) Das LNB ist (vermutlich) nicht digitaltauglich! Leider steht nicht drauf, für welchen Frequenzbereich es ausgelegt ist. Ich vermute aber aufgrund des Alters und des Bildes, dass es nur von 10,7-11,7 GHz geht und damit nur für das Low-Band geeignet ist. Für den komplett digitalen Empfang benötigst du ein LNB, dass sowohl das Low-Band als auch das High-Band emfängt (10,7-12,75 GHz). Für analogen Empfang schließt du die beiden Ausgänge des LNB an die beiden Eingänge des Multiswitches an. Die Reihenfolge ist dabei in dem Fall egal, da es ein Twin-LNB ist. Üblicherweise hätte man dafür früher ein DUAL-LNB statt eines Twin-LNBs nutzen sollen (aber vielleicht ist der Multischalter ja im Zuge einer Teilnehmererweiterung dazu gekommen).

    4.) Antenne und LNB justieren, ggf. Receiver programmieren und dann fernsehen! :)



    In deinem Fall würde ich sehr wahrscheinlich zu einem neuen Komplettpaket von Schüssel, LNB und ggf. Multischalter greifen!


    Wieviele Teilnehmer möchtest du anschließen?
     
  4. PX-Tom

    PX-Tom Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

    Danke für die Antworten;

    @mittelhessen: ich lebe mit meiner Frau und meinem kleinen Sohn (5J) in einem schnuckeligen EF-Haus, die Anlage ist also quasi erstmal nur für uns beide. Ich denke ob der Antworten auch gerade über eine Neuanschaffung von Spiegel und LNB nach. Es sollten zwei Receiver (1 Wohn- 1 Schlafzimmer) angeschlossen werden können. Ein dritter fürs Kinderzimmer kommt erst in einigen Jahren in Frage.

    Gruß
    Thomas

    Edit: Frage mich auch, ob eher Multifeed, oder eben nicht...grübel, grübel
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2008
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

    Die Frage nach der Teilnehmeranzahl ist in erster Linie entscheidend für die Auswahl des LNB (und evtl. Multischalters) und in zweiter Linie für die Spiegelgröße.

    Zunächst zur Spiegelgröße:

    Wenn es Statik (Wand-, Boden- oder Mastmontage?) und Optik zulassen, empfehle ich dir einen Reflektor mit ca. 75 cm Durchmesser. Dabei würde ich darauf achten, dass der Reflektor aus Aluminium ist da er somit nicht rosten kann und insgesamt auch leichter ist. Qualitativ sehr gut sind aus meiner Sicht die Spiegel von Fuba (wahlweise 78 cm oder 85 cm Durchmesser), die eine Standard-LNB Aufnahme haben. Es gibt sie auch in verschiedenen Farbvarianten. Günstiger, qualitativ aber ok, wäre z. B. Gibertini.

    Zum LNB:

    Es gibt im breiten Handel nur noch digitaltaugliche LNBs. Darum brauchst du dir also keine weiteren Gedanken machen!

    Mit einem Twin-LNB hast du zwei Anschlüsse zur Verfügung. Dies würde dir zur Zeit reichen, aber du solltest bedenken, dass damit beide Anschlüsse schon belegt wären und der Anschluss eines Twin-Receivers oder eines weiteren Receivers nicht möglich wäre!

    Mit einem Quad-LNB kannst du vier Receiver direkt an das LNB anschließen. Damit wärst du für die Zukunft gerüstet!

    Mit einem Quattro-LNB + Multischalter hängt die Teilnehmerzahl nur noch vom verwendeten Multischalter ab. Die Kosten für den Multischalter kommen bei dieser Variante hinzu, jedoch ist dies aus technischer Sicht und hinsichtlich der Erweiterbarkeit die optimale Lösung!
     
  6. PX-Tom

    PX-Tom Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

    Merci für die ausführliche Antwort mittelhessen.

    Also ich werde mal nach einem Reflektor und einem Quad-LNB schauen, das wird reichen.
    Was hälst Du eigentlich von diesen Multifocus-Spiegeln?
    Kann ich da mehrere Satelliten in nur einer Stellung anpeilen? Und wie ist da die Qualität?

    Gruß
    Thomas
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

    Die Begriffe Dual-Output oder seltener Twin-Output wurden ausschliesslich für Lowband-LNB verwendet. Das ist definitiv ein Lowband-LNB. Wenn du Pech hast ist das ein LNB erster Generation mit 10 statt 9,75 GHz LOF, mit dem die ASTRA 1D-Programme unterhalb von 950 MHz übertragen werden. Da wäre dann z. B. Der KiKa mit üblichen Analogreceivern nicht empfangbar .

    Erstaunlich, dass dieses SASY-LNB die Zeit überdauert hat. TechniSat hat dieses Bauteil kurzfristig für die TechniLine-Antennen im Programm gehabt und ist davon ganz schnell wieder abgekommen. In meinem Raritätenkabinett befindet sich noch ein neues Ersatz-Exemplar aus vordigitaler Zeit. Diese LNB hatten einen sehr welligen Frequenzgang.
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

    Ja, eine Lösung mit Quad-LNB ist für dich wohl die ordentlichste Lösung! Insgesamt sagt man Quad-LNBs zwar etwas weniger Zuverlässigkeit nach als der Kombination Quattro-LNB + Multischalter, doch so hast du auch einige Vorteile. Du sparst dir Anschaffung und Stromkosten für einen Multischalter! Bei einem Defekt besteht erstens Garantie und zweitens kostet ein ordentliches Marken LNB nicht mehr als 30 EUR!

    Bei den Multifocus-Spiegeln werden mehrere Satelliten schielend empfangen. Für jede Satellitenposition wird ein LNB benötigt. Die Empfangsleistung entspricht nur dann dem Optimum, wenn das LNB im Focus sitzt. Nach aussen hin, nimmt die Empfangsleistung logischerweise ab! Sinnvoll ist das nur, wenn du wirklich Interesse am Empfang ausländischer oder exotischer Programme hast. Dann ist für mehrere Teilnehmer aber zwingend ein Multischalter nötig!
     
  9. PX-Tom

    PX-Tom Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    AW: ist dieser LNB Digital-nutzbar? (mit Switch)

    :winken::winken:Alles Roger, danke vielmals.
    Werde jetzt mal nach einem Fuba-Spiegel und einem LNB schauen und dann hoffentlich am WE alles montieren und anschließen können...

    ...es kommt dann auch ein kurzes Feedback...

    Gruß
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen